Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Sonntag, 13. Januar 2019

Rodeln mit Kleinkind im Murtal - Steiermark: Winterleitenhütte!

By On 08:00
Als wir zu Weihnachten einige Tage bei unseren Eltern in der Steiermark verbrachten, suchten wir nach einer Möglichkeit die Rodel mit Babyausatz, die unser Sohnemann vom Christkind bekommen hat, auszuprobieren. Die Wahl fiel auf die Naturrodelbahn bei der Winterleitenhütte in Ossiach / Murtal / Steiermark am Fuße des Zirbitzkogels. (unbezahlte Werbung ohne Auftrag)

Winterleiten Hütte am Fuße des Zirbitzkogels Murtal - Steiermark - Blog Topfgartenwelt

Erreichbarkeit Winterleitenhütte

Die Winterleitenhütte auf 1800 m Seehöhe ist schon seit Längerem für die von den Naturfreunden Sektion Judenburg betriebene Naturrodelbahn bekannt. Mittlerweile gibt es dort auch eine Profistrecke auf welcher Wettkämpfe ausgetragen werden, die für uns aber nicht relevant ist, da nicht kleinkindtauglich :) "Unsere" Rodelbahn verläuft daneben und windet sich in sanften Kurven in Richtung Tal.

Die Winterleitenhütte ist aus einer Kombination von Fußmarsch und Auto erreichbar. Ausgehend von Judenburg geht es mit dem Auto hinauf zur Gemeinde Ossach bzw. dem Tüppl Seetaleralpe auf der Schmelz. Das Auto kann beim dortigen, großräumigen Parkplatz nahe der Schmelzhütte geparkt werden. Von dort aus geht es zu Fuß weiter. Da die Straße hinauf zur Schmelz auch vom Militär benutzt wird, ist diese stets auch im Winter gut befahrbar. Ketten werden bei guten Wetterverhältnissen nicht benötigt. Der Name Schmelz rührt daher, dass sich dort ehemals ein Schmelzofen befand. Er steht noch, ist aber nicht mehr in Betrieb

Rodeln mit Kleinkind auf der Naturrodelbahn Winterleiten Hütte Murtal Steiermark - Blog Topfgartenwelt
Ab der Schmelzhütte geht man zu Fuß etwa eine dreiviertel Stunde hinauf zur Winterleitenhütte. Diese Zeit schafft man auch, wenn man kein guter Geher ist und den Babyschlitten mitziehen muss.

Wer nur die Hütte und die Winterlandschaft samt Eislaufplatz genießen möchte, kann auch mit dem Auto direkt zur Winterleiten Hütte hinauf fahren. In diesem Fall sind aber Ketten ratsam.

Hüttengaudi und Ausstattung der Winterleitenhütte

Die Winterleitenhütte am Fuße des Zirbitzkogels ist eingebettet in wahres Naturparadies. Wenn man schon oben ist, sollte man unbedingt in die Hütte einkehren. Die Gaststube wurde neu renoviert und ist sehr einladend. Das Essen ist toll, nicht allzu teuer und die Bedienung freundlich. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte einen Platz vorreservieren, denn zu Stoßzeiten kann es gut sein, dass die Hütte gedroschen voll ist.

Blick auf den Zirbitzkogel und verschneiten Winterleiten See - Blog Topfgartenwelt

Vor dem Eingang des Damen-WCs befindet sich ein Klappwickeltisch. Leider ist es dort relativ kühl, so dass wir doch lieber in der gut geheizten Gaststube gewickelt haben.

Ausblick Winterleiten Hütte - Blog Topfgartenwelt

Schlittenverleih und Rodelbahn

Für € 3 pro Stück können in der Winterleitenhütte Schlitten ausgeborgt werden. Am Wochenende wird der Verleih von den Naturfreunden selbst betrieben, unter der Woche übernehmen dies die Hüttenwirte.

Der Einstieg in die Naturrodelbahn befindet sich direkt neben der Winterleitenhütte in einem kleinen Waldstück. Da der Einstieg relativ steil ist und teilweise vereist sein kann, ist es ratsam mit einem Kleinkind erst beim Parkplatz unterhalb der Winterleitenhütte (die letzte Kurve einfach wieder zurück hinunter gehen) in die Naturrodelbahn einzusteigen.

beleuchtete Naturrodelbahn Winterleiten Hütte Murtal Steiermark - Blog Topfgartenwelt

Die Rodelstrecke selbst ist zwar kurvig, aber eher sanft. Vor allem ist die Naturrodelbahn auch nicht zu steil, so dass man sie mit einem Kleinkind gut befahren kann. Die Schlittenbahn verläuft stellenweise neben der Profirodelbahn und der Zufahrtsstraße zur Hütte. Zudem ist die Rodelbahn weitgehend mit Schutzwänden eingefasst, so dass man relativ sicher ins Tal geleitet wird. Die Rodelbahn wird präpariert und ist teilweise beleuchtet.

sanfte Naturrodelbahn nahe der Winterleiten Hütte passend für Kleinkinder - Blog Topfgartenwelt

Nach Ende der Rodelpartie sind die Schlitten einfach bei der dafür vorgesehenen Sammelstelle abzugeben. Wer möchte kann vor der Heimfahrt noch in der Schmelzhütte einkehren.

Fazit

Die Rodelbahn bei der Winterleitenhütte am Fuße des Zirbitzkogels im Murtal eignet sich perfekt für einen Ausflug mit einem Kleinkind. Die Strecke ist nicht zu rasant und gut erreichbar. Zudem gibt es viel frische Luft und eine gute Hüttenjause.

Zum Pinnen:

Rodeln mit Kindern ist ein großer Spass im Winter. Im Murtal in der Steiermark ist die Naturrodelbahn Winterleiten Hütte auch für Eltern mit Kleinkindern zu empfehlen. #rodeln #kinder #topfgartenwelt


Bis bald und baba,
Kathrin

Freitag, 11. Januar 2019

Schneechaos in Salzburg: Was tun, wenn der Garten im Schnee versinkt?

By On 06:30
Den Schwedenofen einheizen, eine Tasse Tee genießen, vielleicht ein gutes Buch lesen oder etwas Spannendes im Fernsehen anschauen und einfach den Tag genießen. Das würde mir persönlich ganz spontan zur Frage "Was tun, wenn der Garten im Schnee versinkt?" einfallen. Ganz so gemütlich ist es dann doch nicht. Zumindest nicht den ganzen Tag über. Denn die Einfahrt muss vom Schnee freigeschoben werden und wenn man Pech hat auch noch ein Teil der Straße. Dies ist bei uns leider öfter der Fall, da der Winterdienst uns gerne vergisst. Dies schränkt natürlich unsere Mobilität ein. Laut Zeitungsberichten erleben wir in Salzburg gerade einen Schneefall, wie es ihn nur alle 100 Jahre gibt. Die Schneemengen sind mit Verlaub gesagt, wirklich krass! Der Jänner 2019 beschert uns ein richtiges Schneechaos. Einen wahren Jahrhundertschnee. Aber gibt es davon abgesehen tatsächlich Dinge, auf die man achten sollte, wenn aufgrund eines massiven Wintereinbruchs plötzlich Massen an Schnee im Garten landen?

Jahrhundertschnee Salzburg Seekirchen Jänner 2019 - Gartenblog Topfgartenwelt
*) Samstag, 5. Jänner 2019

Schneechaos im Jänner 2019 in Salzburg Seekirchen Flachgau - Gartenblog Topfgartenwelt
*) Donnerstag, 10. Jänner 2019

1. Schwerer, patziger Schnee kann zu Schäden an Pflanzen und Gewächshaus führen!

Schnee ist prinzipiell der beste Winterschutz den man sich wünschen kann. Liegt der Garten unter einer hohen Schneedecke versteckt, so kann selbst ein wilder Frost den Pflanzen nichts anhaben. Leider hält dieser Umstand im Flachland meist nicht lange an. Innerhalb von einigen Stunden kann bereits Tauwetter einsetzen, und der zuvor noch pulvrig leichte Neuschnee verwandelt sich in einen schweren Patzen, der alles erdrückt. Bei einer solchen Wetterlage ist es ratsam, Pflanzen, Bäume und Gewächshäuser von einer großen Schneelast zu befreien, um spätere Schäden, z.B. Astbrüche oder eingedrückte Dächer von Gewächshäusern, aufgrund des Schneegewichts zu vermeiden. Nassschnee hat nämlich eine nicht zu unterschätzende Zerstörungskraft.

Was tun bei extremen Schneelasten im Garten? - Gartenblog Topfgartenwelt

schwerer nasser Schnee auf Pflanzen Bäumen und Gewächshäusern - was tun? Gartenblog Topfgartenwelt
*) Die Säulenbäume sind zur Hälfte im Schnee verschwunden.

2. Winterschutz kontrollieren!

Wenn der gröbste Schneefall erst einmal überstanden ist, sollte im Garten oder auf dem Balkon der bereits im Vorfeld angebrachte Winterschutz kontrolliert werden. Schneestürme, starker Wind aber auch das Gewicht des Schnees können dazu führen, dass nachgebessert werden muss. Wir hatten zum Beispiel schon häufiger das Problem, dass Kokosmatten, die unsere Topfpflanzen im Winter schützen sollten, verrutscht waren und neu justiert werden mussten. Aber auch mit umgefallenen Töpfen waren wir schon konfrontiert, insbesondere dann, wenn das Wetter sehr stürmisch war.

Schneechaos Jänner 2019 - alles ist eingeschneit - Gartenblog Topfgartenwelt
*) unser Vorgarten
 

3. Exponierte Töpfe auf Staunässe überprüfen!

Gerade wenn man einen Topfgarten sein Eigen nennt, muss man stets darauf achten, dass sich in den Töpfen keine Staunässe bildet. Diese bringt nämlich jede Pflanze um die Ecke. Gerade Herbst und Winter sind aufgrund der eher feuchten Wetterlagen prädestiniert dafür einen exponierten Topf fast unbemerkt absaufen zu lassen. Denn wer sieht um diese Jahreszeit schon jeden Tag nach dem Rechten? Außerdem kann es passieren, dass starkes Tauwetter und Regen zusammenkommen. Dies bedeutet dann den absoluten Supergau. Natürlich ist mir bewusst, dass man im Winter nicht allzu viel unternehmen kann, um die Pflanze zu retten, aber man kann zumindest das überschüssige Wasser aus dem Topf abgießen und diesen an einem geschützteren Ort aufstellen. In manchen Fällen kann es schon helfen, wenn man den Topfuntersetzer entfernt. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn der Untergrund dadurch keinen Schaden nimmt.

Megaschnee in Salzburg - was ist im Garten zu beachten? - Gartenblog Topfgartenwelt
*) Der Topf auf der Mülltonnenbox ist gar nicht mehr zu sehen. Er verfügt aber über einen guten Wasserablauf, wenn es taut :)

4. Vorsicht bei Dachlawinen!

Auf unserem Haus befinden sich sowohl eine Solar- als auch eine Photovoltaikanlage. Beide Aufbauten lassen tauenden Schnee relativ rasch abrutschen. Es kommt zu kleineren Dachlawinen. Wenn einem diese Gefahr bewusst ist, sollte man solche Stellen rund um das Haus meiden. Insbesondere kleine Kinder sollten bei einer solchen Wetterlage nicht alleine draußen im Garten unterwegs sein.

eingeschneiter Garten Schneechaos 2019 Salzburg - Gartenblog Topfgartenwelt

5. Blumenbeete und Teichanlagen nicht betreten

Zwar heißt es immer man sollte im Winter den Rasen nicht unnötig begehen, da sich dies negativ auf das Wachstum in der kommenden Saison auswirken könnte. Ich persönlich denke, es ist ausreichend, wenn man bei hoher Schneelage darauf achtet Blumenbeete und Teichanlagen nicht zu betreten. Ersteres könnte tatsächlich zu Schäden an Stauden, kleinen Sträuchern und eventuell bereits ausgetriebenen Blumenzwiebeln führen, letzteres auch kann gefährlich oder zumindest unangenehm (bei einem Miniteich) sein, wenn man einbricht.

Blumenbeet unter viel Schnee - Gartenblog Topfgartenwelt

Schneechaos in Salzburg Jänner 2019

Nachdem es bei uns innerhalb weniger Stunden wirklich viel Schnee gegeben hat, ist natürlich überall das Chaos ausgebrochen. Die Räumfahrzeuge waren im Dauereinsatz und unsere Straße wurde erst sehr spät geräumt. Toll :) Aber immerhin sind wir im Flachland durch die Schneemassen nicht vom Rest der Welt abgeschnitten worden. Doch da wir seit gut einer Woche so gut wie jeden Tag Schneefall haben und dieser Schnee je nach Temperatur mehr oder weniger auch liegen bleibt, hat sich im Garten locker mehr als ein halber Meter der weißen Pracht angesammelt. Langsam wird es spannend, denn eigentlich gibt es bei uns in der Straße keinen Platz mehr wo ihn der Schneepflug hinverfrachten kann und es schneit munter weiter. Laut Wetterprognosen erwarten uns in den nächsten Tagen Schnee, Schneeregen und leichtes Tauwetter. Ob nun Hochwasser kommt?

Garten versinkt im Schnee - Gartenblog Topfgartenwelt

Jahrhundertschnee in Salzburg Jänner 2019 - Gartenblog Topfgartenwelt

Auch in anderen Wintern hatten wir schon einmal relativ viel Schnee, wie zum Beispiel Ende Jänner 2017, da konnte man wunderschöne Bilder vom Raureif machen, oder Anfang Jänner 2017, wo es im Garten ähnlich aussah.

Zum Pinnen:

Schnee im Garten ist zum einem Schutz und zum anderen Gefahr. Zu große Schneelasten können Schaden an Pflanzen und Gewächshaus anrichten. Einsetzendes Tauwetter kann zu Staunässe in Töpfen führen. Auch wenn der Garten in Schnee und Eis versinkt, gibt es einiges zu tun! #schnee #garten #winter #topfgartenwelt


Bis bald und baba,
Kathrin

Dienstag, 8. Januar 2019

Buch & Rezept: Feiner, luftiger Schokoladen-Gugelhupf mit Butter aus Dr. Oetker Schokoladenkuchen!

By On 06:30
Mittlerweile sind wir richtig im Winter angekommen. Das Wetter wechselt gefühlt minütlich zwischen Schnee und Regen. Umso schöner ist es daher ein gemütliches Wochenende zu Hause vor dem prasselnden Kaminfeuer zu verbringen. Am besten noch mit einer heißen Tasse Tee und einem guten Kuchen. Wir jedenfalls lieben Kuchen über alles. Leider steht man irgendwann vor dem Problem, dass das familieninterne Reportoire an Rezepten aufgebraucht ist und sich die liebevoll kredenzten Süßigkeiten zu wiederholen beginnen. Dies ist auf Dauer einfach keine Lösung. Beim Stöbern bin ich auf das Buch "Dr. Oetker - Schokoladenkuchen", erschienen im Heyne-Verlag, gestoßen. Was soll ich sagen? Ich liebe Schokolade in jeder Variante, aber ganz besonders in kuchenform. Wie gewohnt, findest Du am Ende der Buchvorstellung ein Rezept. Dieses Mal für einen feinen, luftigen Schokoladen-Gugelhupf mit Butter. Dieser klassische Schokoladenkuchen eignet sich zudem perfekt für Kinder.

Rezept einfacher schneller luftiger Schokoladen-Gugelhupf - Foodblog Topfgartenwelt

Buchtipp: "Dr. Oetker Schokoladenkuchen"

Dass die Koch- und Backbücher von Dr. Oetker für Qualität und Gelingsicherheit stehen, ist mir schon seit Längerem bekannt, auch dieser Titel enttäuscht dahingehend nicht. Die vorgestellten Rezepte sind alleseamt sehr ansprechend und gut durchgemischt, so dass man wirklich für jede Gelegenheit das Passende findet. Ebenso verhält es sich mit dem Schwierigkeitsgrad der Zubereitung. Er reicht von anspruchsvoll bis leicht und schnell. Verarbeitet werden sowohl Zartbitter-, Vollmilch als auch weiße Schokolade. 

Buchvorstellung Dr. Oetker Schokoladenkuchen, erschienen im HEYNE-Verlag. Cover Thomas Dierks. Buchrezension - Foodblog Topfgartenwelt
*) Cover Heyne-Verlag

Aufbau des Buches 

Der Titel "Dr. Oetker Schokoladenkuchen" ist in vier große Kapitel unterteilt: Torten, Kuchen, Blechkuchen und kleine Köstlichkeiten, welche unter anderem Kekse und Muffins umfassen. Insgesamt findens ich auf 145 Seiten ca. 68 Rezepte rund um das Thema Schokolade. Darunter auch tolle Klassiker wie Erdbeer-Schokoladen-Schnitten, Lumumba-Schnitten, Schoko-Kirsch-Kuchen, Trüffel-Rolle und Schoko-Buttercreme-Torte.

Schoko-Gugelhupf passend für Kinder - Foodblog Topfgartenwelt

Aufbau der Rezepte

Jedem Rezept ist eine Doppelseite gewidmet, wobei stets links ein seitenfüllendes, ansprechendes Foto des jeweiligen Backwerks zu finden ist. Die Beschreibung der Rezepte ist sehr übersichtlich gestaltet. Auf einem Blick lässt sich erkennen, wie viel Zeit die Zubereitung und der Backvorgang in Anspruch nehmen und für welche Gelegenheit der Kuchen oder die Torte passt. Denn die Rezepte sind nach folgenden Kriterien eingeteilt:
  • für Gäste geeignet
  • besonders beliebt 
  • enthält Alkhol 
  • passt für Kinder 
  • raffiniertes Rezept 
  • klassisches Rezept
  • fettarmes Rezept
  • Kuchen oder Torte lässt sich gut vorbereiten 
  • eignet sich zum Verschenken
Oftmals findet sich am Ende des Rezept noch ein Tipp, z.B. welche alternativen Zutaten man verwenden kann oder ein Hinweis, ob man den Kuchen oder die Torte auch einfrieren kann. 

Schoko-Gugelhupf mit Butter - Foodblog Topfgartenwelt

Rezept: Feiner, luftiger Schokoladen-Gugelhupf mit Butter aus Dr. Oetker Schokoladenkuchen

Meine Wahl fiel auf den klassischen, feinen, luftigen Schokoladen-Gugelhupf. Dieser Schokoladen-Gugelhupf mit Butter ist aufgrund seiner Zutaten nicht nur besonders fluffig, sondern hält sich auch lange frisch, so dass ihn mein Mann auch noch an den darauffolgenden Tagen in die Arbeit mitnehmen kann. Der Schokoladen-Gugelhupf kommt auch bei Kindern sehr gut an. Den Praxistest hat er diesbezüglich mit Bravour bestanden.

schneller Schoko-Gugelhupf - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten feiner, luftiger Schokoladen-Gugelhupf mit Butter:

150 g Zartbitter-Schokolade (ich habe mich für Vollmilch-Schokolade entschieden)
150 g Butter
150 g Zucker
1 Pkg. Vanille-Zucker
1 Prise Salz
2 Eier (ganz)
4 Eigelb
150 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
10 g Kakaopulver
4 Eiweiß

einfacher Schokokuchen von Dr. Oetker - Foodblog Topfgartenwelt

Zubereitung feiner, luftiger Schokoladen-Gugelhupf mit Butter:

1. Schokolade schmelzen. Dies geht entweder im Wasserbad oder auf niedriger Stufe in der Mikrowelle.

2. Eine Gugelhupfform einfetten und ausbröseln oder mit Backtrennspray einsprühen.

3. Butter in der Küchenmaschine schaumig schlagen und anschließend 75 g Zucker, Vanille-Zucker, Salz und die geschmolzene Schokolade unterühren. 

4. Sobald eine homogene Masse entstanden ist, die zwei ganzen Eier und die vier Eidotter einrühren lassen.

5. Die Eiklare mit dem restlichen Zucker (75 g) zu einem steifen Schnee schlagen und anschließend mit einem Kochlöffel vorsichtig unter die Schokoladenmasse heben.

6. Den feinen, luftigen Schokoladen-Gugelhupf bei 160°C Heißtluft ca. 50 Minuten backen.

7. Gugelhupf abkühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Staubzucker bestreuen.

Gutes Gelingen!

Vielen herzlichen Dank an den Heyne-Verlag für die Überlassung eines kostenlosen Buches für diese Rezension.

 "Dr. Oetker Schokoladenkuchen", Heyne-Verlag, ISBN 978-3-453-85564-9, 145 Seiten, € 8,95 (DE) / € 9,20 (AT).

Zum Pinnen:

feiner, luftiger Schokoladen-Gugelhupf mit Butter

{Buchwerbung} Rezept für einen lockerleichten, luftigen Schokoladen-Gugelhupf, der wunderbar saftig und einfach sowie schnell zu machen ist. Aus Dr. Oetker Schokoladenkuchen. #schokoladengugelhupf #topfgartenwelt #backenmitschokolade

Zutaten

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 150 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 10 g Kakao
Dauer , für 12 Personen.

Zubereitung

  1.  Das Rezept stammt aus dem Buch Dr. Oetker Schokoladenkuchen, erschienen im HEYNE-Verlag. Mehr dazu am Blog.

{Buchwerbung} Rezept für einen einfachen, klassischen Schokoladekuchen, der sich perfekt für Kinder eignet. Der Schokoladenkuchen ist schnell gemacht. #schokoladenkuchen #topfgartenwelt #kinder


Bis bald und baba,
Kathrin

Freitag, 4. Januar 2019

Wann Paprika und Chili aussäen?

By On 06:30
Nun hat das Neue Jahr bereits begonnen. Ein Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Zwar haben wir noch tiefsten Winter mit mehr oder weniger passenden Temperaturen samt Schnee, aber dennoch sind bereits die ersten Vorarbeiten für die Gartensaison 2019 zu erledigen. Für mich startet das Gartenjahr stets mit der Aussaat von Paprika und Chili im Jänner. Beide Pflanzen sind zwar Nachtschattengewächse wie Tomaten und Kürbis, brauchen aber bei der Keimung und auch in weiterer Folge in der ersten Wachstumsphase als Sämling ungleich länger als ihre Verwandten. Selbst wenn auf den Saatgutpackungen oftmals ein Aussaatzeitpunkt von Mitte Februar angegeben ist, ist dies oftmals zu spät, um später wirklich eine gute Ernte zu haben. Aber von vorne:

Paprika und Chili wann vorziehen - Gartenblog Topfgartenwelt

Auf was sollte man bei der Saatgutauswahl betreffend Paprika und Chili achten?

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass das Saatgut bei Paprika und Chili nicht zu alt sein sollte, wenn man der Aussaat Erfolg haben möchte. Altes Saatgut keimt oft schlecht und kann, wenn man Pech hat, zu deformierten Sämlingen führen, die über das Keimblattstadium nicht hinaus kommen. Oftmals zeigt sich in solchen Fällen nur ein einziges, vergrößertes Keimblatt. Die Pflanze verharrt in diesem Stadium und bildet keine weiteren Blätter. Daher verwende ich vorwiegend Saatgut, welches nicht älter als zwei, drei Jahre ist.

Leider kann man aber auch schon beim Kauf des Saatguts Pech haben. Wird dieses in den Geschäften falsch gelagert (meistens zu warm) geht die Keimfähigkeit verloren und man wartet vergeblich auf die eigenen Paprika- und Chilisämlinge. Dies selbst dann, wenn das Haltbarkeitsdatum noch lange nicht überschritten ist. 

Anzucht und von Chili und Paprika bereits im Jänner mittels Zimmergewächshaus - Gartenblog Topfgartenwelt

Des Weiteren sollte man bei der Saatgutauswahl darauf achten, dass man lediglich solche Paprika- und Chilisorten aussät, denen man später auch den richtigen Standort bieten kann. Es bringt nämlich nicht viel empfindliche Gewächshaussorten anzubauen, wenn man "nur" Freiland zu bieten hat! Umgekehrt ist es allerdings wesentlich weniger problematisch.

Aussaat von Paprika und Chili

Immer wieder liest man, eine höhere Keimrate bei Paprika und Chili zu erzielen, wenn man die Samen vorbehandelt, indem sie z.B. für 24 Stunden in Wasser eingeweicht werden. Aber auch eine Keimung lediglich auf feuchten Küchenpapier verpackt in einem kleinen Plastiksackerl sollte zielführend sein. Ich persönlich kann diese Erfahrung nicht teilen. Beides führt zu mehr Arbeitsaufwand und letzteres zudem vermehrt zu verschimmelten Samen.

Paprika und Chili selber ziehen in der Wohnung - Gartenblog Topfgartenwelt

Meine Paprika- und Chilisamen säe ich unter Verwendung von Kokosquelltabs aus, welche in ein Zimmergewächshaus mit Heizmatte kommen. Die Heizmatte sorgt für die benötigte, relativ hohe Keimtemperatur von 20 bis 26°C. Diese sollte möglichst konstant gehalten werden, damit der Samen rasch keimt. Dennoch kann es bis zum Auflaufen von Paprika- und Chilisamen je nach Sorte zwischen 1 und 14 Tagen dauern. Die Keimdauer kann also recht unterschiedlich sein. Der Vorteil bei der Verwendung von Kokosquelltabs ist, dass man später die kleinen Pflänzchen nicht pikieren muss. Man kann die Paprika- und Chilipflanzen samt dem Quelltab in ein Töpfchen mit Erde pflanzen. Dies ist möglich, sobald sich das erste echte Blattpaar gebildet hat. Ab diesem Zeitpunkt benötigt die Pflanze auch mehr Nährstoffe.

Kann man auch Paprika-Samen aus gekauften Paprika zur Aussaat verwenden?

Dies ist eine berechtigte Frage, denn ein Paprika kostet im Supermarkt meistens nur einen Bruchteil eines Samenpäckchens im Gartencenter. Allerdings hat die Sache einen Hacken: gekaufte Gemüsepaprika sind meistens F1-Hybriden. F1-Sorten sind nicht samenfest. Dies bedeutet, dass bei Verwendung eines solchen Saatguts die Sämlinge nicht mehr dieselben Eigenschaften aufweisen wie die Mutterpflanze der Frucht. Zudem handelt es sich bei gekauften Paprika meist um relativ empfindliche Gewächshaussorten, die im Freiland nicht gerade zur Höchstform auflaufen. Aber auch ein einfaches Gewächshaus für den Garten erfüllt ihre Ansprüche meist nicht. Es lohnt sich daher nur dann Samen von gekauften Früchten zu verwenden, wenn man eine Raritätenbox mit alten Sorten bekommt. Samen von solchen Früchten lassen sich problemlos aussäen, denn dieses Saatgut ist samenfest. Alles andere ist meist vergebene Liebesmüh.


Paprika und Chili im Jänner aussäen - Gartenblog Topfgartenwelt

Generell sollte es bei der Aussaat im Zimmergewächshaus nicht zu feucht sein. Ist dies der Fall verschimmeln Samen und Kokosquelltabs. Abhilfe schaffen gutes Lüften und Auftrocknen des überschüssigen Kondenswassers. 

Paprika und Chili sind übrigens Dunkelkeimer! Das bedeutet der Samen muss mit Substrat bedeckt werden, damit er ausschlägt.

Wann sollte man Paprika und Chili aussäen?

Mit der Aussaat von Paprika und Chili sollte, wie bereits erwähnt, möglichst früh im Jahr begonnen werden. Ich selbst habe die beste Erfahrung gemacht, wenn man im Laufe der ersten beiden Jännerwochen mit der Aussaat beginnt. Einerseits bleibt hier genug Zeit um Fehlschläge bei der Aussaat zu kompensieren, andererseits ist die Vorlaufzeit lang genug, um gegen Mitte Mai bereits kräftige Pflanzen zu haben. Anders als Tomaten und Kürbis holen Paprika und Chili nach dem Auspflanzen nicht rasch die im Vorfeld verlorene Zeit auf. Dies hat wiederum zur Folge, dass sich die Ernte weit in den Herbst hinein verschiebt oder weitgehend ausfällt, weil das Wetter nicht mehr mitspielt.

Wohin mit früh gekeimten Pflanzen?

Sind die ersten Sämlinge erst einmal da, stellt sich alsbald die Frage wohin damit? Die Fensterbank ist für viele die erste Wahl, jedoch in der Praxis nur bedingt für die Pflanzenaufzucht geeignet. Wieso? Im Jänner herrscht Hochwinter, die Ausbeute an Tageslicht ist relativ gering. Die Sämlinge stehen somit zu dunkel und vergeilen bzw. schießen aus. Der Stiel wird immer länger auf der Suche nach Licht, die Pflanze selbst immer schwächer. Manche Pflanzen lassen sich noch dadurch retten, dass man sie neu und tiefer einpflanzt, da sich am Stängel Wurzeln bilden, aber ein Allheilmittel ist diese Methode auch nicht. Komplett verausgabte Sämlinge erholen sich meist nicht mehr.

Sämlinge in einer Growbox mit Tageslicht kultivieren - Gartenblog Topfgartenwelt

Um diesen Umstand zu vermeiden und den Paprika sowie Chili einen guten Start ins Leben zu ermöglichen, kommen sie bei mir nach dem Keimen in eine Growbox mit Tageslichtlampen. Hier verweilen sie bis sie im Frühling das erste Mal ausgelüftet werden bzw. tagsüber ins Gewächshaus umziehen können. 

Paprika- und Chilipflanzen bei der Auspflanzung nach den letzten Frösten Mitte Mai - Gartenblog Topfgartenwelt

Meine Paprika- und Chilisorten, die 2019 im Garten zu finden sein werden, sind übrigens:

  • Paprika Corno rosso (langfruchtig, dickfleischig, für das Freiland geeignet)
  • Paprika Pusztagold (groß, dickwandig, für Freiland als auch Gewächshaus geeignet - mag aber nach meiner Erfahrung nicht zu viel Regen)
  • Paprika Ferenc Tender (spitzfruchtige, dickfleischige Freilandsorte, sofern es nicht allzu viel regnet)
  • Paprika Editta (spitzfruchtige, früh abreifend)
  • Paprika Roter Augsburger (spitzfruchtige, sehr frühe Freilandsorte)
  • Paprika Hamik (süßer Kinderpaprika, der auch für die Topfkultur geeignet ist)
  • Paprika Topgirl (tomatenförmiger, dickfleischiger Paprika, der ein geschütztes Plätzchen mag)
  • Paprika Yolo Wonder (Blockpaprika für das Gewächshaus)
  • Chili Bishop's Crown (nicht allzu scharfer Chili aus der Familie der Glockenchili)
  • Chili Trinidat Perfume (ähnlich Bishop's Crown, aber einen tick schärfer)
Vielleicht interessiert Dich auch mein Artikel über das Nachreifen von Paprika- und Chili im Herbst. Nun wünsche ich Dir aber viel Glück bei der Aussaat von Paprika und Chili!

Zum Pinnen:

Paprika und Chili aussäen. Um nach dem Frost im Mai gesunde Paprika und Chili Pflanzen auspflanzen zu können, sollte mit der Aussaat bereits im Jänner begonnen werden. Das Aussäen im Zimmergewächshaus ist nicht schwierig. #Anzucht #Paprika #Chili #Garten #Topfgartenwelt


Bis bald und baba,
Kathrin