Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Posts mit dem Label Murtal werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Murtal werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 5. September 2016

Airpower 2016!

By On 06:30
Eigentlich wollte ich Euch heute ein Buch vorstellen, doch am Wochenende war zu Hause im Murtal die Airpower 2016 - eine der größten Flugshows in Mitteleuropa. Sie findet ca. alle zwei bis drei Jahre am Militärflughafen Hinterstoisser in Zeltweg statt und zieht an den zwei Veranstaltungstagen meistens um die rund 300.000 Menschen aus nah und fern an. Wollt Ihr auch dabei sein? Dann kommt jetzt einfach mit. Wir hatten herrliches Wetter - fast 30°C und blauen Himmel. Am Nachmittag sah es zwar einmal nach Gewitter aus, aber die haben sich rasch wieder verzogen.

Dieses Herz wurde von zwei österreichischen Segelfliegern in den Himmel gezaubert. Selbst Loopings wurden mit diesen Maschinen durchgeführt. Ein Wahnsinn!



Die große Maschine, die im Hintergrund dieses Bildes zu sehen ist, ist die Herkules. Eine der größten Transportmaschinen über welche das österreichische Bundesheer verfügt.


Hier sind die Flying Bulls zu sehen. Zu dieser Kunstflugstaffel von Red Bull gehören vorwiegend Oldtimer.


Die Kunstflugstaffel der Schweiz haben wir leider knapp verpasst, so wurde es das erste Mal so richtig spektakulär als die Patrouille de France ihren Auftritt hatte. 








Nach der französischen Kunstflugstaffel gab es ein paar Solo-Displays.


Das große Highlight waren, wie bei jeder Airpower, die Frecce Tricolori aus Italien. Dies liegt wohl auch an der mitreißenden Kommentation der Italiener bei ihrer Vorführung. Die italienische Staffel musste noch am selben Abend den Heimflug antreten, da schon am Sonntag der Grand Prix von Monza am Programm stand.



Den "dreifarbigen Pfeilen" konnte man bereits vor dem Start zuwinken. Die Staffel besteht aus 10 Flugzeugen. Die Kunstfluggruppe ist in Udine stationiert.









Hier ist der Leader der kroatischen Kunstflugstaffel "Wings of Storm" zu sehen.


Zum Abschluss gab es noch einen kleinen Korso der Rettungsmannschaft, die bis zum Schluss der Show beim Einsatz war.


Es war mal wieder ein einzigartiges Spektakel! 2019 sollte es wieder so weit sein.

Bis bald und baba!

Dienstag, 30. Dezember 2014

Erster Schnee 2014!

By On 21:31
In den letzten Tagen hat es auch bei uns  ein wenig geschneit. Die Landschaft präsentiert sich nun von ihrer schönsten Seite. Ausgedehnte Spaziergänge sind allerdings nur möglich, wenn man sich gut einpackt und sich danach wieder gut aufwärmen kann, denn es ist saukalt (tagsüber - 6°C und weniger).


Die tiefen Temperaturen sollten uns bis Neujahr erhalten bleiben, anschließend wird es wieder wärmer. Der Schnee sorgte bei uns teilweise für Verkehrschaos, insbesondere bei den Autobahnzubringern, umso besser, dass wir nirgendwo mit dem Auto hin mussten.


Wenn es nach mir ginge, hätte der Schnee locker ein paar Tage früher kommen können, am Besten am 24. Dezember! Aber dem war leider nicht so.


Nach dem langen milden Herbst finde ich es jetzt ausßerdem sehr wichtig für die Natur, dass es nun der Jahreszeit entsprechende Temperaturen und Schnee gibt. Vielleicht gibt es dann im kommenden Jahr etwas weniger Schädlinge.


Die Samenstände der Fetten Hennen durften im Garten stehen bleiben, Gott sei Dank, denn nun zeigen sie sich von einer ganz besonderen Seite.


Das Gartenchristbäumchen meiner Eltern macht im Schnee ebenfalls eine gute Figur!


Bis bald, baba!

Sonntag, 13. Mai 2012

Daheim bei meinen Eltern - im Mai!

By On 22:24
Am heutigen Muttertag war das Wetter eher bescheiden, gab es gestern noch bis in den späten Nachmittag hinein angenehme Temperaturen so war es heute richtig kalt, wenn es auch nicht mehr regnete. Mal sehen, ob  meine Tomaten, die zum Teil schon in Töpfen nahe der Hausmauer wohnen, den Temperatursturz unbeschadet überleben - im Moment kann ich ohnehin nichts für sie tun.
Tja, wie dem nun auch sei, ein Spaziergang oder eine kleine Wanderung kam aufgrund der Witterung nicht in Frage, daher nutzte ich die Zeit zu Hause für einen ausgiebigen Rundgang im Garten. Dieser ist binnen einer Woche richtig zum Leben erwacht, überall blüht es in den herrlichsten Farben.

eine leider mir unbekannte Gartenschönheit


Herzerlstock und Anemone


Anemone


Knospen einer speziellen Mohnsorte


Phlox


verblühte Kuhschelle und eine Pelargonie


Islandmohn


von mir vorgezogenes Basilikum


blühender Bärlauch


unbekannt


Petunie


unbekannt


Mageritenwiese vor dem Haus


Omas Orchideen

Dienstag, 21. September 2010

Eine Wanderung auf die Frauenalpe!

By On 22:39
Obwohl der Wetterfrosch im Fernsehen für vergangenes Wochenende nichts Gutes vorhergesagt hatte, hatten wir doch unheimliches Glück mit dem Wetter. Entgegen aller Prognosen regnete es nicht, sondern bereits am Morgen zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen, so stand einer Wanderung mit Jakobs Eltern auf die Frauenalpe nichts mehr im Wege.

Gescheckter Augentrost


Glockenblume


Bärtige Glockenblume


Preiselbeeren


Lupinie


Klette