Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Posts mit dem Label Mediterrane Küche werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mediterrane Küche werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Buch & Rezept: Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso aus Italian Streetfood!

By On 06:30

Am Blog habe ich es bestimmt schon mehrfach erwähnt, meine Familie und ich sind große Fans der italienischen Küche. Doch es muss nicht immer Pasta sein, gibt es ja auch zahlreiche Snacks für Zwischendurch, die man aus dem Italienurlaub zwar kennt, aber wahrscheinlich noch nie zu Hause selber gemacht hat. Also Speisen, die sich perfekt für eine Jause eignen. Im Buch "Italian Streetfood" von Pablo Macias, erschienen im EMF-Verlag, gibt es vielfältige Rezeptvorschläge um den italienischen Lifestyle auch in den eigenen vier Wänden genießen zu können.  Ich konnte mich bei der großen Auswahl lange nicht entscheiden, welches Gericht ich für den Blog nachkochen sollte, habe mich dann aber für das folgende Rezept entschieden: Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso. Ein echtes Streetfood und es war goldrichtig!

Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso aus Italian Streetfood von Pablo Macias - Foodblog Topfgartenwelt

Buchtipp: Italian Streetfood

Pablo Macias ist eigentlich Opernsänger. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dem Buch eine CD beigelegt ist mit den bekanntesten italienischen Opernliedern. Zwar ist Pablo Macias gebürtiger Spanier, aber dennoch ist er der italienischen Küche verfallen. Seit 2015 er ist auch Restaurantbesitzer. Ihm gehört das "Pablo Panini". Ein Lokal in München, welches auf "Italian-Streetfood" spezialisiert ist. Mir persönlich hat es gefallen mit gesanglicher Unterstützung zu kochen und unser Sohn hat die eingängige Musik ebenso genossen. Was kann es Schöneres geben?

Italian Streetfood - Panini, Pasta, Salate, Desserts - EMF-Verlag: Buchvorstellung mit Rezept #buchvorstellung #buchrezension #emfverlag #italienischeküche #straßenessen #streetfood #piadinemithähnchenundpestorosso #piadine Foodblog Topfgartenwelt
 *) Cover EMF-Verlag

Aus dem Inhalt

Das Buch Italian Streetfood ist in 7 große Kapitel unterteilt:
  • Panini, Bruschette, Tramezzini
  • Pizza, Stromboli, Panzerotti
  • Salate, Snacks, Antipasti
  • Pasta, Gnocchi, Polenta
  • Suppen und Eintöpfe
  • Dolci und Getränke
  • Grundrezepte
Zudem gibt es 5 geblockte Kapitel über das Buch verteilt hinsichtlich der Warenkunde über: Brot, Wurst und Schinken, Kräuter und Olivenöl sowie Pasta. Hier erfährt man jeweils ein bisschen über unterschiedliche Sorten und Herkunft. 


italienisches Fladenbrot gefüllt mit Pesto Rosso und Hähnchen - Foodblog Topfgartenwelt

"Italian Streetfood"enthält zahlreiche ansprechende Bilder, die fast schon Lust auf einen Kurzurlaub in Italien machen. Die Rezepte selbst beanspruchen je nach Aufmachung manchmal sogar eine Doppelseite. Jedes Gericht enthält Portionsangaben. Durchschnittlich sind die Speisen auf je 4 Personen ausgelegt.

Viele Gerichte im Titel "Italian Streetfood" sind mit kurzen Zusatzinformationen versehen. Diese sind interessant und hilfreich zugleich. Enthalten sie doch Hinweise zur ursprünglichen Herkunft des Essens oder einfach eine Hilfestellung für eine gelungene Zubereitung. Ebenfalls wird in diesen Infoboxen auch auf Alternativen hingewiesen, wenn eine Zutat nur schwer oder gar nicht erhältlich ist.

Die verwendeten Zutaten oder deren Alternativen sind grundsätzlich in jedem gut sortierten Supermarkt zu bekommen. Generell ist das Nachkochen der Rezeptvorschläge nicht schwer. Ein großer Pluspunkt, wenn es nach mir geht. Einzig und allein finde ich es sehr schade, dass das Buch zwar einige Tramezzini-Rezepte enthält, aber bei den Grundrezepten eines für Tramezzini-Brot fehlt. Klar kann man ein solches auch kaufen, aber selbstgemacht ist es meistens besser. Auch geht es um's Ausprobieren.

Glockenchili zum Würzen für Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso - Foodblog Topfgartenwelt

Der Titel "Ialian Streetfood" ist meines Erachtens aber sehr gut gewählt, denn der überwiegende Teil der Rezepte umfasst "schnelles" Essen, wie man es typischerweise aus den (Strand-)Beiseln und Bars kennt. Schnell ist zwar relativ, wenn man bedenkt, dass auch Streetfood eine gewisse Zubereitungszeit in Anspruch nimmt, aber dennoch auf den Punkt gebracht.

Fazit

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen.  Die Rezeptauswahl ist vielfältig und hält für jeden Geschmack etwas bereit. Insbesondere eigenen sich die Rezepte perfekt für den kleinen Hunger. Es muss ja nicht immer ein 4-Gänge-Menü sein.

Rezept: Hähnchen Piadine mit Pesto Rosso

Piadini (= dünne, gebratene Fladenbrote) stammen ursprünglich aus der Region zwischen Bologna und Rimini. Sie sind relativ schnell gemacht und lassen sich mit allerlei Köstlichkeiten füllen. In diesem Fall mit gebratenen Hendlstücken, Pesto Rosso und Mascarpone. In Italien verwendet man anstatt von Mascarpone zwar Squacquerone, aber dieser Frischkäse ist hierzulande nicht erhältlich, wie Pablo Macias schreibt.

Piadine italienisches Fladenbrot mit Hähnchen Pesto Rosso Mascarpone - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten und Zubereitung: Piadini-Füllung mit Hähnchen und Pesto Rosso

400 g Hähnchenbrustfilet
3 EL Olivenöl
1 Chilischote 
10 Basilikumblätter
Salz
Pfeffer
200 g Pesto Rosso
200 g Mascarpone

1. Das Henderl abwaschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden sowie in einer Pfanne mit Olivenöl gut anbraten. 

2. Die Chili kleinschneiden und zusammen mit Salz, Pfeffer und Basilikum zum fertig gebratenen Henderl geben.

Piadine als Streetfood Fülle Pesto Rosso Hähnchen - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten und Zubereitung: Piadini

400 g Weizenmehl
2 TL Salz
3 EL Olivenöl
200 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)


1. Für den Piadini-Teig sämtliche Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten oder alternativ diese Arbeit von einer Küchenmaschine erledigen lassen. Sollte der Teig zu flüssig oder zu trocken sein, entweder Mehl oder Wasser hinzugeben. Bei mir hat der Piadini-Teig zubereitet wie im Rezept auf Anhieb gepasst, aber je nach Mehl muss das nicht so sein.

2. Den Piadini-Teig in 4 Portionen teilen und zu Fladen ausrollen. 

3. Anschließend die Piadini-Teigfladen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten kurz anbraten. Der Teig sollte durch, aber noch nicht braun sein. Alternativ kann man die Teigfladen auch in einem Kontakgrill zubereiten. Das habe ich gemacht. Die fertigen Piadini sollten grundsätzlich gleich weiterverarbeitet werden. Ansonsten werden sie brüchig und lassen sich nicht mehr so gut umklappen. 

4. Piadini auf einer Seite mit Pesto Rosso bestreichen und auf einer Hälfte mit den gewürzten Henderlstücken belegen. Anschließend noch 3 EL Mascarpone hinzufügen. 

5. Fertig gefüllte Piadini nochmals kurz in der Pfanne oder im Kontaktgrill anrösten.

Gutes Gelingen!

Italian Streetfood Piadine mit Hähnchen Pesto Rosso Mascarpone - Foodblog Topfgartenwelt

Vielen herzlichen Dank an den EMF-Verlag zur kostenlosen Überlassung des Titels "Italian Streetfood" zum Zwecke einer Buchrezension.


"Italian Streetfood - Panini, Pasta, Salate, Desserts", Pablo Macias, EMF-Verlag, ISBN 978-3-86355-662-4, 176 Seiten, € 24,99 (DE) / € 25,70 (AT).

Zum Pinnen:

Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso

{Buchwerbung} Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso : Italian Streetfood #streetfood #piadine #pestorosso #italienischesfladenbrot #schnelleküche #mascarpone #hähnchen #italienischkochen Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten

  • 400 g Weizenmehl
  • 2 TL Salz
  • 200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 1 1/2 tbsp balsamic vinegar
  • 400 g Hähnchen
  • 1 Chilischote
  • 10 Basilikumblätter
  • 200 g Pesto Rosso
  • 200 g Mascarpone
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zeit , für vier Personen.

Anleitung

  1. Das Rezept stammt aus dem Buch Italian Streetfood, erschienen im EMF-Verlag. Mehr am Blog.
 

{Buchwerbung} Italian Streetfood Rezept: Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso #buchvorstellung #buchrezension #kochbuch #italien #italienischkochen #piadine #pestorosso #hähnchen - Foodblog Topfgartenwelt

Bis bald und baba,
Kathrin

Sonntag, 9. September 2018

Einkochen Basilikumpaste: Pesto Genovese haltbar machen!

By On 08:00
Nachdem das Basilikum im Topf auf der Fensterbank heuer wieder sehr üppig gewachsen ist, stellte sich alsbald die Frage was machen mit so viel Königskraut?! Mein erster Gedanke war natürlich Pesto Genovese, wenn möglich auf Vorrat. Doch dieses besteht bekanntlich nicht nur aus Olivenöl, Basilikum, Knoblauch und Salz, sondern auch aus Pinienkernen und Parmesan. Pinienkerne und Parmesan kann man allerdings nicht bei 100 Grad Celsius einwecken, das ist ein NoGo - Käse und Nüsse werden ranzig und verderben mit der Zeit das Einkochgut. Daher stand relativ schnell fest, sicher einwecken mit garantiert langer Haltbarkeit kann man nur eine Basilikumpaste, quasi die Grundlage für Pesto Genovese ohne Pinienkerne und Parmesan.


Pesto Genovese einkochen damit es lange hält - Foodblog Topfgartenwelt

Vorbereitungen für Basilikumpaste als Grundlage für Pesto Genovese

Bevor es losgehen konnte, wurde erst einmal Google bemüht. Denn ich wollte im Vorfeld abklären, ob die Zutaten für die Basilikumpaste einer etwaigen Vorbehandlung brauchen, um auch wirklich für längere Zeit haltbar zu sein. Denn in gewisser Weise ist einwecken eine Wissenschaft für sich. Daher nun kurz und bündig, was Du vor dem Einkochen der Basilikumpaste machen solltest:

Basilikumpaste einkochen als Grundlage für Pesto Genovese - Foodblog Topfgartenwelt

Blanchieren

1. Das Basilikum sollte vor dem Einkochen blanchiert werden. Dazu erhitzt Du einen ausreichend großen Topf mit Wasser und versetzt dieses mit einer guten Menge Salz. Je mehr Salz im Wasser ist, desto weniger verliert das Basilikum an Geschmack. Das Königskraut ist schnell gar. Gib es aber erst in Topf, wenn das Wasser kocht. Nach 1 bis 2 Minuten fische das Basilikum mit einem Schaumlöffel aus dem brodendeln Wasser und gib es in einen Topf mit Eiswasser oder alternativ in sehr kaltes Leitungswasser. Durch dieses Abschrecken wird der Garvorgang gestoppt und das Basilikum nimmt eine schöne, dunkelgrüne Farbe an. Somit konservierst Du durch das Blanchieren nicht nur den Geschmack, sondern auch das Aussehen. Andernfalls könnte das Basilikum durch das Erhitzen braun werden. Zum Schluß gibst Du das Basilikum einfach in ein Abtropfsieb. Es ist und bleibt eine Patzerei.

Pesto Genovese ist nur ohne Nüsse und Käse lange haltbar - Foodblog Topfgartenwelt

Knoblauch gar kochen

2. Wenn Du sämtliches Basilikum blanchiert hast, koche einfach im selben Wasser die zuvor geschälten Knoblauchzehen gar. Sie sind fertig, wenn sie richtig weich sind. Je nach Größe dauert das in etwa 6 bis 8 Minuten. Zum einen wird dadurch der Knoblauchgeschmack etwas gemildert und zum anderen verhinderst Du damit, dass der Knoblauch später zu gären beginnt. Dies passiert bei rohem Knoblauch nämlich wie das Amen im Gebet. Es wäre schade um das Einmachgut. Der gekochte Knoblauch muss nicht mehr zwingend in kaltem Wasser abgeschreckt werden. Zuerst habe ich versucht den Knoblauch zu dämpfen. Oje, das ging richtig in die Hose :) Er verbrannte mir dabei und ich schwöre Dir, das stinkt bestialisch! Den Geruch des Verbrannten wird man für Stunden nicht mehr los.

so erreicht man lange Haltbarkeit bei Pesto Genovese: Basilikumpaste - Foodblog Topfgartenwelt

Abtropfen

3. Das blanchierte Basilikum liegt ja noch im Abtropfsieb. Drücke sämtliches Wasser, welches nun noch nicht abgelaufen ist, ist aus. Das geht am Besten mit der Hand! Das Basilikum sollte nämlich für die weitere Verarbeitung nicht zu nass sein.  Vorsicht - das Wasser ist grünlich und färbt gut.

Damit sind die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen und der Basilikumpaste steht nichts mehr im Wege.

Basilikumpaste herstellen und einwecken

Nach dem Ausdrücken der Basilikumblättchen stellst Du rasch fest, der Schwund ist riesig! Ich habe vier mittelgroße Tupperdosen Basilikum verarbeitet und übrig blieb mir lediglich ein faustgroßes Häufchen. 

Basilikum durch einkochen haltbar machen - Foodblog Topfgartenwelt

Herstellung Basilikumpaste 

Für die Herstellung der Basilikumpaste verwendest Du nun am Besten einen Multizerkleinerer. Als erstes werden die Knoblauchzehen püriert. Danach fügst Du das Basilikum hinzu und hackst dies ebenfalls klein. Ist dies geschehen, mixt Du Olivenöl und Salz hinzu - Salz je nach Geschmack und jeweils so viel Olivenöl bis eine richtige Paste entsteht. 

Auf die Angabe präziser Mengen habe ich explizit verzichtet, denn es kommt einfach darauf an, wie viel Basilikum Du zur Verfügung hast und wie intensiv die Basilikumpaste abgeschmeckt werden sollte. Jedenfalls solltest Du ausreichend Olivenöl im Hause haben. Aber um Dir einen Richtwert zu geben, kannst Du Dich an folgendes Mengenverhältnis halten:

- 2 Hände voll Basilikum
- 1-2 blanchierte Knoblauchzehen
- 1 Kaffeelöffel grobes Salz
- Olivenöl nach Bedarf

Wenn Du später die Basilikumpaste als Pesto Genovese verwenden möchtest, fügst Du noch Folgendes hinzu:

- 50 bis 100 g Pinienkerne
- 70 bis 100 g Parmesan

Einkochen Einwecken von Basilikumpaste Pesto Genovese - Foodblog Topfgartenwelt

Einwecken der Basilikumpaste

Wenn Du schließlich mit der Basilikumpaste zufrieden bist, füllst Du sie in zuvor sterilisierte Weckgläser ab. Ich habe dafür 165 ml Rundrandgläser verwendet und diese jeweils ca. 1,5 bis 2 cm hoch mit Basilikumpaste befüllt. Vor dem verschließen, deckte ich die Paste noch zusätzlich mit Olivenöl bis ca. 1cm unter den Rand ab. Warum? Bei späterer Verwendung kommen ja noch Pinienkerne und Parmesan hinzu, um aus der Basilikumpaste ein herrliches Pesto Genovese zu zaubern. Ein solches Glas reicht übrigens für zwei Personen. 

Basilikumpaste Pesto Genovese selber machen - Foodblog Topfgartenwelt


Die Gläser habe ich im Dampfbackofen bei 100°C 40 Minuten lang eingekocht. Sie haben gut Vakuum gezogen, welches sich super gut hält. Inzwischen haben wir bereits mehrere Gläser probiert und waren restlos begeistert. Ich glaube, gekauftes Pesto Genovese kommt uns nicht mehr ins Haus.

Viel Erfolg beim Einkochen!

Pesto Genovese auf Vorrat herstellen und haltbar machen - Foodblog Topfgartenwelt

Zum Pinnen:



Pesto Genovese auf Vorrat

Pesto Genovese auf Vorrat herstellen und haltbar machen #pestogenovese #basilikumpaste #einkochen #einwecken #vorratshaltung #pestogenoveseeinkochen #pestoselbermachen #pestohaltbarmachen - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten

  • 2 Hände voll Basilikum
  • 1-2 blanchierte Knoblauchzehen
  • 1 Kaffeelöffel grobes Salz
  • Olivenöl nach Bedarf
  • 50 bis 100 g Pinienkerne
  • 70 bis 100 g Parmesan
Zeit , für zwei Personen.

Anleitung

  1. Mehr über das Rezept am Blog.


Bis bald und baba,
Kathrin

Sonntag, 26. August 2018

Buchtipp: Pikantes Gebäck vom Ofner - inkl. Rezept für Ciabatta und Tomaten-Bruschetta!

By On 09:00
"Pikantes Gebäck vom Ofner" ist nunmehr der vierte im Stocker-Verlag erschienene Titel von Christian Ofner und meine dritte Buchrezension über diesen Bäcker und Autor. Dieses Mal stehen Baguettes, Burger, Ciabattas, Toast- und Sandwichwecken im Fokus und darüber hinaus noch anderes, herzhaftes, pikantes Gebäck. Für Dich habe ich übrigens das Rezept für ein tolles Ciabatta mit Bruschetta ausgewählt.

Selbstgemachtes Ciabatta mit italienischer Tomaten Bruschetta - Foodblog Topfgartenwelt

Backen auf Vorrat

Seitdem wir unseren neuen Backofen mit Dampffunktion und genügend Platz im Gefrierschrank besitzen, haben wir nur noch wenig Gebäck gekauft und auch wesentlich weniger Altbackenes entsorgt. Das liegt vor allem daran, dass ich bereits vor der Geburt unseres Sohnes damit begonnen habe Brot und Kleingebäck auf Vorrat zuzubereiten. So ist es immer griffbereit, wenn es benötigt wird. In Österreich gibt es eine Firma, die auf tiefgekühltes Gebäck zum Aufbacken spezialisiert ist, ich habe nun die Produktion solchen Gebäcks für unsere Kleinfamilie selbst übernommen.

italienisches Ciabatta-Brot mit rescher Kruste gemacht mit Hauptteig und Vorteig für den typischen Geschmack - Foodblog Topfgartenwelt

Buchtipp "Pikantes Gebäck vom Ofner"

Das Buch "Pikantes Gebäck vom Ofner" ist der neueste Streich von Christian Ofner und entspricht in der Aufmachung dem bereits bekannten Design. Untergliedert ist dieser Band in fünf große Kapitel:

  • Einleitung (allgemeine Informationen, Mehlkunde und Gegenüberstellung von Produkten Weizenmehl/Dinkelmehl, Zucker, Butter/Olivenöl sowie frische Germ/Trockengerm/Sauerteig)
  • Kleingebäck mit dem gewissen Etwas (z.B. Zitronenweckerln, Steirische Kernölweckerln mit Polentakruste)
  • Baguettes (z.B. Baguette nature, Original Französisches Baguette, Kernölbaguette, usw.)
  • Weißbrot vom Feinsten (z.B. mürber Sandwichwecken, Buttertoastbrot, Toskanabrot, Backprofi Ciabatta)
  • Gebäckspezialitäten für jede Party (z.B. Knoblauchbrot, Zupfbrot, Blechpizza)
  • Burger hausgemacht (unterschiedliche Bürgerbrötchen inkl. verschiedener Füllungen)
Buchrezension: Pikantes Gebäck vom Ofner - Leopold Stocker Verlag #buchrezension #backbuch #kochbuch #tomaten #bruschetta #ciabatta #vorteig #hauptteig #rezept - Foodblog Topfgartenwelt
 *) Cover Leopold Stocker Verlag
Einige der Rezepte habe ich schon ausprobiert und war vom Ergebnis begeistert, ebenso meine Familie. Gerade jetzt im Sommer passend zur Grillsaison oder als Beilage zu einem frischen Gartensalat, ist das pikante Gebäck perfekt. Auch eignet es sich toll zum Einfrieren und portionieren für ein schnelles Essen, wie z.B. Buttertoastbrot, Ciabatta oder Burger. Auch als Jause macht es einiges her.

Die Rezepte

Alle Rezepte, die im Buch zu finden sind, zeichnen sich durch eine hohe Gelingsicherheit aus. Mir ist noch keines untergekommen, welches nicht auf Anhieb funktioniert hätte. Da mittlerweile auch das Backen mit frischem Sauerteig im Trend liegt, gibt es im Buch eine Umrechnungsformel um den Trockensauerteig ersetzen zu können. Ich selbst backe mein Brot und Gebäck zwar ausschließlich im Dampfbackofen, ein solcher ist jedoch für dieses Backbuch nicht erforderlich. Allerdings sollte man dann ein wenig bei den empfohlenen Backtemperaturen aufpassen.

italienisches Bruschetta-Rezept als Brotbelag für Ciabatta - Foodblog Topfgartenwelt
Neu ist im Gegensatz zum ersten Band "Kleingebäck vom Ofner", dass im Buch "Pikantes Gebäck vom Ofner" auch ganze Rezeptkompositionen enthalten sind. So gibt es einen Vorschlag für Tomaten-Bruschetta passend für das Baguette oder Ciabatta. In Zusammenarbeit mit Hans Windisch vom Hügellandhof sind verschiedene Burgerfüllen samt Saucen entstanden. 

Einige Rezepte sind mit Youtube-Videos verknüpft, damit das Nachbacken und die richtige Formgebung auch wirklich gelingt.

Tomaten-Bruschetta aus frischen Tomaten mit Basilikum, Olivenöl, Salz und Pfeffer - Foodblog Topfgartenwelt

Rezept für Ciabatta und Tomaten-Bruschetta

Wie bereits erwähnt, habe ich für den Blog die Rezepte für Ciabatta und Tomaten-Bruschetta ausgesucht. Nichts geht im Sommer über diesen herrlichen, würzigen italienischen Brotbelag. Sowohl das Ciabatta-Brot als auch die Tomaten-Bruschetta lassen sich sehr gut vorbereiten und eigenen sich perfekt als kleine Jause, wenn Gäste kommen. Zudem passt dieses Gericht super zur Tomatenzeit.

2 Stück Ciabatta:

Zutaten:

Vorteig:
150g Wasser
2g frische Hefe
150g Weizenmehl Type 700

Hauptteig:
302g Vorteig
350g Weizenmehl Type 700
10g Salz
10g Gerstenmalzmehl
20g Olivenöl
10g frische Hefe
165g Wasser
+ etwas Mehl und Olivenöl zum Bestreichen des fertigen Teiglings

schnelles Ciabatta-Brot gemacht aus Vorteig und Hauptteig gebacken im Dampfbackofen - Foodblog Topfgartenwelt

Zubereitung:

1. Der Vorteig ist 18-24 Stunden vor dem Backen zuzubereiten und muss bei Raumtemperatur rasten. Die Zutaten sind dafür einfach zu mischen.

2. Ist der Vorteig ausgereift, kann der Hauptteig gemischt werden. Dafür die Zutaten einwiegen und vermengen. Anschließend den Teig gehen lassen und in weiterer Folge in zwei gleich große Stücke teilen. 

3. Vor dem Backen das Brot gut einmehlen und kurz vor dem Einschießen in den Ofen mit Olivenöl bestreichen. 

4. Das Brot unter Dampf bzw. mit Hilfe eines Wassergefäßes bei 210°C Heißluft backen. Vielleicht verfügt Dein Backofen ebenso wie meiner über ein automatisches Programm für Baguettes/Ciabattas, wenn ja, dann verwende dieses.

Tomaten-Bruschetta:

Zutaten:

250g Tomaten
1 Knoblauchzehe
10 Basilikumblätter
50g Olivenöl
Salz und Pfeffer

einfacher italienischer Brotbelag - Tomaten-Bruschetta mit Knoblauch - Foodblog Topfgartenwelt


Zubereitung der Bruschetta:

1. Tomaten waschen und würfelig schneiden. Knoblauch und Basilikumblätter kleinhacken. Anschließend die Tomaten, den Knoblauch und das Basilikum mit Olivenöl mischen sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze zumindest eine halbe Stunde ziehen lassen.

2. Das Ciabatta in Scheiben schneiden, mit Olivenöl bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 5 bis 8 Minuten knusprig backen.

3. Die Ciabattascheiben mit den marinierten Tomatenwürfeln belegen und servieren.

Tomaten-Bruschetta auf Ciabatta-Brot garniert mit Basilikum - eine schnelle Jause - Foodblog Topfgartenwelt
Gutes Gelingen!

Vielleicht interessieren Dich auch meine Buchrezensionen zu "Kleingebäck vom Ofner" und "Schwarzbrot vom Ofner".

"Pikantes Gebäck vom Ofner", Christian Ofner, Stocker-Verlag, ISBN 9-783702-016814, 144 Seiten, € 24,90.

Vielen herzlichen Dank für das Belegexemplar!

Zum Pinnen:


{Buchrezension mit Rezept} Ciabatta mit Tomaten-Bruschetta #ciabatta #tomatenbruschetta #tomaten #bruschetta #schnellejause #jause #italienisch #brotbacken #italienischeküche
{Buchwerbung} Pikantes Gebäck vom Ofner mit Rezept für Tomaten-Bruschetta und Ciabatta-Brot #buchvorstellung #buchrezension #backbuch #brotbacken #bruschetta #ciabattabrot #brotmithefeteig - Foodblog Topfgartenwelt

Bis bald und baba,
Kathrin

Mittwoch, 21. März 2018

Buchtipp Pasta selber machen: Pasta e basta! 100 Nudelsorten, 100 Saucen, 1000 Kombinationen. Rezept: Spaghettoni all'amatriciana!

By On 06:30

Ein Kochbuch für Italienliebhaber

Mein Mann und ich sind definitiv Liebhaber eines der südlichen Nachbarländer Österreichs: Italien. Nicht nur, dass es uns zumindest einmal im Jahr dorthin zieht, nein wir kochen auch sehr gerne italienisch. Aus diesem Grund ist auch die Auswahl der einzelnen Pflanzen im Gemüsegarten sehr mediterran gestaltet. Jedes Jahr werden in den Gewächshäusern mehrere Tomatenstauden und Paprikapflanzen angebaut. Aus den Tomaten entsteht im Herbst dann vorzügliches Tomatensugo, welches, soweit möglich, ebenfalls mit Kräutern aus dem eigenen Garten verfeinert wird. Nachdem wir letzten Sommer an die 30 kg Tomaten verarbeitet haben und seit einiger Zeit auch eine originale, italienische Marcato-Nudelmaschine mit Elektroantrieb besitzen, war es natürlich naheliegend ebenfalls die Pasta selbst herzustellen. Doch woher ein gutes Rezept nehmen? Gute Nudeln bzw. Pasta zu machen, ist immerhin eine Kunst für sich. Im Kochbuch "Pasta e basta! 100 Nudelsorten, 100 Saucen, 1000 Kombinationen" von Maria Saledare und Maria Krämer, erschienen  im Christian-Verlag, wurde ich schließlich fündig. Dieses werde ich Dir nun näher vorstellen und ein Rezept (Spaghettoni all'amatriciana) gibt es natürlich auch. Vielen Dank an dieser Stelle an den Christian-Verlag für die Genehmigung zur Veröffentlichung.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: italienische Nudeln selber mit der Nudelmaschine herstellen
 

Buchtipp: "Pasta e basta! 100 Nudelsorten, 100 Saucen und 1000 Kombinationen"

Die Italiener sind wohl die Meister der Nudelherstellung schlechthin. Nichts geht über italienische Pasta. Ursprünglich ein Armeleuteessen, ist Pasta heute wohl aus keinem Haushalt oder der gehobenen Küche wegzudenken. Nudeln und Zutaten für Saucen sind in jedem Supermarkt erhältlich und preislich sehr variabel - von teuer bis günstig ist alles möglich. Jeder wird für seinen Geldbeutel fündig. Im Kochbuch "Pasta e basta" steht die "Nudel" selbst im Vordergrund. Es geht darum, wie kann man Pasta selbst herstellen und in weiterer Folge in schmackhaften Gerichten weiter verarbeiten kann. Es gibt zudem eine ausführliche Anleitung zum Thema Einfärben von Pasta und Hinweise, welche Art von Nudel sich am Besten für bestimmte Saucen eignet. Und natürlich am Wichtigsten eine ausführliche Erklärung, welches Equipment für die eigene Nudelherstellung notwendig ist.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: Cover Quelle Christian-Verlag
 *) Quelle Christian-Verlag

Das Kochbuch "Pasta e Basta" ist in folgende Kapitel unterteilt:

  • Pasta - ein Geschenk der Götter (Equipment, richtiges Kochen)
  • Pasta - die große Liebe (Einfärben, Grundzutaten, frische oder getrocknete Nudeln, Verwandte der Pasta, usw.)
  • Pasta - hausgemacht (Rezepte für die Nudelherstellung)
  • Rezepte zur Verwendung der hergestellten Pasta:
Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: Nudeln selber machen - der perfekte Pastateig

Das Kochbuch liefert insgesamt 10 verschiedene Grundrezepte zur Herstellung von Pasta, aus welchen so gut wie alle bekannten italienischen Nudelsorten hergestellt werden können. Es gibt auch Rezepte für Nudeln, die kein Ei enthalten und somit für Veganer interessant sind. Zwei Rezepte haben zudem gefärbte Nudeln zum Inhalt.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: pastateig selber machen mit hartweizengrieß

Ein Auszug verschiedener Rezepte:

  • Nudelsalate (z.B. Nudelsalat mit Tomaten, Kapern, Zwiebel und Mozzarella, Pastamuscheln gefüllt mit getrockneten Tomaten, Ruccola und Senf-Dressing, Nudelsalat mit Kirschtomaten und grünem Pesto)
  • Suppen (z.B. Gefüllte Teigtäschchen in Brühe, Tomaten-Nudel-Suppe mit frischem Basilikum, Zucchini-Cremesuppe mit Lancette und Croutons)
  • Nudeln mit Sauce (z.B. Tortelli mit Kartoffelfüllung mit Salbeibutter und Parmesan, Tortelloni mit Kürbis-Füllung und Nussbutter, Kurze Röhrennudeln mit Tomaten, Knoblauch und Peperoni, Dünne Bandnudeln mit grünem Pesto, Ravioli mit Mangold-Ricotta-Füllung und Tomatensauce, Bandnudeln mit Zucchini und Zucchiniblüten, Spaghettoni mit scharfer Specksauce, Spaghetti mit Meeresfrüchten, Penne Lisce mit Thunfisch-Tomatensauce)
  • Lasagne, Aufläufe & Co (z.B. Lasagne mit Gemüse und Fleischbällchen, Gefüllte Pasta-Röhren mit Spinat-Ricotta-Füllung im Ofen, Cannelloni mit Fleischfüllung und Käse überbacken) 

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: pasta selber machen mit maschine

Fazit - Nichts geht ohne Pasta!

Dieses ultimative Nudelkochbuch enthält insgesamt 100 verschiedene Rezepte. Eines klingt köstlicher als das andere. So war es für mich natürlich schwer eine Auswahl für meinen Gartenblog zu treffen. Die Rezepte sind generell gut aufbereitet und es gibt auch stets zusätzliche Tipps, die sehr hilfreich sind. Bei den meisten Rezepten wird auch darauf hingewiesen, welcher Pastateig für das ausgewählte Gericht passt. Andernfalls kann man mit dem Standardrezept für Nudeln nichts falsch machen. Um die tollen Rezepte im Buch nachkochen zu können, ist es allerdings nicht notwendig, die Nudeln auch selbst herzustellen. In einigen Fällen wird dies auch schwer möglich sein, außer man verfügt über eine Nudelmaschine, wie z.B. einen Pastamaker, mit entsprechenden Matrizen. Diesbezüglich hätte ich sogar bei einem Gewinnspiel mitgemacht, aber leider ohne Erfolg :) 

Doch genug auf die Folter gespannt, nun folgt das Rezept. Die Entscheidung fiel mir alles andere als leicht, denn sämtliche Gerichte im Kochbuch sehen irrsinnig schmackhaft aus und regen zum Nachkochen an.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: spaghetti selber machen anleitung

Rezept: Pastateig-Standard

400g Weizenmehl
4 Eier
1/2 Teelöffel Salz (sofern die Nudeln nicht getrocknet werden)
Zutaten verkneten vor der weiteren Verarbeitung kühl stellen.

Rezept: Spaghettoni mit scharfer Specksauce - Spaghettoni all'amatriciana

150g Bauchspeck
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
1 Chilischote
250 g Tomaten
Salz
400g Spaghettoni
50g Pecorino

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: traditionelle italienische Pasta

1. Speck und Zwiebel in Olivenöl anbraten. Anschließend die Tomaten würfeln (wer will kann sie auch enthäuten und/oder entkernen) und zu den übrigen Zutaten in die Pfanne geben. Die feingehackte Chilischot unterheben. Ein Teil des Pecorino wird ebenfalls hinzugefügt. Am Schluß wird die Sauce mit Salz abgeschmeckt.

2. Inzwischen werden die Nudeln al dente gekocht. Da kein spezifisches Pastarezept angeführt war, habe ich die Standardvariante verwendet.

3. Vor dem Servieren die Nudeln mit dem Sugo mischen und den restlichen Pecorino dazureichen. Wer keinen Pecorino zur Verfügung hat, kann bestimmt auch Parmesan verwenden :)
Zum Anrichten liefert das Kochbuch mit seinen zahlreichen, traumhaften Food-Fotos viele Ideen. Ich ließ mich jedenfalls gerne inspirieren. 

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: Basisrezept Grundrezept für Nudelteilg

So, jetzt wünsche ich Dir gutes Gelingen und werde selbst noch ein wenig in diesem tollen Kochbuch schmökern. Wir haben immerhin an die 70 Gläser Tomatensugo, welche wir über den Winter verkochen können.

"Pasta e basta! 100 Nudelsorten, 100 Saucen, 1000 Kombinationen", Maria Saledare, Manuela Krämer, Christian-Verlag, 255 Seiten, ISBN 978-3-86244-809-8, € 29,99.

Vielen herzlichen Dank an den Christian-Verlag für die zur Verfügungstellung dieses fabelhaften Kochbuchs.

Zum Pinnen:

{Buchvorstellung mit Rezept} würzige Pasta all'amatriciana mit Rezept für Nudelherstellung #pasta #all'amatriciana #rezept #nudelnselbermachen #pastaselbermachen #echteitalienischenudelnselbermachen #italienischesessen #spaghetti #spaghettoni - Foodblog TopfgartenweltBuchtipp Pasta e basta! Rezept - Spaghettoni all'amatriciana - Gartenblog Topfgartenwelt #pasta #nudelteig #nudelnselbermachen #pastaselbermachen #spaghettoniallamatriciana #pastaebasta #italienischkochen #italien #italienischeküche

















Bis bald und baba,
Kathrin

Montag, 5. Februar 2018

Pasta-Rezept: Tagliolini mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce!

By On 06:30

Der Winter wird mediterran

Wie ich schon an einigen Stellen festgehalten habe, wird der aktuelle Winter kulinarisch sehr mediterran bzw. italienisch werden. Der Grund dafür ist unsere ergiebige Tomatenernte. Der Vorratskeller ist voll mit der Basis für verschiedenste Tomatensaucen aus eigener Produktion. Aber man will daraus ja nicht immer dieselben Sachen kochen und manchmal wird man aus der Not heraus erfinderisch. Wie zuletzt als kurzfristig ein geplantes Raclette-Essen ausgefallen ist und wir einige Zutaten zu Hause hatten, die nicht lange haltbar waren. Die Idee Pasta! Genauer Tagliolini mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce.

Gartenblog Topfgartenwelt Pasta-Rezept: einfaches Pasta-Rezept mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in Tomatensauce


Pasta-Rezept: Spaghetti mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce

Zutaten für das Pasta-Rezept:

Im Sommer würden bei einem solchen Rezept die Zucchini aus dem eigenen Garten stammen, aber wir haben Winter. Das Hochbeet liegt brach und mit der Zucchini-Ernte war es im August vorbei, weil ein schwerer Sturm beide Pflanzen zerstörte. Also musste im Supermarkt nachgeholfen werden. Aber nun zu den Zutaten:

Gartenblog Topfgartenwelt Pasta-Rezept: Tomatensauce aus dem Rexglas verwenden


400g Spaghetti (selbstgemacht oder selber gekauft)
1/2 Liter Rex-Glas Basis für Tomatensauce oder ein Tetrapack Tomatenmark
2 EL Porree, gewürfelt
2 EL Stangensellerie, gewürfelt
1 kleine Zwiebel (sofern in der Basis für Tomatensauce nicht bereits vorhanden), fein gewürfelt
1 Zehe Knoblauch, feingehackt oder gepresst
1 Prise Zucker
1 Packung Party-Shrimps, essfertig
1 Packung Räucherlachs oder alternativ Lachsforelle
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Chili, getrocknet oder frisch (bei mir aus eigener Ernte, Sorte Bishop's Crown, da nicht zu scharf)
Rosmarin
Oregano
Basilikum

Gartenblog Topfgartenwelt Pasta-Rezept: schnelles gesundes Pasta-Rezept

Zubereitung des Pasta-Rezepts Spaghetti mit Lachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce:

Am Besten beginnen wir mit der Sauce, damit diese schön vor sich hinköcheln kann. Ich verwende dazu am liebsten unseren Gusseisen-Wok. Er hat die perfekte Hitzeverteilung und speichert diese vor allem wie kein anderer Topf. Also, in einem ordentlichen Schuss Olivenöl dünstet Du als erstes, Zwiebel, Porree und Stangensellerie an. Wenn die Zwiebel golden ist, kannst Du die Basis für die Tomatensauce hinzufügen und alles einmal auf kleiner Stufe köcheln lassen. Inzwischen werden die Party-Shrimps in Ölivenöl und Knoblauch, gemeinsam mit dem Räucherlachs und den Zucchini scharf angebraten und auf die Seite gestellt. Auch kann man damit beginnen, die Tagliolini al dente zu kochen. Ist die Tomatensauce schön eingeköchelt, einfach Shrimps, Lachs und Zucchini hinzufügen. Danach die Tomatensauce mit Salz, Pfeffer, Chili und weiteren Gewürzen wie Rosmarin, Oregano und Basilikum abschmecken. Zum Schluss noch die fertigen Nudeln unter die Tomatensauce heben und servieren. Nicht vergessen Parmesan dazu reichen :)

Gartenblog Topfgartenwelt Pasta-Rezept: italienisches Pasta-Rezept mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in Tomatensauce

Dieses Pasta-Rezept erinnert mich wieder daran mehr Kräuter für den Winter einzufrieren. Rosmarin, kann ich nach wie vor frisch im Garten ernten (winterharte Sorte), aber mit Oregano oder ersatzweise Majoran sieht es schlecht aus. Das habe ich zur Erntezeit völlig übersehen. Auch Stangensellerie hätte ich mehr bevorraten sollen, aber die Lieferung unseres neuen, zusätzlichen Tiefkühlers hat sich im Herbst extrem verzögert. Grmpf! 

So, jetzt wünsche ich gutes Gelingen. Lass es Dir schmecken!

Verlinkt bei Pasta-Liebe im Februar von Sasibella.

PS: Ein tolles Rezept um Nudeln selber herzustellen findest Du auf Edas Blog Edgarten - Frische Teigwaren selber herstellen.

Zum Pinnen:

 Rezept Tagliolini mit Räucherlachs, Shrimps und Zucchini in würziger Tomatensauce - Gartenblog Topfgartenwelt #rezept #pasta #tagliolini #räucherlachs #shrimps #zucchini #tomatensauce

 Bis bald und baba,
Kathrin