Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Mittwoch, 1. August 2018

Buchtipp: Bist du noch zu retten? 100 Gartenproblemen auf die Schliche kommen!

Als ich das Buch "Bist Du noch zu retten?" von Bärbel Oftring, erschienen im Kosmos-Verlag, das erste Mal durchblätterte, stellte ich mit Entsetzen fest, dass unser Garten ein Hort für so manchen Schädling, wie z.B. Dickmaulrüssler oder Schildlaus ist. Gut, über den Dickmaulrüssler habe ich schon ausgiebig berichtet, aber auch so manche Pilzerkrankung wie Mehltau tritt immer wieder auf und macht mir das Gartenleben schwer. Doch wollen wir uns diese Nachschlagewerk für gängige Gartenplagen und Pflegefehler einmal näher anschauen:

Kartoffelkäfer - Bist du noch zu retten? 100 Gartenproblemen auf die Schliche kommen - Gartenblog Topfgartenwelt
 *) Kartoffelkäfer - heuer zum ersten Mal im Garten anzutreffen

Buchtipp: Bist du noch zu retten?

"Bist du noch zu retten?" ist bereits das zweite Buch der studierten Biologin Bärbel Oftring zum Thema Gartenprobleme. Im Vorgängerband "Wird das was oder kann das weg?" ging es um das rechtzeitige erkennen von Unkraut, nun stehen Schädlinge, Pilzkrankheiten und Mangelerscheinungen bzw. Pflegefehler im Mittelpunkt. Gleich zu Beginn verweist die Autorin darauf, dass man vielen Unannehmlichkeiten im Garten schon im Vorfeld aus dem Weg gehen kann, wenn man auf gesunde Pflanzen und einen guten Standort achtet. Das ist in die eine Sache, aber dass ebenfalls durch schlechte Witterung ein Befall auftreten kann, wird eher außenvor gelassen. Ein wenig schade, denn es nützt der beste Platz an der Sonne nichts, wenn das Wetter nicht mitspielt und so manchen Pilzen und Kleinlebewesen zur explosiven Vermehrung verhilft.

Dickmaulrüssler - Gartenplagen Gartenschädlinge - Kartoffelkäfer - Bist du noch zu retten? 100 Gartenproblemen auf die Schliche kommen - Gartenblog Topfgartenwelt
Buchtenfraß Dickmaulrüssler - Gartenschädlinge erkennen - Kartoffelkäfer - Bist du noch zu retten? 100 Gartenproblemen auf die Schliche kommen - Gartenblog Topfgartenwelt
*) Buchtenfraß des Dickmaulrüsslers an Johannisbeerenblättern

Aufbau des Buches

Der Titel "Bist du noch zu retten?" ist durchgehend bebildert und arbeitet unter anderem auch mit Symbolen, damit der Leser schnell einen Überblick hat, was nun zu tun ist. Mittels dieser Symbole wird darauf hingewiesen, ob man dem Problem eher gelassen entgegensehen kann oder ob rasches Handeln notwendig ist. Ebenfalls wird auf diese Weise auf Pflegefehler oder auf einen Nützling hingewiesen. Das Mülltonnensymbol ist mehr als eindeutig. Scheint es auf, müssen zumindest Teile der Pflanze entsorgt werden.

{Buchwerbung} Bist du noch zu retten? Pflanzenkrankheiten und schädliche Insekten erkennen - Gartenblog Topfgartenwelt #buchvorstellung #buchrezension #praxisbuch #gartenbuch #schädlingeerkennen #pflanzenkrankheiten #schadinsekten
Unterteilt ist das Nachschlagewerk in 4 große Kapitel:
- Gut oder schlecht?
- Pflanze ist welk oder vergilbt
- Pflanzenteile haben Flecken, Löcher oder andere Spuren
- Auf der Pflanze sind Tiere zu sehen

Mehltau an Zucchini - Bist du noch zu retten? 100 Gartenproblemen auf die Schliche kommen - Gartenblog Topfgartenwelt
*) Mehltau an Zucchini

Die einzelnen Probleme sind kurz, prägnant und sehr übersichtlich auf jeweils einer Doppelseite aufbereitet. Auf der linken Seite gibt es Bilder, welche den Schaden, manchmals auf verschieden Pflanzen zeigen, auf der rechten Seite wird die Ursache genannt und wie man Abhilfe schaffen kann. In grünen Boxen findet sich oftmals ein weiterer Tipp, wie man der betroffenen Pflanze helfen kann.
Die verwendeten Bilder sind ausgesprochen gut, so dass eine Zuordnung gut gelingt und vor allem nicht schwierig ist.

Eisenmangel an Zitronen - Bist du noch zu retten? 100 Gartenproblemen auf die Schliche kommen - Gartenblog Topfgartenwelt
 *) Eisenmangel an Zitronenpflanzen

Einige Ursuchen für Pflanzenschäden sind allerdings nicht detailliert beschrieben, sondern finden sich lediglich in einer Übersichtsliste. Hier muss man sich zwar um weitere Informationen selbst bemühen, aber dies ist Dank Internet nicht so ein großer Aufwand, wenn man bereits die möglichen Übeltäter eingrenzen kann.

Raupe der Gemüseeule - Bist du noch zu retten? 100 Gartenproblemen auf die Schliche kommen - Gartenblog Topfgartenwelt
 *) Raupe der Gemüseeule

Neben all den Schädlingen und Pilzen werden natürlich auch immer wieder Nützlinge erwähnt und wie man diese fördern kann. So leisten zum Beispiel Marienkäfer und Florfliegen einen unglaublichen Beitrag, wenn es um die Bekämpfung von Läusen geht. 

Fazit

Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass Bärbel Oftring als einige der wenigen Gartenbuchautorinnen offen und ehrlich zugibt, dass Igel und Vögel die Spanische Wegschnecke aufgrund ihres bitteren Schleims nicht fressen und man ihr anders beikommen muss. Ein Faktum, welches so gut wie nie erwähnt wird.

Schildlaus an Zitrone - Bist du noch zu retten? 100 Gartenproblemen auf die Schliche kommen - Gartenblog Topfgartenwelt
 *) Schildlaus

Des Weiteren wurde im Tiltel "Bist du noch zu retten?" ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Schädlingsbekämpfung und dem Unterlassen dieser Tätigkeit mangels Notwendigkeit gefunden. Ein besonders schwieriger Grad in der heutigen Zeit, in welcher oftmals jegliche Eindämmungsmaßnahmen als wider die Natur empfunden werden. Ein Umstand, welcher mir nach wie vor rätselhaft ist. Denn es kann doch nicht sein, dass Lebewesen, die sich ohnehin schon massiv ausbreiten und andere in ihrem Lebensraum bedrohen, auch noch vom Menschen gefördert werden sollen. Aber ich glaube, dieser Frage sollte ich einmal einen eigenen Beitrag widmen.

Rußtau auf Honigtau - Bist du noch zu retten? 100 Gartenproblemen auf die Schliche kommen - Gartenblog Topfgartenwelt
 *) Rußtaupilz, welcher sich auf dem Honigtau der Schildläuse gebildet hat

Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen und ich empfinde es auch als äußerst hilfreich beim Gärtnern, da es sich konkret mit gängigen Gartenplagen auseinandersetzt. Einige davon sind wahrscheinlich auch dem Laien bekannt, andere widerum brauchen schon einiges an detektivischem Gespür um enttarnt zu werden. Der Titel "Bist Du noch zu retten?" hilft dabei ungemein.

Sternrußtau an Rosen - Bist du noch zu retten? 100 Gartenproblemen auf die Schliche kommen - Gartenblog Topfgartenwelt
*) Sternrußtau Rosen

"Bist Du noch zu retten?", Bärbel Oftring, Kosmos-Verlag, ISBN 978-3-440-15968-2, 142 Seiten, € 16,99. 

Vielen herzlichen Dank an den Kosmos-Verlag für das kostenlose Buch zum Zwecke einer Rezension.

Zum Pinnen:

{Buchwerbung} Bist du noch zu retten? Pflanzenkrankheiten und schädliche Insekten erkennen - Gartenblog Topfgartenwelt #buchvorstellung #buchrezension #praxisbuch #gartenbuch #schädlingeerkennen #pflanzenkrankheiten #schadinsekten


Bis bald und baba,
Kathrin

Kommentare:

  1. Tolles Buch. Herzlichen Dank für die Vorstellung. Wir greifen in unseren Garten nie ein. Selbst die roten Schnecken lassen wir leben... Mir gefällt der Zugang des Buchs - muss man eingreifen oder kann man Bekämpfung auch unterlassen. Wir werden uns es auf jeden Fall anschaffen. LG

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Kathrin,
    sehr schönes und interessantes Buch!!! Unsere Rose hat ein paar Blätter wie auf dem letzten Bild;) ich hoffe es ist nicht schlimm, ich tue die Blätter immer abschneiden.
    Danke für die schöne Vorstellung.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Kathrin,
    das Buch finde ich gut aufgeteilt, so dass man das Problem findet und für Abhilfe sorgen kann.
    Auf dem Genussbalkon habe ich kaum Probleme, ausser der ewigen Trockenheit. - Vor kurzem habe ich bei einem Besuch eines anderen Gartens zum ersten Mal einen Kartoffelkäfer gesehen. Es gab ihn dort in grossen Mengen. Zum Glück hat der meine Kartoffeln noch nicht gefunden.
    Dir einen guten Start in den August und
    liebe Grüsse nach Salzburg
    Eda

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, liebe Kathrin,
    danke für diese schöne Buchvostellung, ich hab es mir online auch schon angeschaut, es scheint wirklich ein hilfreiches Werk zu sein!
    Das Bild mit dem Kartoffelkäfer erinnerte mich an meine Kindheit, wenn ich mit Opa zusammen die Käfer aus den Kartoffeln gelesen habe... schön, so schön war die Zeit ...
    Ich wünsche Dir einen schönen und angenehmen 1.Augusttag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kathrin,
    danke fürs Vorstellen dieses nützlichen Buches! Ich gehe recht entspannt mit Schädlingen um, nur die spanische Wegsachnecke findet bei mir keine Gnade. Dieses Jahr ist sie kein Problem aufgrund der heftigen Trockenheit.
    Den Rest überlasse ich größtenteils der Natur und den natürlichen Helferlein. Dieses Jahr habe ich sogar Amseln und Meisen beim Rauspicken von Zünslerlarven beobachten können. Man scheint auf den Geschmack gekommen zu sein ;-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathrin,

    auch mich erinnerte der Kartoffelkäfer an Zeiten, wo die Bauern raus auf die Felder sind, um sie einzusammeln. Heute......alles kein Problem mehr, es wird gespritzt, was das Zeug hält.

    Deine Buchvorstellung hat mir sehr gut gefallen und ich denke, man bekommt sehr nützliche Ratschläge. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kathrin,
    ein tolles Buch ist das, was mir auch sehr gut gefallen würde. Oftmals bin ich ratlos, wenn eine Pflanze schwächelt, dann ist man froh, wenn man den einen oder anderen Tipp nachlesen kann.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. DES HÖRT sich sehr guat an,,,,,
    des kommt auf mei BUCHWUNSCHLISTE,,,,freu...freu

    WÜNSCH da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  9. Man sollte nicht alles bekämpfen, aber wo es nötig ist, sammle ich Schädlinge auch ab, wie die Stachelbeerblattwespe. Allerdings sollte man niemals Insektizide benutzen, die Natur hat's schon schwer genug, gerade dieses Jahr, wo es auch nicht mehr regnet.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Kathrin, das ist eine tolle Buchvorstellung und werd mir das Buch bestellen!
    Dank deiner Buchvorstellungen wächst mein Bücherbestand wieder an - hatte ich ihn doch schon deutlich runtergefahren.... aber so hilfreiche Bücher und auch das eine oder andere „Sachbuch“ darf einziehen... ;-)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Dieser Blog wird auf blogspot.com, einem Service von Google, gehostet. Die Datenschutzrichtlinien von Google finden sich unter dem Link: Datenschutzerklärung Google.

Im Zuge der Nutzung der Kommentarfunktion dieses Blogs werden neben der Textnachricht auch Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse und der eingegebene Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese habe ich als Seitenbetreiber jedoch _keinen_ Zugriff.

Kommentare können abboniert werden. Eine Abbestellung eines solchen Abbos ist jederzeit möglich.

Wenn Du daher auf meinem Blog einen Kommentar hinterlässt, akzeptierst Du somit neben den Google Datenschutzrichtlinien die Bestimmungen, die unter dem Reiter Impressum und Datenschutz (Impressum und Datenschutz) findest.

Bist Du mit dem darin festgehaltenen Inhalt NICHT EINVERSTANDEN, bitte KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.