Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Posts mit dem Label Kuchen & Torten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Kuchen & Torten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 8. August 2018

Backen: Eine gelingsichere Kardinalschnitte, die sicher nicht zusammenfällt!

By On 06:30
Eine Kardinalschnitte wollte ich schon immer einmal ausprobieren. Diese süße Verführung ist eigentlich gar nicht schwer zu machen, vorausgesetzt man verfügt über ein gelingsicheres Rezept. Da aber oftmals die wirklich wichtigen Details nicht verraten werden, ist die Enttäuschung am Ende oft sehr groß. Der Ärger über die vergeudeten Zutaten aber auch. Jedenfalls ist das bei mir so. Nach gefühlten 100 Versuchen kann ich nun mit bestem Gewissen behaupten, die Kardinalschnitte nach diesem Rezept gelingt Dir bestimmt.

gelingsichere Kardinalschnitte die nicht zusammenfällt - Foodblog Topfgartenwelt

Der erste Versuch

Vor Kurzem bin ich über das Rezept für eine Kardinalschnitte in einer Zeitschrift gestoßen. Natürlich sofort ausprobiert und ein maßlos enttäuschendes Ergebnis erhalten. Weder Baiser noch Biskuit taugten etwas. Das Baiser ging anfangs schön auf, fiel aber sofort nach dem Öffnen der Backofentür zusammen und das Biskuit erinnerte eher an eine lieblose Palatschinke als an eine flaumige Köstlichkeit. Es war alles zum Wegwerfen. Sehr ärgerlich. Aber ich wollte nicht so schnell aufgeben und habe ordentlich am Rezept getüftelt. Das Ergebnis teile ich gerne mit Dir:

Rezept: Gelingsichere Kardinalschnitte

Eine Kardinalschnitte enthält viele Eier als auch viel Zucker. Kurz gesagt, sie ist nichts für Kalorienzähler :) Aber sie schmeckt einfach köstlich. Außerdem isst man solche Kalorienbomben nicht alle Tage.

Für das Baiser brauchst Du:

4 Eiklar
67% Zucker ausgehend vom Gewicht der 4 Eiklare
2 EL Stärkemehl
1 Schuss Zitronensaft

Die Eiklare zuerst ein wenig anschlagen und anschließend unter Zugabe der restlichen Zutaten weiterschlagen bis eine schöne Eischneemasse entstanden ist. Das Baiser wird allerdings nicht ganz steif. Dies liegt an der "geringen" Zuckermenge. Doch keine Sorge, die Konsistenz ist so gewünscht. Denn das Baiser sollte später lediglich stocken und nicht durchgebacken werden.

warum fällt kardinalschnitte zusammen - Foodblog Topfgartenwelt

Für das Biskuit brauchst Du:

3 Eier
90 g Zucker
80 g Mehl
45 g geschmolzene Butter
1 EL Stärkemehl
Backpulver (Grundsätzlich kommt ja in ein Biskuit kein Backpulver, aber ein flaumiges Biskuit erhält man nur unter der Verwendung von vielen Eiern bzw. Eiklar. Bei lediglich drei Eiern bleibt dieser Effekt aus und man muss ein wenig nachhelfen.)
Zuerst werden die Eier getrennt. In der Küchenmaschine kannst Du Dotter und Zucker rühren bis die Masse weißlich wird, während Du die Eiweiße zu Eischnee verarbeitest. Wenn die Dotter-Zuckermasse weiß ist, kannst Du die geschmolzene Butter hinzufügen und diese ebenfalls einrühren lassen. Anschließend hebst Du vorsichtig mit einem Kochlöffel oder der Unterhebfunktion den Eischnee unter. Die fertige Masse kannst Du ebenfalls kurz beiseite Stellen.

wie spritzt man Kardinalschnitte auf - Foodblog Topfgartenwelt

Das Aufspritzen der Kardinalschnitte:

Jetzt legst Du ein Backblech mit Backpapier aus und füllst als erstes das Baiser in einen 3 Liter Gefrierbeutel und schiebst dieses so zusammen, dass Du am Ende einen prallgefüllten Dressiersack hast. Dann schneidest Du die Spitze auf. Die Öffnung sollte nicht zu groß sein und Du solltest währenddessen auch nicht zu viel Druck ausüben, da Dir ansonsten das Baiser bzw. das Biskuit herausquillt. Nun spritzt Du mit dem Baiser 6 Bahnen auf dem Backblech auf, wobei jeweils 3 näher zusammen sein sollten (Abstand ca. 2 cm), in der Mitte sollte mehr Platz frei bleiben. Dann verbindest Du jeweils 3 der Bahnen oben und unten mit einem Querbalken. Am Ende hast Du dann zwei Rechtecke mit jeweils einer durchgängigen Mittellinie. Damit beugst Du dem Problem vor, dass sich die Biskuitmasse überall verteilt. Anschließend füllst Du die Biskuitmasse ebenfalls wie beschrieben in einen Gefrierbeutel um und spritzt damit die 4 leeren Flächen aus. 

kardinalschnitte probleme und lösungen - Foodblog Topfgartenwelt
Die Kardinalschnitte wird bei 160°C Heißluft im vorgeheitzten Backofen etwa 15-20 Minuten lang gebacken. Der Clou ist, das Baiser darf, wie bereits erwähnt, nur stocken, aber nicht durchgebacken werden, ansonsten fällt es zusammen. Grundsätzlich ist die Kardinalschnitte fertig, sobald das Biskuit fertig gebacken ist und eine schöne goldene Farbe hat.

Für die weitere Verarbeitung die Kardinalschnitte kurz auskühlen lassen und danach am Besten das Backpapier mit einer Schere zwischen den beiden Hälften durchtrennen und umlagern.

Kardinalschnitte selber machen gelingsicher - Foodblog Topfgartenwelt

Füllung der Kardinalschnitte:

Wenn Buiskit und Baiser fertig gebacken und ausgekühlt sind, kannst Du die Füllung vorbereiten, dazu brauchst Du:

250 g Obers
1 Packung Sahnesteif
Marmelade nach Wahl (meine Favoriten sind Erdbeere oder Brombeere, das Original enthält eine Kaffeecreme. Dafür einfach Löskaffee unter den Obers mixen.)

Aus all den Zutaten einen Schlagrahm herstellen.

Kardinalschnitte ohne Probleme selber machen - Foodblog Topfgartenwelt
Eine Hälfte der Biskuit-Baiser-Kombination mit dem vorbereiteten Schlagrahm bestreichen und eventuell noch frische Beeren hinzugeben. Die andere Hälfte nun darauflegen und mit Staubzucker bestreuen. Voila :)

Gutes Gelingen!
Zum Pinnen:
 
gelingsichere Kardinalschnitte, die nicht zusammenfällt #kardinalschnitte #gelingsicher #österreichischetortenklassiker #österreich #torten #baiser #biskuit
Bis bald und baba,
Kathrin

Donnerstag, 5. Juli 2018

Buchtipp: Tartes und Tartelettes von Aurelie Bastian! Mit Rezept für Rosentarte!

By On 06:30
Nachdem mir bereits das Buch "Französisch Backen" von Aurelie Bastian so gut gefallen hat, musste ich auch "Tartes und Tartelettes", erschienen im Bassermann-Verlag ebenfalls genauer unter die Lupe nehmen. Ich befinde mich nämlich nach wie vor im Backfieber. Immer wieder ist es faszinierend, was man aus klassischen Zutaten wie Zucker, Mehl, Milch und Eiern alles zaubern kann. "Tartes und Tartelettes" enthält zahlreiche Rezepte, die einen anspornen einmal etwas Neues zu probieren. Oder vielmehr, die einen herausfordern über den eigenen Schatten zu springen und verschiedene Cremes selbst zu machen. Für Dich und den Blog habe ich das Rezept für eine Rosentarte ausgewählt. Wie ich finde, ein sehr klassisches Rezept. Zudem passt die Rosentarte perfekt zur Jahreszeit, überhaupt wenn man öfterblühende Duftrosen im Garten hat.

Tartes und Tartelletes Backbuch von Aurelie Bastian Rezept Rosentarte - Foodblog Topfgartenwelt

Buchtipp: Tartes und Tartelettes - süße Verführungen auf 76 Seiten

Schon als ich das Büchlein mit den Tarte und Tartelettes-Rezepten von Aurelie Bastian das erste Mal durchblätterte, war ich hin und weg von den fruchtigen, blumigen und schokoladigen Verführungen. Die noch dazu alle so appetitlich dargestellt sind, dass einem die Entscheidung mehr als schwer fällt, was man nun als erstes ausprobieren sollte. Nun ja, mein erster Schritt war allerdings von sehr profaner Natur. Ich habe mir erst einmal eine Tarte-Form und zugleich Tartelettes-Förmchen zugelegt, um für dieses Backbuch gerüstet zu sein. 

Rosentarte aus Duftrosen - Foodblog Topfgartenwelt

Rose de Resht Duftrose zum Backen Rosentarte - Foodblog Topfgartenwelt

 

Das Buch

Aurelie Bastian vermittelt in ihrem Buch "Tartes und Tartelettes" sehr viel an grundlegendem Wissen, damit die Törtchen mit den Mürb- und Biskuitböden auch dem Laien von Anfang an gut gelingen. Daher beginnt ihr Werk mit einer Checkliste für Grundzutaten und entsprechendes Equipment. Gefolgt wird dies von einer Faltanleitung für Backpapier, damit dieses später perfekt in die runden Formen passt und zudem auch über einen Rand verfügt. Ansonsten passiert es schnell, dass dieser an der Backform haften bleibt. Bevor die Rezeptvielfalt beginnt, gibt es noch ein Basisrezept für einen Tarteboden samt Anleitung zum Blindbacken mit Hülsenfrüchten und Tipps zum Füllen. Am Ende des Buches findet sich ein FAQ zur Zubereitung von Tartes mit hilfreichen Antworten. Zudem enthält das Buch Umrechnungstabellen für den Basistortenboden je nach Größe der Backform und Anpassungen für die Backzeit.

Tartes und Tartelettes - Aurelie Bastian: Buchvorstellung mit Rezept für Rosentarte #rosentarte #buchvorstellung #rezept #duftrosenverwenden #rosederesht #backen Foodblog Topfgartenwelt
 *) Cover Bassermann-Verlag

Die Rezepte

Im Buch Tartes und Tartelettes finden sich in etwa 25 fantastische Rezepte, die zu einem sofortigen Nachbacken einladen. Wie bereits erwähnt reichen die Variationen von fruchtig über nussig bis schokoladig. Da für die Tarteböden (es gibt auch einen, der ohne Ei zubereitet wird) verwendeten Cremes fast immer Eidotter enthalten, ist die Rezeptsammlung  für Veganer nur bedingt geeignet, außer man beschränkt sich vorwiegend auf Mandel- oder Schokoladecreme. Sämtliche Rezepte sind mit tollen Bildern versehen und enthalten auch zusätzliche Tipps für etwaige Abwandlungen, z.B. hinsichtlich des Geschmacks oder kalorienreduzierter Alternativen. 

Rosen in der Küche verwenden Rezept Rosentarte - Foodblog Topfgartenwelt

Die Gelingsicherheit und Fazit

Inzwischen habe ich schon einiges ausprobiert und kann daher sagen, dass sich die Rezepte allesamt gut umsetzen lassen. Mir ist keines untergekommen, welches nicht funktioniert hat. Dies ist ein großer Pluspunkt, denn nicht immer wird bei Rezepten das gehalten, was versprochen wird. "Tartes und Tartelettes" ist wirklich ein uneingeschränkt tolles Backbuch mit super Vorschlägen für Süßigkeiten mit dem besonderen Etwas.

Rosentarte mit frischen Beeren aus dem Garten - Foodblog Topfgartenwelt

Rezept: Rosentarte

Zutaten für den Boden (ausreichend für eine 28 cm Tarteform)

250 g Weizenmehl
125 g zimmerwarme Butter
60 g Zucker
1 Ei
etwas Vanillemark

Zutaten für die Rosencreme

350 ml Milch
4-5 Rosenblätter
75 g Zucker
5 Eigelb
1,5 Esslöffel Speisestärke

Backbuch Tartes und Tartelettes von Aurelie Bastian - Bassermann-Verlag - Foodblog Topfgartenwelt

Zubereitung Rosentarte

1. Aus den Zutaten für den Boden einen Mürbteig formen und diesen in die vorbereitete Backform legen. Der Boden und der Rand sollten etwa 5 mm dick sein. Anschließend den Boden mehrfach mit der Gabel einstechen.

2. Den Mürbteigboden mit Backpapier überdecken und mit Hülsenfrüchten für das Blindbacken beschweren. Im Buch wird eine Backtemperatur von 180°C bei Ober- und Unterhitze empfohlen. Ich persönlich backe lieber etwa 20 Minuten bei 160°C Heißluft aus.

3. Die unbehandelten Rosenblätter mit der Milch aufkochen und etwa 5 Minuten ziehen lassen.

4. Die Dotter mit dem Zucker so lange schlagen bis die Masse weiß wird. Anschließend die Speisestärke hinzufügen und weiterschlagen.

5. Die Rosenblätter aus der Milch abseihen und in die Ei-Zuckermischung einrühren. Die Creme in weiterer Folge bei schwacher Hitze am Herd dickflüßig schlagen. Das dauert anfangs etwas Länger, dann aber geht das Eindicken sehr schnell. Die Creme am Herd sollte man daher nicht aus den Augen lassen.

6. Tarteboden mit weißer Schokolade ausstreichen und trocknen lassen, damit später die Creme den Boden nicht durchnässt.

7. Creme in den Tarteboden füllen und mit Beeren und Rosenblättern garnieren.

Rosentarte aus Duftrosen selber machen - Foodblog Topfgartenwelt

Mein Tipp: Die Blütenfarbe bei der Rose de Resht ist besonders stabil. Daher eignet sie sich auch perfekt für Küchenexperimente.

Übrigens alle die von der Rosentarte gekostet haben, waren begeistert. Gut, man darf sich von den Kalorien nicht abschrecken lassen, aber man isst so etwas ja nicht jeden Tag.

Gutes Gelingen!

"Tartes und Tartelettes", Aurelie Bastian, Bassermann Inspiration-Verlag, ISBN 978-3-572-08170-7, 79 Seiten, DE € 12,99 / AT € 13,40.

Vielen herzlichen Dank für die kostenlose zur Verfügung Stellung einer Rezensionsausgabe.

Zum Pinnen:


{Buchrezension mit Rezept} Rosentarte mit Duftrosen #rosentarte #tarte #französischbacken #duftrosen #beeren #backen #tartes #kuchen #sommerküche - Foodblog TopfgartenweltRezept für Rosentarte aus dem Buch Tartes und Tartelettes von Aurelie Bastian#rosentarte #buchvorstellung #rezept #duftrosenverwenden #rosederesht #backen Foodblog Topfgartenwelt




















Bis bald und baba,
Kathrin

Freitag, 22. Juni 2018

Backen: Rhabarber-Streuselkuchen mit Heidelbeeren!

By On 06:30
Beinahe hätte ich es übersehen, denn schon am 24. Juni endet nach alter Weisheit die Zeit um Rhabarber zu ernten. Der Grund: Ende Juni hat der Rhabarber einen Wachstumsschub und die neuen Triebe enthalten einen höheren Oxalsäuregehalt. Zudem muss sich die Pflanze von der Ernte erholen. Also was gibt es Köstlicheres als noch schnell einen Rhabarberstreuselkuchen aus einem Topfen-Ölteig zu zaubern und mit Heidelbeeren zu verfeinern.


Rhabarber-Streuselkuchen mit Heidelbeeren aus Topfen-Ölteig - Gartenblog Foodblog Topfgartenwelt

Topfenstreuselkuchen mit Rhabarber und Heidelbeeren - Gartenblog Foodblog Topfgartenwelt

Rezept: Rhabarber-Streuselkuchen mit Heidelbeeren

Für den Kuchenteig benötigst Du folgende Zutaten:


200 g Mehl
200 g Topfen
180 g Zucker
4 Eier
1/8 Öl
1 Prise Salz
Backpulver

Rhabarber-Streuselkuchen mit Heidelbeeren Blumenstrauß im Garten - Gartenblog Foodblog Topfgartenwelt


1. Topfen, Zucker, Öl, Salz, Backpulver und Eidotter in der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. Anschließend Mehl und Backpulver unterrühren.

2. Eiklare zu Schnee schlagen und unter die Teigmasse heben.

3. Die Masse in einer flachen Backform verteilen.

Rhabarberkuchen mit Streuseln und Heidelbeeren - Gartenblog Foodblog Topfgartenwelt

Nun kommen Rhabarber und Heidelbeeren an die Reihe:

2 bis 3 Stangen Rhabarber ernten oder kaufen. Die Stangen waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen. Anschließend noch eine gute handvoll Heidelbeeren auf dem Teig verteilen.

was tun mit Rhabarber - Rhabarberstreuselkuchen mit Heidelbeeren - Gartenblog Foodblog Topfgartenwelt

Rhabarberkuchen passend für einen Sonntagnachmittag im Sommer - Gartenblog Foodblog Topfgartenwelt

Für die Streusel benötigst Du:

150 g Mehl
75 g warme Butter
70 g Zucker
1 Eigelb

Sämtliche Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer zu Streusel verarbeiten und diese auf dem Rhabarber-Heidelbeerkuchen verteilen.

Den Kuchen bei 160°C Heißluft ca. 30 - 35 Minuten lang backen.

Rhabarberzeit ist Kuchenzeit Streuselkuchen mit Heidelbeeren - Gartenblog Foodblog Topfgartenwelt


Den Rhabarber-Streuselkuchen mit Heidelbeeren kannst Du mit einer kleinen Portion Schlagrahm zum Nachmittagskaffee genießen. Am Besten wird der Kuchen im Kühlschrank aufbewahrt, da Fruchtbelag im Sommer gerne zu Schimmel neigt.


Gutes Gelingen!

Zum Pinnen:

Rhabarber-Streuselkuchen mit Heidelbeeren #rhabarberkuchen #streuselkuchen #rhabarberstreuselkuchen #heidelbeeren #rhabarbermitheidelbeeren #kuchenzeit #kuchen #saisonales - Gartenblog Foodblog Topfgartenwelt

Bis bald und baba,
Kathrin

Sonntag, 11. Februar 2018

Buchtipp: Französisch Backen von Aurelie Bastian mit Rezept für Madeleines!

By On 08:00

Backe, backe Kuchen

Die große Schlemmerei zu Weihnachten ist nun doch schon ein Zeiterl her und auch die Kekse sind hoffentlich nun alle aufgegessen. Bei uns war ja Weihnachten eher turbulent dieses Jahr, aber dafür wunderschön. Über zu viele Kilos auf den Hüften musste ich mir bislang noch nie Sorgen machen und das hat sich auch durch die Schwangerschaft nicht verändert. Wer aber auf seine Figur achten will oder achten muss, aber dennoch wie ein König in Frankreich speisen möchte, der ist mit dem folgenden Buchtipp: Französisch Backen der Bloggerin und Foodstylistin Aurelie Bastian, erschienen im Südwest-Verlag, perfekt beraten. Für Dich habe ich aus dem Buch das Rezept für Madeleines. Ich persönlich mag dieses Sandteiggebäck total gerne. Vielleicht schmeckt es auch Dir?

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Französisch Backen mit Rezept für Madeleines: französisch backen Buch

Französisch Backen - exquisite Süßspeisen der Grande Nation

Aurelie Bastian ist eine waschechte Französin, die es der Liebe wegen nach Deutschland verschlagen hat. Allerdings musste die Autorin bald feststellen, die deutsche Küche ist nicht so reich an exquisiten Süßspeisen wie sie es aus ihrer Heimat gewohnt war. Für die Französin war dies allerdings kein Problem, sie krempelte die Ärmel hoch, rief einen Blog ins Leben und begann in der Küche zu experimentieren. Ziel war es klassische französische Rezepte für Süßspeisen in einer kalorienreduzierten Variante für den Alltag tauglich zu machen und im selben Zug an eine moderne Lebensweise anzupassen, indem der Zeitaufwand für das jeweilige Rezept möglichst gering gehalten wird. Dies ist der Autorin weitgehend gut gelungen, wenn auch ich persönlich einem Briocheteig mit nur einem einzigen Ei eher skeptisch gegenüber stehe. Hier hat aber wohl jeder seine eigene Meinung.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Französisch Backen mit Rezept für Madeleines: Aurelie Bastian

Grundsätzlich klingen alle Rezepte im Buch total ansprechend und auch die Bilder sind ein Genuss. Ich muss offen und ehrlich zugeben, dass mir die Wahl des Rezepts für diesen Blogbeitrag extrem schwer fiel. Eclairs, Pain de Campagne, Pains au lait, Macarons, Gaufres und Biscuit de Savoie klangen ebenfalls total verlockend. Aber man muss eben eine Entscheidung treffen und meine fiel auf Madeleines. Dafür habe ich mir einen lang gehegten Wunsch erfüllt und eine entsprechende Backform besorgt.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Französisch Backen mit Rezept für Madeleines: Madeleines sehr gutes Rezept

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Französisch Backen mit Rezept für Madeleines: Cover Südwest-Verlag
 *) Cover zur Verfügung gestellt vom Südwest-Verlag

Doch zurück zum Buch "Französisch Backen“, dieses ist in fünf große Kapitel unterteilt:

  • Tipps und Tricks (hier gibt es, abgesehen von dem jeweiligen Tipp zu einzelnen Rezepten, gute Ratschläge zu Grundrezepten)
  • Petit dejeuner (Frühstück)
  • Patisserie (Gebäck)
  • Gouter (Kaffeezeit)
  • Grandes occasions (besondere Anlässe)
Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Französisch Backen mit Rezept für Madeleines: Madeleines selber machen

Fazit

Mir hat das Buch "Französisch Backen" von Aurelie Bastian ausgesprochen gut gefallen und ich habe einige Rezepte entdeckt, die ich unbedingt ausprobieren möchte. Da die Autorin auch einen Webshop betreibt, kann man typische französische Zutaten auch direkt bei ihr erwerben. Notwendig ist dies allerdings nicht, da sich die Rezepte auch ohne Spezialzutaten und Mehle aus Frankreich umsetzen lassen. Was mir allerdings aufgefallen ist, in der Einleitung schreibt Aurelie Bastian, dass die Flüssigkeitsangaben in Gramm genauer sind als in Mililiter, dennoch findet sich im gesamten Buch kaum ein Rezept, wo Flüssigkeiten in Gramm angegben sind.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Französisch Backen mit Rezept für Madeleines: Madeleines Backzeit

Rezept Madeleines nach Aurelie Bastian

Für 24 Stück Madeleines benötigst Du folgende Zutaten:
80 g gesalzene Butter
2 Eier
85 g Zucker
1 EL Honig
110 g Mehl
1 TL Backpulver
Zesten einer halben Bio-Zitrone oder Bergamotte-Naturaroma

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Französisch Backen mit Rezept für Madeleines: schnelles Rezept für 24 Stück
 
Zubereitung der Madeleines:
1. Butter schmelzen.

2. Eier, Zucker und Honig cremig schlagen.

3. Das Mehl, wenn möglich gesiebt, zur Eimasse hinzufügen. Anschließend die geschmolzene Butter und die Zitronenzesten unterheben.

4. Den fertigen Teig ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Danach kann der Teig in die vorgefettete Backform gefüllt werden. Mehr als zwei Drittel des Teiges sollte allerdings nicht eingefüllt werden.

5. Die Madeleines bei 160°C Umluft ca. 15 Minuten backen.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Französisch Backen mit Rezept für Madeleines: französische Süßspeise für den Nachmittagskaffee

 Gutes Gelingen!

"Französisch Backen", Aurelie Bastian, Südwest-Verlag, ISBN 978-3-517-09533-2, € 19,99 (DE) / € 20,60 (A).

Vielen herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar und die Freigabe für das Rezept der Madeleines.

Zum Pinnen:

Buchtipp Französisch Backen mit Rezept für Madeleines - Gartenblog Topfgartenwelt #rezept #madeleines #französischbacken #buchvorstellung #rezension #kleingebäck{Buchvorstellung mit Rezept} Köstliche französische Madeleines #madeleines #französischbacken #backen #rezept #kaffeegebäck - Foodblog Topfgartenwelt


Bis bald und baba,
Kathrin

Sonntag, 24. Dezember 2017

Fruchtig in den Heiligen Abend: Rezept Zitronenkuchen mit Baiser Topping - Frohe Weihnachten 2017 und guten Rutsch!

By On 06:30

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

An dieser Stelle möchte ich als erstes allen meinen Leserinnen und Lesern für die vielen, vielen Besuche und all die lieben Kommentare zu meinen Beiträgen bedanken. Ich freue mich immer riesig über ein Kommentar von Dir - sie machen den Blog lebendig! Die Zeit ist heuer wieder rasent schnell vergangen - eigentlich kommt es mir so vor, als hätte das Jahr erst begonnen. Vielleicht liegt es einfach daran, dass es so ereignisreich war und einige nicht vorhersehbare Wendungen genommen hat. Ich wünsche Dir ein gesegnetes Frohes Weihnachtsfest im Kreise Deiner Familie und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Mögen alle Deine Wünsche für 2018 in Erfüllung gehen! Doch bevor der Blog eine Pause einlegt, habe ich noch etwas für Dich - etwas Fruchtiges für den Heiligen Abend: ein Rezept für einen köstlichen Zitronenkuchen mit Baiser Topping.

Gartenblog Topfgartenwelt fruchtig in den Heiligen Abend: Rezept Zitronenkuchen mit Baiser Topping - Frohe Weihnachten
Im Garten liegt ja aufgrund des Tauwetters kein Schnee mehr, also musste ich diesen irgendwo herzaubern :) Warum nicht mit mit Eischnee?! Ein bisschen Winterfeeling braucht es schließlich am Heiligen Abend.

Gartenblog Topfgartenwelt fruchtig in den Heiligen Abend: Rezept Zitronenkuchen mit Baiser Topping - Christbaum 2017

Rezept: Zitronenkuchen mit Baiser Topping

Als ich vor ein paar Tagen eines meiner Rezensionsbücher aus dem Jahr 2016 zum Thema Weihnachten durchgesehen habe: Wintertraum und Weihnachtszeit, erschienen im Callwey-Verlag, bin ich über das Rezept für einen köstlichen Zitronenkuchen gestolpert. Meiner Meinung nach passt er perfekt, um den Tag vor dem Heiligen Abend zu versüßen, denn Kekse gibt es heuer nicht so viele. Nach Rücksprache mit dem Callwey-Verlag darf ich mit Dir das Rezept teilen - ich habe es allerdings ein wenig abgewandelt:

Gartenblog Topfgartenwelt fruchtig in den Heiligen Abend: Rezept Zitronenkuchen mit Baiser Topping - saftig mit Zitronensaft und Zesten

Zutaten Zitronenkuchen:

1 Bio-Zitrone; alternativ Saft einer Zitrone + Zitronenzesten
180 g weiche Butter
180 g Zucker
3 Eier 
180 g Mehl
2 TL Backpulver
Staubzucker (= Puderzucker)


Gartenblog Topfgartenwelt fruchtig in den Heiligen Abend: Rezept Zitronenkuchen mit Baiser Topping - selbst gemacht

 Zutaten Baiser Topping:

2 Eiklar
100 g Zucker
1 Schuss Zitronensaft

Für mich war es eine gute Gelegenheit die Zitronenzesten aus der eigenen Ernte zu verwenden. Unsere Zitronenbäumchen tragen inzwischen reichlich und gut - jedes Jahr.

Zubereitung Zitronenkuchen:

Butter, Zucker und Eidotter schaumig schlagen - am besten mit der Küchenmaschine. Anschließend den den Zitronensaft, die Zitronenzesten, Mehl und Backpulver ebenfalls mit der Küchenmaschine unterrühren. Das Eiklar zu Schnee schlagen und mit einem Kochlöffel unterheben. Die fertige Masse in eine ausgebutterte und bebröselte 20 cm Springform füllen und bei 160°C (Heißluft) ca. 55 Minuten backen. Ich habe zusätzlich noch Dampf auf mittlerer Stufe hinzugefügt. Wenn der Zitronenkuchen ausgekühlt ist, mit Staubzucker bestreuen und das Baiser Topping draufsetzen.

Gartenblog Topfgartenwelt fruchtig in den Heiligen Abend: Rezept Zitronenkuchen mit Baiser Topping - Süßes für Weihnachten

Zubereitung Baiser Topping:

Für das Baiser Topping alle Zutaten kräftig mit dem Handmixer aufschlagen bis eine richtig steife Masse entsteht. Dies kann ein wenig dauern. Danach die Eischneemasse mit einer passenden Tülle zu Busserln aufspritzen. Die Baiser im Backofen bei 110°C ca. 1-1,5h lang dörren.

Gutes Gelingen!

Zum Pinnen:

Zitronenkuchen mit Baiser Topping - fruchtig in den Heiligen Abend - Gartenblog Topfgartenwelt #Zitronenkuchen #Baiser #Topping #Weihnachten #fruchtig

Bis bald und baba,
Kathrin


Donnerstag, 12. Oktober 2017

Backen mit Maroni: Rezept Schokolade-Maroni-Kuchen mit Kastanienreis-Topping und frischen Feigen!

By On 06:30

Herbstzeit ist Maronizeit - Backen mit Maroni

In den letzten Jahren bin ich immer mehr auf den Geschmack von Maroni gekommen. Geröstet mochte ich sie schon immer sehr gerne, aber das Spektrum was man alles mit Maroni machen kann, ist doch um einiges größer als gedacht. Überhaupt eignen sie sich perfekt zum Backen. Als ich das letzte Mal einkaufen war, nahm ich mir eine Gratiszeitung vom Supermarkt mit. Darin wurde ein Schokolade-Maroni-Kuchen angepriesen. Kuchen ist hier eher übertrieben, denn entsprechend dem Rezept sollte er innen cremig sein, sprich nicht ganz durchgebacken werden. Einen derartigen kulinarischen Genuss muss man allerdings mehr oder weniger innerhalb kürzester Zeit verzehren. Für einen 2-Personen-Haushalt ist das daher eher nur bedingt geeignet. Aus diesem Grund machte ich mich auf die Suche nach einem "richtigen" Schokolade-Maroni-Kuchen Rezept und wurde auf gutekueche.at (hier*) fündig. Oh, sah der gut aus! Einfach herrlich - mit Kastanienreis-Topping und frischen Feigen! Apropos Kastanienreis, den hatte ich davor noch nie selbst gemacht, ist aber mit passender Anleitung gar nicht so schwer. Das Rezept fand ich ebenfalls auf gutekueche.at, nämlich hier*. Die notwendigen Zutaten hatten wir alle zu Hause, also konnte dem Backen mit Maroni nichts mehr im Wege stehen.

Gartenblog Topfgartenwelt Backen mit Maroni: Schokolade-Maroni-Kuchen mit Kastanienreis-Topping und frischen Feigen
Ich habe übrigens ausschließlich vorgekochte, essfertige Maroni verwendet und mir damit einiges an Arbeit erspart. Sehr zu empfehlen, denn das Backen sollte ja auch Spass machen und nicht in Frust ausarten, wenn sich von den gekochten Edelkastanien die Haut nicht entfernen lässt.

Gartenblog Topfgartenwelt Backen mit Maroni: Schokolade-Maroni-Kuchen mit Kastanienreis-Topping und frischen Feigen

Gartenblog Topfgartenwelt Backen mit Maroni: Schokolade-Maroni-Kuchen mit Kastanienreis-Topping und frischen Feigen

Rezept: Schokolade-Maroni-Kuchen

Das gefundene Schokolade-Maroni-Kuchen Rezept habe ich ein wenig abgewandelt. Zum Backen benutzt habe ich eine 18er Springform, die sich bei ihrem ersten Einsatz gleich als sehr praktisch erwiesen hat. 

2 Eier
1/2 Packung Backpulver
100 g feingeriebene Maroni
50 g Butter
150 g Mehl
100 g Zucker
100 ml Milch
40 g geriebene Vollmilchkuvertüre
4-5 Kaffeelöfferl echten Kakao

Gartenblog Topfgartenwelt Backen mit Maroni: Schokolade-Maroni-Kuchen mit Kastanienreis-Topping und frischen Feigen

1. Eidotter mit weicher Butter in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer schaumig schlagen.  Eiklar zu einem steifen Eischnee verarbeiten und vorerst beiseite stellen. 

2. Wenn die Eidotter-Butter-Masse richtig schaumig ist, Milch, Schokolade, Zucker und Kakao beimengen und gut einarbeiten. Anschließend werden noch Mehl, Backpulver und feingeriebene Maroni untergehoben. 

3. In die nun entstandene cremige Masse wird nun sanft der Eischnee mit einem Kochlöffel eingerührt.

4. Die Masse in die ausgebutterte und mit Semmelbröseln auslegte Springform einfüllen und bei 160°C ca. 45 Minuten lang im Ofen backen. Wer die Möglichkeit hat, kann die Heißluft noch mit mittlerer Dampfzugabe kombinieren, um einen richtig luftigen Kuchen zu erhalten.

Gartenblog Topfgartenwelt Backen mit Maroni: Schokolade-Maroni-Kuchen mit Kastanienreis-Topping und frischen Feigen

Rezept: Kastanienreis-Topping mit frischen Feigen

Auch bei der Herstellung vom Kastanienreis habe ich ein paar Änderungen vorgenommen, wenn auch nur marginal - kein Alkohol und kleinere Portion.

275 g Maroni
40 ml Milch
30 ml Schlagobers
1 Packung Bourbon Vanillezucker
60 ml Wasser
85 g Zucker

Gartenblog Topfgartenwelt Backen mit Maroni: Schokolade-Maroni-Kuchen mit Kastanienreis-Topping und frischen Feigen

1. Wasser und Zucker werden gemeinsam aufgekocht und so lange geköchelt bis ein zähflüssiger Saft entsteht.

2. Der Topf wird von der Herdplatte genommen und Schlagobers, Milch, Maroni und Bourbon Vanillezucker werden hinzugefügt. Anschließend wird alles mit dem Stabmixer zu einer relativ festen Masse püriert. Je nachdem, ob man zu viel Flüssigkeit erwischt hat oder nicht, muss man noch ein paar Maroni hinzugeben.

3. Den Kastanienreis erhält man indem man die Kastanienmasse entweder durch eine Erdäpfelpresse drückt oder durch ein Lochblech streicht. Wenn man den Kastanienreis als Topping verwendet, dann sollte der Kastanienreis direkt am Kuchen portioniert werden.

Gartenblog Topfgartenwelt Backen mit Maroni: Schokolade-Maroni-Kuchen mit Kastanienreis-Topping und frischen Feigen
Ich habe den Schokolade-Maroni-Kuchen vor dem Auftragen des Kastanienreis-Toppings noch mit Kakao bestreut. Auf das Kastanienreis-Topping kamen anschließend noch die frischen Feigen.

Gartenblog Topfgartenwelt Backen mit Maroni: Rezept Schokolade-Maroni-Kuchen mit Kastanienreis-Topping und frischen Feigen #Rezept #Maroni #Schokolade #Kastanienreis #Feigen
Viel Spass und gutes Gelingen beim Backen mit Maroni.

Bis bald und baba,
Kathrin!

*Dieser Link dient allein als korrekte Quellenangabe für das Rezept!

Montag, 5. Dezember 2016

Gebacken: Rezept für Mini-Schokoguglhupfe!

By On 06:30
In den letzten Wochen gab es auch immer mal etwas Süßes. Natürlich habe ich Bilder gemacht, bin aber irgendwie nie dazu gekommen, sie in einem Beitrag zusammenzustellen. Im Spätsommer (ui, das ist jetzt doch schon ein Zeiterl her) habe ich neue Backformen gekauft, zum einen kleine Guglhupfformen aus Silikon und zum anderen Metallformen mit Vertiefung. Erstere funktionieren gut, zweitere so naja. Das Biskuitt blieb darin kleben. Es lag aber wohl daran, dass wir keinen Backtrennspray zu Hause hatten und der darf bei so komplizierten Formen nicht fehlen.

Backformen von Tchibo für Miniguglhupf

Backformen für Miniguglhupf

Also in den Formen mit Vertiefung zauberte ich aus einer Biskuittmasse kleine Törtchen gefüllt mit Mascarpone, Erdbeeren und Feigen. Schmeckte lecker, jedoch muss man wirklich darauf achten, nicht zu viel Teig einzufüllen, sonst wird das ganze viel zu üppig für eine Portion.

Biskuitttörtchen im Backofen

Biskuittörtchen gefüllt mit Mascarpone garniert mit Feigen und Erdbeeren

Nicht so problematisch war das Rausstürzen der kleine Gugelhupfe. Sie blieben alle ganz. Gott sei Dank. Gemacht habe ich sie aus einer gelingsicheren und schnellen Becherkuchenmasse. Das Rezept gebe ich Euch gerne.

Backförmchen von Tchibo

Minischokoladenguglhupf

Das Rezept ist für ein wenig mehr als 12 Förmchen ausgelegt, also nicht wundern, wenn ein bisschen etwas übrig bleibt. Ihr benötigt:

1 Becher Sauerrahm
1 Becher Mehl + etwas Backpulver
1 Becher geriebene Walnüsse
1 Becher Zucker
1/2 Becher Öl
1 Becher Benko
3 Eiklar
3 Dotter
Vanillezucker, 1 Prise Salz 

Dotter, Sauerrahm, Zucker und Vanillezucker mit Benko und Öl mit dem Mixer schaumig rühren. Nüsse, Mehl mit Backpulver sowie den steifgeschlagenen Schnee unterheben. Bei 160°C ca. 20 Minuten backen. Wenn das Backrohr nicht vorgeheizt ist ca. 5 Minuten länger drinnen lassen.

Minischokladenguglhupf verziert mit Zuckerdekor und Kuvertüre

Bis bald und baba!