Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Posts mit dem Label Dahlien werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Dahlien werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 21. Oktober 2014

Dahlienträume!

By On 22:46
Pünktlich zum "Wintereinbruch" oder zumindest einer neuerlichen Schlechtwetterphase (bei uns tobt ein Sturm sowie ein Gewitter, befremdlich am 21.10.) habe ich ein paar sommerliche Bilder für Euch im Gepäck. Die Stars des heutigen Posts sind die vielen verschiedenen Dahlien, die ich im Frühling von der Firma Nebelung (siehe hier) geschenkt bekommen habe. Obwohl das Wetter den ganzen Sommer über recht nass und teilweise auch kühl war, haben sich die Pflanzen wirklich wunderbar entwickelt. Einzig und allein die XXL Lilie Cintho und die Galtonia Candicans sind nicht gekeimt. Gerade die Lilie wurde wohl schon im Frühstadium von den Lilienhörnchen dahin gemeuchelt. Diese kleinen Tierchen ließen im Frühling schon den Kaiserkronen keine Chance. So, jetzt möchte ich Euch aber die Sorten vorstellen.

Die erste ist die Bonbon-Dahlie Franz Kafka!


Franz Kafka hat sich als sehr wetterfest erwiesen. Trotz des vielen Regens gab es viele Blüten, die auch mit der Nässe gut zurecht gekommen sind.


Selbst die Knospen waren bei dieser Sorte schon sehr dekorativ!


Ganz begeistert war ich von dieser Schönheit - Creme de Cassis I. Sie hatte den Sommer über einen geschützten Standort unterm Dach.


Mit Abstand die größten Blüten brachte Lavender Perfection I hervor. Die Köpfe waren teilweise so schwer, dass die Stängel bei Nässe das Gewicht nicht mehr tragen konnten.


Im kräftigen Rot präsentierte sich Bergers Record I. Auch sie stand geschützt unterm Hausdach und musste sich Anfangs nur gegen ein paar gefräßige Nacktschnecken durchsetzen.



Die kleinblütige Sorte Neva Lotus Blanca y Verde I entpuppte sich als wahrer Dauerblüher.



Als eine wunderbare Kombination erwiesen sich Neva Lotus Blanca und Franz Kafka.



Die Zantedeschia (Calla) war zwar nicht so gelb wie auf der Packung abgebildet, ihrer Schönheit hat das aber nichts zu Leide getan.


Die Hecken-Dahlie Tartarus war ein richtiger Bienen-Magnet. Es war immer wieder eine Freude diese fleißigen Tierchen bei Ihrer Arbeit zu beobachten.


Selbst bei Regen machte diese Dahlie eine gute Figur!




Zudem bescherte sie den Bienen eine große Völlerei!

  

Dieses Exemplar war Teil der 5-teiligen Kaktus-Dahlien-Mischung


Dieses Blümchen schein eine Art Zierlauch zu sein, welche sich in einer der Packungen versteckt hat.



Die Gladiolen blühten zwar wunderschön, litten aber sehr unter dem vielen Regen.



Vielen Dank nochmals für die vielen zwiebeligen Schönheiten. Nun, werde ich versuchen sie nach lege artis in Torf und Sand bei etwa 6°C zu überwintern - hoffentlich gelingt mir das.

Bis bald und baba!