Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Sonntag, 8. Juli 2018

Buchtipp: Eis für Geniesser - 90 verführerische Originalrezepte aus Italien! Rezept: Stracciatella-Eis

Wir haben seit Anfang April das schönste Sommerwetter. Perfekt, um ein köstliches Gelato im Garten genießen zu können. Da wir aber in einer Kleinstadt ohne echte italienische Gelateria leben, legten wir uns vor Kurzem eine Eismaschine mit Kompressor zu. Doch was nützt die beste Maschine, wenn die passenden Rezepte fehlen? Daher möchte ich Dir heute das Buch "Eis für Geniesser - 90 verführerische Originalrezepte aus Italien" von Linda Tubby, erschienen im Christian-Verlag vorstellen. Natürlich gibt es auch ein Rezept für Dich: Stracciatella-Eis.

Buchrezension - Eis für Geniesser - 90 verführerische Originalrezepte aus Italien - Rezept Stracciatella-Eis - Foodblog Topfgartenwelt

Buchtipp "Eis für Geniesser - 90 verführerische Originalrezepte aus Italien"

Linda Tubby recherchierte für dieses Buch in zahlreichen Gelaterien Italiens, unter anderem in jener von Sergio Dondole, welchem die berühmte und preisgekrönte Gelateria di Piazza in San Gimignano gehört. Dieses Eis oder Gelato, wie es die Italiener nennen, sucht wirklich seinesgleichen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, die Schlangen davor lange sind. Denn der Besuch dieser Eisdiele ist ein Muss, wenn man in das mittelalterliche Städtchen San Gimignano kommt. Erstmals erschien 2008 die deutschsprachige Ausgabe "Eis für Geniesser" im Christian-Verlag. Mittlerweile gibt es bereits die 8. Auflage. Das Buch gehört somit zu den Klassikern unter den Kochbüchern für Speiseeis.

Rezept gelingsicheres Stracciatella-Eis für Eismaschine mit Kompressor - Foodblog Topfgartenwelt

Aufbau des Buches

Zu Beginn des Buches findet sich ein kurzes Kapitel zur Geschichte der Speiseeisherstellung. Interessant, das Handwerk der italienischen Gelatieri reicht zurück bis ins 16. Jahrhundert als erstmals versucht wurde Speiseeis zu kreieren, nachdem Marco Polo Rezepturen aus China mitgebracht hatte. Darauf folgt eine genaue Unterscheidung zwischen Gelati und Sorbetti. Dies ist nämlich nicht dasselbe! Eine Tatsache, die jedem Eis-Konditor bekannt sein muss. Anschließend gibt es noch ein paar Hinweise zur manuellen Eisbereitung.

Eis für Geniesser - 90 verführerische Originalrezepte aus Italien - Buchvorstellung mit Rezept für Stracciatella-Eis - Foodblog Topfgartenwelt #buchvorstellung #eiskochbuch #eisselbermachen #rezeptstracciatellaeis #stracciatella #gelingsicher #eismachen #buchtipp

Ab Seite 22 von 160 folgt bereits der Rezeptteil, welcher sich wie folgt gliedert:
- geeiste Getränke & Granita
- Sorbet
- Eis (Gelati)
- Eisdessert
- Garnierung
 

Die Rezepte

Einem Rezept ist unterschiedlich einmal lediglich eine Seite, manchmal eine Doppelseite gewidmet. Nahezu alle Eiskreationen sind mit Bildern versehen, aber leider nicht alle. Ganz besonders schade ist das Fehlen von Bildern bei manchen Eisdesserts. Der Qualität des Buches tut dies allerdings keinen Abbruch.

Alle Rezepte verfügen über einen kurzen Einleitungstext, welcher etwas über die Herkunft der Rezeptur verrät oder schlicht und einfach einen Zubereitungstipp enthält. Zudem ist angegeben, für wie viele Personen die Eismasse ausreichen sollte.

Originalrezept Stracciatella-Eis selber machen - Foodblog Topfgartenwelt

Grundsätzlich sind die Eisrezepte nicht schwer nachzukochen, gäbe es da nicht ein Manko. Für die Zubereitung von Cremeeis, Basis für einige Eissorten im Buch "Eis für Geniesser", ist Creme Double. Dieses Milchprodukt mit einem Fettgehalt von 40% ist in Österreich überhaupt nicht erhältlich. Eine Alternative wird von der Autorin Linda Tubby jedoch nicht geliefert. Man muss hierfür das Internet bemühen, um zur Kenntnis zu kommen, dass dies annähernd nur aus gleichen Teilen Mascarpone und Schlagrahm (Sahne) nachgebaut werden kann. Einen 100%igen Ersatz für Creme Double stellt diese Mischkulanz allerdings nicht dar.

Lagerfähigkeit des fertigen Eiscreme im Gefrierschrank

Ein Gefrier- oder Tiefkühlschrank ist in der Regel auf -18 Grad Celsius eingestellt, Eis und Sorbet wird aber lediglich bei -11 Grad Celsius gelagert. Die tieferen Temperaturen bei der Lagerung im eigenen Haushalt führen somit zu einem schnellen Durchgefrieren der zartschmelzenden Köstlichkeit. Hinausgezögert werden kann dies lediglich durch eine korrekte Relation zwischen Zucker und übrigen Zutaten. Zucker fungiert nämlich als Frostschutz. Ermittelt wird dieser sogenannte Brixwert mit Hilfe eines Refraktormeters. 

Eis selber gemacht wie in Italien - Stracciatella-Eis-Rezept ohne Eismaschine - Foodblog Topfgartenwelt

Etwas was man allerdings immer tun kann, um eine bessere Lagerfähigkeit des hauseigenen Gelato zu erreichen, ist 1/3 des herkömmlichen Zuckers durch Invertzucker zu ersetzen. Dieser kann relativ einfach selbst im Backofen hergestellt werden. Invertzucker kristallisiert beim Gefrieren nicht mehr aus. Zudem wirkt die Zugabe eines Emulgators, der Wasser- und Fett dauerhaft verbindet, wahre Wunder. Als Emulgatoren eignen sich Eier oder Johannisbrotkernmehl. Ein Teelöffel von letzterem kann als Ersatz von ein bis zwei Eiern verwendet werden. Ein Teelöffel Johannisbrotkernmehl schadet eigentlich keiner Eisrohmasse, da sie dadurch viel cremiger wird.

Leider wird darauf im Buch viel zu wenig eingegangen, obwohl dies äußerst hilfreich wäre. Allerdings lässt sich nach dem Durchprobieren einiger Rezepte sagen, dass die Anleitungen im Buch "Eis für Geniesser - 90 verführerische Originalrezepte aus Italien" sehr ausgeglichen sind. Da vorwiegend sehr feiner Zucker als Zutat angegeben ist, welcher einem Invertzucker sehr nahe kommt, muss letzterer nicht zwangsläufig verwendet werden, um ein cremiges Eis zu erhalten. Allerdings habe ich festgestellt, dass feiner Backzucker um einiges teurer ist als normaler Zucker.

Fazit

"Eis für Geniesser - 90 verführerische Originalrezepte aus Italien" ist ein tolles Kochbuch für verschiedenste Eisvariationen im klassischen Stil. Es ist allerdings kein Ratgeber zur Herstellung und Kreation von eigenen Eissorten an sich. Dies will es aber auch gar nicht sein. Vielmehr geht es um die Vermittlung von originaler, italienischer Gelati-Kunst zum Nachmachen in den eigenen vier Wänden genau nach Rezept. Wer so etwas sucht, ist mit diesem Eis-Kochbuch perfekt beraten.

Stracciatella-Eis selber machen ohne Ei - Foodblog Topfgartenwelt

Rezept: Stracciatella-Eis bzw. Fior di Latte con Vaniglia - Vanillemilcheis

Zutaten für 6 bis 8 Personen:
750 ml Vollmilch
100 g Magermilchpulver
125 g extrafeiner Zucker
25 g Traubenzucker
1 Vanilleschote

1. Alle Zutaten bis auf die Vanilleschote in einen Topf geben, verrühren und langsam erhitzen und darauf achten, dass sich der Zucker vollständig löst. Wenn die Milch zu kochen beginnt, das Mark der Vanilleschote hinzugeben.

2. Die Eisrohmasse für ca. eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen und anschließend nach den Angaben des Eismaschinenherstellers verarbeiten. Alternativ kann die Eismasse auch manuell verarbeitet werden, indem man die Masse etwa 1,5 Stunden einfriert und danach kräftig durchrührt und diesen Vorgang nach zwei Stunden wiederholt. Die Masse bearbeitet man am Besten mit einem Schneebesen oder Handmixer.

3. Meine Eismaschine benötigt für die Verarbeitung ca. 30 bis 45 Minuten.

Alternativ können anstatt Vanille auch andere Aromen verwendet werden, wie z.B. Schokostückchen. Dann erhält man Stracciatellaeis. Dieses habe ich für den Blog gezaubert. Ich habe der Eisrohmasse zudem noch drei kleine Teelöffel Johannisbrotkernmehl hinzugefügt. Das Stracciatella-Eis wurde äußerst cremig und ließ sich auch nach einer Woche noch perfekt direkt aus dem Tiefkühler portionieren. Mein Stracciatella-Eis ist deswegen etwas Dunkler geworden, da ich die Schokostückchen nicht nach dem ersten Gefrieren hinzugefügt habe, sondern gleich von Anfang an. Dies nur zur Info.

Gutes Gelingen!

"Eis für Geniesser - 90 verführerische Originalrezepte aus Italien", Linda Tubby, Christian-Verlag, ISBN 978-3-88472-804-8, 160 Seiten, € 19,99.

Vielen herzlichen Dank an den Christian-Verlag für die Überlassung eines kostenlosen Belegexemplars.

Zum Pinnen:


{Buchrezension mit Rezept} originales Stracciatella-Eis #eis #stracciatella #fiordilate #eisselbermachen #eisohneeismaschine #eismiteismaschine #gelato - Foodblog Topfgartenwelt
Eis für Geniesser - 90 verführerische Originalrezepte aus Italien - Buchrezension mit Rezeptvorschlag für Stracciatella-Eis - Foodblog Topfgartenwelt #eis #eisrezept #stracciatella #buchrezension #eis #kochbuch #eiskochbuch #italienischeoriginaleisrezepte #eisselbermachen #eisfüreismaschine #eisohneeismaschine




















Bis bald und baba,
Kathrin

Kommentare:

  1. Danke für die tolle Buchvorstellung und die schönen Bilder, liebe Kathrin!
    Ich werd's mir holen, unsere Eismaschine soll nämlich auch mehr zum Einsatz kommen :-)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus. Wir haben zwar eine Eismaschine, in der Naehe von uns ist eine Eisdiele, die Bio-Eis nach originalem italienischen Rezept zubereitet. Von dort holen wir uns gern Eis und sparen uns so den Abwasch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fuer Deinen Kommentar ayf unseren Blog. Wir haben von einem Freund, der in einer raueren und hoeheren Gegend als wir wohnen, einen Weinstockgeschenkt bekommen, den er aus einer Bergregion aus Griechenland mitgebracht hat. Sie hat - obwohl er nicht in einer Weingegend wohnt - ueberreich und frueh getragen. Wenn es auch auf unseren Stock zutrifft, schicken wir Dir - wenn Du magst - einen Ableger. LG

      Löschen
  3. Liebe Kathrin,

    das Buch ist für jeden, der Eis gerne selbst herstellt, ein sehr guter Ratgeber.
    Ich habe auch eine Eismaschine und schon oft welches hergestellt, als die Familie noch größer war. Jetzt lohnt sich das eigentlich nicht mehr. Johannisbrotkernmehl als Emulgator zuzusetzen funktioniert sehr gut, wenn man bei Lagerung im Gefrierschrank den Eiskristallen entgegen wirken möchte. Aber auch durch Zugabe eines Alginats habe ich gute Ergebnisse erreicht.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagnachmittag
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Very interesting! Have a nice week Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo du Liebe! Ui, das Buch wäre vermutlich "Gift" für mich ;-) Ich habe auch jetzt, bei Bilderanschauen, Guster auf Eis (und auch gleich auf Schokolade) bekommen. Aber solch eine kalte Süßigkeit gönne ich mir nur ganz selten, deshalb habe ich auch keine Eismaschine. Am liebsten gehe ich in Baden zum Eis-Peter, aber natürlich auch nicht jedes Mal, wenn ich in Baden bin: Der hat mein absolutes Lieblingseis: Zimtapfel (schmeckt ein bisserl nach Apfelstrudel)
    Budapest war wirklich schön - kann ich euch empfehlen :-)
    Ganz herzliche Rostrosen-Sonntagsgrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/07/bahntrip-nach-budapest-teil-2.html

    AntwortenLöschen
  6. Eis, Eis, Eis - eine gar köstliche Erfindung! Gerade jetzt im Sommer stehen wir am Eiswagen Schlange. Kennst Du das? Bei uns fährt ein kleiner Eiswagen durch die Straßen und macht sich mit einem Bimmeln bemerkbar. Alle Kinder (und Hunde) in der Gegend gehen diese Bimmel. Du glaubst nicht, was das für eine Freude ist!! Vielen Dank für die schöne Buchvorstellung. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kathrin,
    ein tolles Buch, klasse Vorstellung, leckeres Rezept nun wir haben leider keine Eismaschine aber einen Italiener, der ein sehr gutes Eis hat :)
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Kathrin,
    hmmmm, wie verführerisch :-)
    Das wäre das ideale Geschenk für meinen 14-Jährigen :-)
    Er probiert gern in der Küche herum und liebt Eis :-)
    Danke für den tollen Tipp!
    Ganz viele liebe Sommergrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.