Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Posts mit dem Label Tomaten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Tomaten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 17. September 2018

Rückblick: Gemüsesaison 2018 - Tomaten, Paprika und Co!

By On 06:30
Schon lange haben wir keinen Rundgang mehr durch den Gemüsegarten gemacht. Schade eigentlich, denn im Garten ging es in puncto Gemüse trotz des heißen Wetters mit anschließendem Kälteeinbruch richtig rund. Inzwischen ist das Meiste bereits angeerntet. Die Gemüsesaison 2018 startete relativ früh und war ebenso schnell zu Ende. Konnte man ansonsten weitgehend noch Fruchtgemüse bis in den Oktober hinein ernten, ist heuer keine Rede davon. Grundsätzlich fiel die Ernte geringer aus als in den Jahren davor, wo es neben Hitze auch mal eine kurzfristige Abkühlung durch einen kräftigen Gewitterregen gab. Aber komm einfach mit:

Rückblick Gemüsesaison 2018 viel Hitze und wenig Regen - Gartenblog Topfgartenwelt

Übersicht Gemüsegarten

Tomaten 2018

Wie ich Dir bereits im Artikel "Neue (alte) Tomatensorten für die Gartensaison 2018" verraten habe, baute ich heuer vorwiegend Sorten an, die ich selbst auf einem Tomatenhof im Spätsommer 2017 gesammelt habe. Die Aussaat hat gut geklappt und nahezu alle Sorten entwickeln sich zufriedenstellend. Ein Sorgenkind war allerdings die Sorte "Andenhorn". Sie ist zwar ein Klassiker unter den alten Tomatensorten, aber anscheinend sehr empfindlich. Die Pflanze sah am Kümmerlichsten aus.  Am Ende zeigten sich doch noch ein paar kleine Früchte. Das Rennen machten, wie erwartet, die Balkontomatensorten Vilma und Robin F1. Beide Sorten lieferten bereits Ende Juni erntereife Früchte. Ausgegeizt habe ich die Tomatenstauden bislang nur wenig. Lediglich den einen oder anderen Rückschnitt führte ich durch, um noch die Gewächshäuser betreten zu können. Meine Tomatenstauden werden übrigens allesamt in Töpfen und Trögen kultiviert.

Tomatenernte 2018 überschattet von Blütenendfäule - Gartenblog Topfgartenwelt

Aufgrund der vielen heißen Tage hatten die Tomaten generell vermehrt mit Blütenendfäule und Spinnmilben zu kämpfen. Um beiden Problemen kommende Saison ein wenig vorzubeugen, wird Jakob die Gewächshäuser mit Schattierungsgewebe versehen. Dieses soll zumindest nach Angaben des Herstellers guten Schutz vor Überhitzung bieten.

Cocktailtomaten wachsen trotz Hitze sehr gut - Gartenblog Topfgartenwelt

Paprika 2018

Über die Entwicklung der Paprika war ich sehr erstaunt. Schon ab Juli trugen die meisten Pflanzen bereits reichlich Früchte und waren stattlich entwickelt. Selbst die wenigen Paprikapflanzen im Freiland waren gut bestückt. Dennoch ist zu sagen, dass sich nicht alle Paprikasorten wirklich gut für das Freiland eignen. Yolo Wonder (Blockpaprika), z.B. sollte besser unter Dach kultiviert werden. Die Sorte neigt extrem zu Botrytis (winzig kleine Schimmelstellen an der Frucht, Frucht sollte entsorgt werden). Gut gewachsen ist dafür ein 0815 Tomatenpaprika und die Sorte "Roter Augsburger". Letzterer ist die beste Freilandsorte, die ich bislang hatte. Unempfindlich und ertragreich!

Sommer 2018 bescherrt eine grandiose Paprikaernte - Gartenblog Topfgartenwelt

Die gute Paprikaernte liegt wohl am wenigen Regen und den vielen Sonnenstunden. Einerseits ist das ja zu begrüßen, andererseits wurde der Wassermangel bereits zum Problem. Schön wäre es, wenn Petrus die goldene Mitte finden würde. Im überdachten Hochbeet gediehen alle Sorten sehr gut. Selbst der im Freiland empfindliche Blockpaprika zeigte neben Editta, Ferenc Tender, Pusta Gold und anderen eine gute Figur.

Erdäpfel 2018

Auch über die Erdäpfel kann ich mich nicht beklagen. Dank des Bewässerungssystems wuchsen sie gut und lieferten auch eine ansehnliche Ernte. Dies erfreute vor allem unseren Sohn, denn er isst mit Liebe Zucchini-Kartoffel-Brei. Wie schon in den Jahren zuvor habe ich mir als Saatgut Kartoffeln vom Wochenmarkt geholt. Die Töpfe hatten wir heuer allerdings so platziert, dass sie weder von Zucchini noch Kürbis überwuchert werden konnten. Es hat sich gelohnt! Letztes Jahr führte die falsche "Platzierung" nämlich zu einem Ernteausfall. Die Erdäpfelpflanzen bekamen teilweise weder Licht noch Wasser ab und verkümmerten. Anderen wiederum sind unter dem Blätterwulst ersoffen.

Gurken, Wasser- und Zuckermelonen, Zucchini sowie Kürbis 2018

Leider sind mir von den sechs Gurkenpflanzen plötzlich zwei Stück eingegangen, die übrigen vier sind mir im Laufe der Gemüsesaison 2018 quasi von der Sonne aus dem Hochbeet gebrannt worden. Dennoch konnten wir einige Gurken ernten, wenn auch nicht besonders lange. Die Zucchini haben trotz Mehltau die Hitzetage überlebt und tragen nun wieder vereinzelt Früchte. Die Blütenendfäule machte auch vor ihnen nicht Halt und führte zu Ernteeinbußen.

Kürbispflanze überwuchert große Teile des Gartens - Gartenblog Topfgartenwelt

Die beiden Kürbisse (Butternuss Avalon F1 und Baby Boo) liefern sich jetzt am Ende der Saison noch ein richtiges Wettrennen. Es geht darum, wer von ihnen beiden, die größere Fläche rund um das Hochbeet einnehmen kann. Kürbisse gibt es bei beiden Sorten ausreichend. Allein beim Avalon F1 habe ich an die sieben Stück entdeckt.

Butternusskürbis Avalon F1 bringt 2018 viele Früchte hervor - Gartenblog Topfgartenwelt


Von den Melonenpflanzen fruchtete nur die Zuckermelone. Ernten konnte ich aber nichts, denn die Pflanze gab w.o. bevor die Frucht reif war. Dahingerafft wurde sie vom Mehltau. Dieser hatte bei der heurigen Witterung auch wirklich leichtes Spiel.

Zucchini und Kürbis sorgen 2018 für eine gute Ernte - Gartenblog Topfgartenwelt

Auberginen und Physalis 2018

Mit Auberginen hatte ich die letzten Jahre über kein Glück. Im Gewächshaus entwickelten sie sich nicht gut und wurden schnell von Spinnmilben befallen, im Freiland kümmerten sie aber ebenso vor sich hin. Früchte bildeten die Auberginen (Freilandsorte) zahlreiche aus, doch  mit dem Ernten war es so eine Sache. Irgendwie war es nicht festzustellen, wann die Frucht reif war. Normalerweise sollte eine reife Aubergine glänzen, doch meine blieben matt. Nun habe ich widerum gelesen, dass man den Reifezeitpunkt eher danach bestimmt, dass die Schale auf Druck ein wenig nachgibt. Naja, mal schauen. Bei einigen Exemplaren habe ich ihn bestimmt schon übersehen, denn sie verfärbten sich von weiß nach gelb.

wann ist eine Aubergine reif eine schwierige Frage - Gartenblog Topfgartenwelt

Physalis sind bekannt für ihren Ausbreitungsdrang. Nachdem sie mir schon einmal den gesamten Gemüsegarten überwuchert haben, verbannte ich dieses Mal vier Exemplare in große Töpfe. Hier konnte der Wildwuchs nicht ausufern. Mit der Ernte bin ich bislang ganz zufrieden. Die Physalis blühten überreich und bildeten zahlreiche Früchte. Diese sind übrigens reif, wenn der Lampion richtig trocken ist, beim Angreifen knistert und sich eventuell schon leicht geöffnet hat. Zudem sollte die Beere schön gelb sein.

wann ist eine Physalis reif - Gartenblog Topfgartenwelt

heißer Sommer viele Physalis - Gartenblog Topfgartenwelt

 

Käferbohnen, Erbsen und Möhren 2018

Nachdem die Käferbohnenernte 2017 eher nichtssagend war, schaut es heuer wieder richtig gut aus. Die Schoten sind kräftig gewachsen und konnten zum Teil sogar schon geerntet werden. Ohne Bewässerungssystem wäre der Ertrag aber nicht besonders üppig gewesen.

Möhren wachsen 2018 aufgrund der Bewässerungsanlage hervorragend - Gartenblog Topfgartenwelt

Karottenernte 2018 - Gartenblog Topfgartenwelt

Ernstaunt war ich über die doch gute Möhrenernte. Möhren sind nämlich bislang bei uns nie gut gewachsen. Aber dieses Jahr gab es stattliche Exemplare. Leider hatten sie am Ende mit Wurzelläusen zu kämpfen.

historische Erbse Blauwschokker - Gartenblog Topfgartenwelt

Guten Etrag lieferten auch die Erbsen. Angebaut hatte ich Zuckerschoten und Blauwschokker (eine blaue Erbsensorte). Irgendwann fielen auch sie dem Mehltau zum Opfer. Aber das ist bei Erbsen keine Besonderheit.

Früher und reicher Ertrag trotz wenig Regen?

Bei uns in Salzburg war der Sommer 2018 geprägt von vielen heißen Tagen und wenig Regen. Lediglich im Juni und nun Ende August gab es einen gröberen Temperatursturz. In früheren Jahren wäre eine solche Wetterlage für den Gemüsegarten eine Katastrophe gewesen, da schlicht und einfach eine regelmäßige Wasserversorgung nicht möglich gewesen wäre. Seit heuer ist bei uns aber ein automatisches Bewässerungssystem in Betrieb, welches zweimal täglich für eine ausreichende Wasserzuvor sorgt. Die Pflanzen danken es und explodieren förmlich. Mehr über das Bewässerungssystem verrate ich Dir ein anderes Mal.

Wie schaut es derzeit in Deinem Gemüsegarten aus? Kannst Du noch etwas ernten oder ist die Gemüsesaison bereits vorbei?

Zum Pinnen:

Rückblick auf die Gemüsesaison 2018 mit Tipps für das kommende Jahr #gemüse2018 #gemüsegarten #planung2019 #selbstversorger #selbstversorgt #gemüsegarten2018 #rückblick - Gartenblog Topfgartenwelt


Bis bald und baba,
Kathrin

Sonntag, 26. August 2018

Buchtipp: Pikantes Gebäck vom Ofner - inkl. Rezept für Ciabatta und Tomaten-Bruschetta!

By On 09:00
"Pikantes Gebäck vom Ofner" ist nunmehr der vierte im Stocker-Verlag erschienene Titel von Christian Ofner und meine dritte Buchrezension über diesen Bäcker und Autor. Dieses Mal stehen Baguettes, Burger, Ciabattas, Toast- und Sandwichwecken im Fokus und darüber hinaus noch anderes, herzhaftes, pikantes Gebäck. Für Dich habe ich übrigens das Rezept für ein tolles Ciabatta mit Bruschetta ausgewählt.

Selbstgemachtes Ciabatta mit italienischer Tomaten Bruschetta - Foodblog Topfgartenwelt

Backen auf Vorrat

Seitdem wir unseren neuen Backofen mit Dampffunktion und genügend Platz im Gefrierschrank besitzen, haben wir nur noch wenig Gebäck gekauft und auch wesentlich weniger Altbackenes entsorgt. Das liegt vor allem daran, dass ich bereits vor der Geburt unseres Sohnes damit begonnen habe Brot und Kleingebäck auf Vorrat zuzubereiten. So ist es immer griffbereit, wenn es benötigt wird. In Österreich gibt es eine Firma, die auf tiefgekühltes Gebäck zum Aufbacken spezialisiert ist, ich habe nun die Produktion solchen Gebäcks für unsere Kleinfamilie selbst übernommen.

italienisches Ciabatta-Brot mit rescher Kruste gemacht mit Hauptteig und Vorteig für den typischen Geschmack - Foodblog Topfgartenwelt

Buchtipp "Pikantes Gebäck vom Ofner"

Das Buch "Pikantes Gebäck vom Ofner" ist der neueste Streich von Christian Ofner und entspricht in der Aufmachung dem bereits bekannten Design. Untergliedert ist dieser Band in fünf große Kapitel:

  • Einleitung (allgemeine Informationen, Mehlkunde und Gegenüberstellung von Produkten Weizenmehl/Dinkelmehl, Zucker, Butter/Olivenöl sowie frische Germ/Trockengerm/Sauerteig)
  • Kleingebäck mit dem gewissen Etwas (z.B. Zitronenweckerln, Steirische Kernölweckerln mit Polentakruste)
  • Baguettes (z.B. Baguette nature, Original Französisches Baguette, Kernölbaguette, usw.)
  • Weißbrot vom Feinsten (z.B. mürber Sandwichwecken, Buttertoastbrot, Toskanabrot, Backprofi Ciabatta)
  • Gebäckspezialitäten für jede Party (z.B. Knoblauchbrot, Zupfbrot, Blechpizza)
  • Burger hausgemacht (unterschiedliche Bürgerbrötchen inkl. verschiedener Füllungen)
Buchrezension: Pikantes Gebäck vom Ofner - Leopold Stocker Verlag #buchrezension #backbuch #kochbuch #tomaten #bruschetta #ciabatta #vorteig #hauptteig #rezept - Foodblog Topfgartenwelt
 *) Cover Leopold Stocker Verlag
Einige der Rezepte habe ich schon ausprobiert und war vom Ergebnis begeistert, ebenso meine Familie. Gerade jetzt im Sommer passend zur Grillsaison oder als Beilage zu einem frischen Gartensalat, ist das pikante Gebäck perfekt. Auch eignet es sich toll zum Einfrieren und portionieren für ein schnelles Essen, wie z.B. Buttertoastbrot, Ciabatta oder Burger. Auch als Jause macht es einiges her.

Die Rezepte

Alle Rezepte, die im Buch zu finden sind, zeichnen sich durch eine hohe Gelingsicherheit aus. Mir ist noch keines untergekommen, welches nicht auf Anhieb funktioniert hätte. Da mittlerweile auch das Backen mit frischem Sauerteig im Trend liegt, gibt es im Buch eine Umrechnungsformel um den Trockensauerteig ersetzen zu können. Ich selbst backe mein Brot und Gebäck zwar ausschließlich im Dampfbackofen, ein solcher ist jedoch für dieses Backbuch nicht erforderlich. Allerdings sollte man dann ein wenig bei den empfohlenen Backtemperaturen aufpassen.

italienisches Bruschetta-Rezept als Brotbelag für Ciabatta - Foodblog Topfgartenwelt
Neu ist im Gegensatz zum ersten Band "Kleingebäck vom Ofner", dass im Buch "Pikantes Gebäck vom Ofner" auch ganze Rezeptkompositionen enthalten sind. So gibt es einen Vorschlag für Tomaten-Bruschetta passend für das Baguette oder Ciabatta. In Zusammenarbeit mit Hans Windisch vom Hügellandhof sind verschiedene Burgerfüllen samt Saucen entstanden. 

Einige Rezepte sind mit Youtube-Videos verknüpft, damit das Nachbacken und die richtige Formgebung auch wirklich gelingt.

Tomaten-Bruschetta aus frischen Tomaten mit Basilikum, Olivenöl, Salz und Pfeffer - Foodblog Topfgartenwelt

Rezept für Ciabatta und Tomaten-Bruschetta

Wie bereits erwähnt, habe ich für den Blog die Rezepte für Ciabatta und Tomaten-Bruschetta ausgesucht. Nichts geht im Sommer über diesen herrlichen, würzigen italienischen Brotbelag. Sowohl das Ciabatta-Brot als auch die Tomaten-Bruschetta lassen sich sehr gut vorbereiten und eigenen sich perfekt als kleine Jause, wenn Gäste kommen. Zudem passt dieses Gericht super zur Tomatenzeit.

2 Stück Ciabatta:

Zutaten:

Vorteig:
150g Wasser
2g frische Hefe
150g Weizenmehl Type 700

Hauptteig:
302g Vorteig
350g Weizenmehl Type 700
10g Salz
10g Gerstenmalzmehl
20g Olivenöl
10g frische Hefe
165g Wasser
+ etwas Mehl und Olivenöl zum Bestreichen des fertigen Teiglings

schnelles Ciabatta-Brot gemacht aus Vorteig und Hauptteig gebacken im Dampfbackofen - Foodblog Topfgartenwelt

Zubereitung:

1. Der Vorteig ist 18-24 Stunden vor dem Backen zuzubereiten und muss bei Raumtemperatur rasten. Die Zutaten sind dafür einfach zu mischen.

2. Ist der Vorteig ausgereift, kann der Hauptteig gemischt werden. Dafür die Zutaten einwiegen und vermengen. Anschließend den Teig gehen lassen und in weiterer Folge in zwei gleich große Stücke teilen. 

3. Vor dem Backen das Brot gut einmehlen und kurz vor dem Einschießen in den Ofen mit Olivenöl bestreichen. 

4. Das Brot unter Dampf bzw. mit Hilfe eines Wassergefäßes bei 210°C Heißluft backen. Vielleicht verfügt Dein Backofen ebenso wie meiner über ein automatisches Programm für Baguettes/Ciabattas, wenn ja, dann verwende dieses.

Tomaten-Bruschetta:

Zutaten:

250g Tomaten
1 Knoblauchzehe
10 Basilikumblätter
50g Olivenöl
Salz und Pfeffer

einfacher italienischer Brotbelag - Tomaten-Bruschetta mit Knoblauch - Foodblog Topfgartenwelt


Zubereitung der Bruschetta:

1. Tomaten waschen und würfelig schneiden. Knoblauch und Basilikumblätter kleinhacken. Anschließend die Tomaten, den Knoblauch und das Basilikum mit Olivenöl mischen sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze zumindest eine halbe Stunde ziehen lassen.

2. Das Ciabatta in Scheiben schneiden, mit Olivenöl bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 5 bis 8 Minuten knusprig backen.

3. Die Ciabattascheiben mit den marinierten Tomatenwürfeln belegen und servieren.

Tomaten-Bruschetta auf Ciabatta-Brot garniert mit Basilikum - eine schnelle Jause - Foodblog Topfgartenwelt
Gutes Gelingen!

Vielleicht interessieren Dich auch meine Buchrezensionen zu "Kleingebäck vom Ofner" und "Schwarzbrot vom Ofner".

"Pikantes Gebäck vom Ofner", Christian Ofner, Stocker-Verlag, ISBN 9-783702-016814, 144 Seiten, € 24,90.

Vielen herzlichen Dank für das Belegexemplar!

Zum Pinnen:


{Buchrezension mit Rezept} Ciabatta mit Tomaten-Bruschetta #ciabatta #tomatenbruschetta #tomaten #bruschetta #schnellejause #jause #italienisch #brotbacken #italienischeküche
{Buchwerbung} Pikantes Gebäck vom Ofner mit Rezept für Tomaten-Bruschetta und Ciabatta-Brot #buchvorstellung #buchrezension #backbuch #brotbacken #bruschetta #ciabattabrot #brotmithefeteig - Foodblog Topfgartenwelt

Bis bald und baba,
Kathrin

Freitag, 24. August 2018

Blütenendfäule an Tomaten: Kalziummangel wegen Hitze - was tun?

By On 06:30
Das Jahr 2018 hat uns seit Anfang April fast ununterbrochen Sommer beschert. Herrlich möchte man denken, doch im Tomatenanbau führen die vielen Hitzetage langsam aber sicher zu massivem Problemen. Aufgrund der mit der Hitze verbundenen Trockenheit kommt es zu einer schlechten Nährstoffversorgung der Pflanzen und in weiterer Folge zur Blütenendfäule an den Tomatenfrüchten und -blättern wegen Kalziummangel. Im Besonderen sind davon jene Tomatenpflanzen betroffen, die täglich die meiste Sonne abbekommen. Aber wollen wir uns die Problematik mit der Blütenendfäule an Tomaten etwas näher anschauen:

Blütenendfäule an Tomaten - Tomaten essbar? Gartenblog Topfgartenwelt

Kalziummangel: Vermehrt Blütenendfäule an Tomaten während Hitzeperioden

Was versteht man unter Blütenendfäule?

Bei der Blütenendfäule handelt es sich nicht, wie vielleicht vermutet, um eine Pilzerkrankung entsrechend der Braunfäule, sondern "lediglich" um die sichtbare Auswirkung einer Mangelversorgung der Pflanze mit Kalzium. In meinen Gewächshäusern tritt die Blütenendfäule vornehmlich im Zusammenhang mit Hitzewellen auf. Der Boden trocknet trotz allen Versuchen einer ausreichenden Bewässerung tagsüber weitgehend aus. In weiterer Folge ist es den Tomatenpflanzen nicht mehr möglich sich regelmäßig mit allen notwendigen Nährstoffen, allen voran Kalzium, zu versorgen. Diesbezüglich habe ich sogar einen sehr guten Vergleich:

Im Garten stehen zwei Gewächshäuser. Eines davon (Freilandgewächshaus) hat von in der Früh weg volle Sonne und heizt sich trotz offener Fenster und Tür dementsprechend auf. Das andere (Anlehngewächshaus) bekommt erst ab den späteren Mittagsstunden die ersten Sonnenstrahlen ab. Die Blütenendfäule tritt aber nur im wesentlich heißeren Freilandgewächshaus auf, in welchem die Erde stärker austrocknet. Zwar ist bei uns seit dem Frühling ein Bewässerungsystem im Einsatz, der Wassertank ist jedoch chronisch leer und wir sind mittlerweile dazu angehalten Wasser zu sparen. Daher können wir nicht viermal täglich gießen, wie es wohl bei Temperaturen von weit über 30°C notwendig wäre.

Wie zeigt sich die Blütenendfäule an Tomaten?

Es dauert bei entsprechender Witterung nicht lange und an den ersten Fruchtspitzen zeigen sich braune, eingesunkene Stellen. Es handelt sich hierbei um abgestorbenes Pflanzengewebe. Sind die betroffenen Stellen am Anfang noch relativ klein, werden diese ohne Gegenmaßnahmen rasch größer. Doch nicht nur die Früchte können betroffen sein, auch an den Blättern können sich braun-schwarze Nekrosen zeigen. Schlussendlich werden die Blätter welk und müssen entfernt werden.

Blütenendfäule an Tomaten -  Kalziumblattdünger als schnelle Hilfe - Gartenblog Topfgartenwelt

Ist immer Hitze der Auslöser für Blütenendfäule an Tomaten?

Kurz gesagt - leider nein! Blütenendfäule kann auch durch falsches Düngen verursacht werden. Ist der verwendete Dünger zu stickstofflastig (Blaukorn), explodiert das Wachstum der Pflanze hinsichtlich Blattmasse und Fruchtbildung, aber der Wurzelbereich schafft es nicht die gesamte Pflanze gleichmäßig mit Nährstoffen versorgen. Auch dieser Umstand kann zur Blütenendfäule führen. Diesem Problem kann aber weitgehend entgehen, wenn man organische Dünger mit einer gleichmäßigen Nährstoff- und Spurenelementenverteilung verwendet. Normalerweise haben alle handelsüblichen Tomatendünger eine entsprechende Zusammensetzung.

Was tun gegen Blütenendfäule?

Vorbeugend kann man gegen Blütenendfäule an Tomaten Urgesteinsmehl ins Substrat miteinarbeiten. Beim Anbau von Tomaten in Töpfen und Trögen ist dies sogar unerlässlich. Das Urgesteinsmehl reicht aber nur für eine begrenzte Zeit aus und muss anschließend wiederholt ausgebracht werden. Zwar hilft Urgesteinsmehl sehr gut, um das Auftreten der Blütenendfäule in Grenzen zu halten, es ist aber kein Allheilmittel. Insbesondere bei sehr hohen Temperaturen über einen längeren Zeitraum ohne auch nur die geringste zwischenzeitige Abkühlung nützt es nicht mehr viel. Das Kalzium ist dann zwar im Boden vorhanden, kann von der Tomatenpflanze aber nicht in ausreichender Menge aufgenommen werden.

Eine weitere Möglichkeit ist das Unterstreuen der Pflanzen mit Algenkalk. Dieser kann jederzeit angewendet werden und dient der raschen Bodenverbesserung. Hier ergibt sich aber dasselbe Problem wie beim Urgesteinsmehl - Algenkalk wirkt nur bei gemäßigten Temperaturen. Warum?

Tomatenkrankheiten Blütenendfäule wegen Kalziummangel - Gartenblog Topfgartenwelt

Sowohl bei Urgesteinsmehl als auch bei Algenkalk handelt es sich um Feststoffdünger. Es dauert eine gewisse Zeit bis sie der Tomatenpflanze zur Verfügung stehen und zudem müssen die Kalziumteilchen innerhalb der Pflanze verteilt werden. Aber genau daran happert es. Aufgrund der Hitze kommt es zu einer unregelmäßigen Wasseraufnahme und die Verteilung kommt ins Stocken. Kalzium wird aber innerhalb der Tomatenpflanze auch nicht umgeschichtet. Die Blütenendfäule greift weiterhin um sich, obwohl grundsätzlich Kalzium in ausreichender Menge zur Verfügung stünde. 

Laut meinen Recherchen sollte gerade bei sehr heißer Witterung eine direkte Blatt- bzw. Fruchtdüngung mit Kalziumdünger oder alternativ Kalzium-Magnesium-Brausetabletten aus der Drogerie helfen. Da leider kein Kalziumdünger für Pflanzen auf die schnelle aufzutreiben war, habe ich mich kurzerhand für die Brausetabletten entschlossen. Sie enthalten 65% Magnesium (245 mg) und 50% Calcium (400 mg). Der Orangengeschmack dürfte den Tomaten egal sein :)

Herstellung eines Kalzium-Magnesium-Blattdüngers aus Brausetabletten aus dem Drogeriemarkt

Ich habe laut Packungsangabe je eine Brausetablette in 200 ml Wasser aufgelöst und dieses in eine Sprühflasche umgefüllt. Gegen Abend habe ich die Mixtur auf Blätter und Früchte ausgebracht, damit ich die Tomaten nicht auch noch mit Sonnenbrand stresse. Diese Prozedur habe ich mehrfach wiederholt und konnte feststellen, dass die Blütenendfäule an betroffenen Früchten sich nicht mehr weiter ausbreitete und die Blätter zudem wieder grüner erschienen. Ein Kalzium-Magnesium-Saft aus der Drogerie kann somit auch wahre Wunder wirken. Magnesium ist des Weiteren für die Tomatenpflanze auch ganz wichtig und fördert seinerseits die Aufnahme von anderen Spurenelementen.

Kalziummangel bei Tomaten ist auch an den Blättern sichtbar - Gartenblog Topfgartenwelt

Kann man Tomaten trotz Blütenendfäule noch essen?

Diese Frage hat schon so manchen auf meinen Blog gelockt. Grundsätzlich handelt es sich bei der Blütenendfäule um keine Krankheit, die zu einem Verderb der ganzen Frucht führt. Ist der Bereich, welcher von der Blütenendfäule betroffen ist, noch relativ klein, kann man ihn ausschneiden und die Frucht verwerten. Sollte es sich aber die Blütenendfäule bereits großflächig an der Tomatenfrucht zeigen und sich eine wässrige Fäulnisstelle gebildet haben, würde ich die Tomate entsorgen. Ist die Tomatenstaude übrigens von der Braun- und Krautfäule befallen, sind die Früchte jedenfalls nicht mehr genießbar und müssen unbedingt entsorgt werden. Dies nur am Rande. Braun- und Krautfäule tritt allerdings erst bei feuchter, eher kühler Witterung auf.

Gibt es gewisse Tomatensorten, die für Blütenendfäule anfällig sind?

Diese Frage kann ich mit einem eindeutigen JA beantworten. Insbesondere Flaschentomaten neigen extrem zu Blütenendfäule. Bei jenen Sorten, die ich bisher getestet habe, waren sämtliche San Marzano-Typen als auch die Sorte Terrine und Andenhorn ganz vorne dabei, was die Anfälligkeit betrifft. Nach meiner Erfahrung spielt die Witterung hier kaum eine Rolle. Die Blütenendfäule tritt hier auf wie das Amen im Gebet.

Blütenendfäule kommt übrigens auch bei Zucchini, Gurken, Paprika und Chili vor. Gegenmaßnahmen können dieselben wie bei Tomaten getroffen werden.

Blütenendfäule wegen Hitze an Tomatenstauden - Gartenblog Topfgartenwelt
Fleisch-, Salat- und Cocktailtomaten trotzen der Blütenendfäule meistens sehr gut. Nur in sehr heißen Sommern wie diesem sind auch sie davon betroffen. Heuer hat es bei mir Ochsenherz, German Gold, Costoludo Genovese, Provenzia, usw. erwischt. Ach eigentlich, wurden mit Ausnahme der Cocktail-Tomaten keine Sorten verschont. Aber da laut Wetterfröschen das heiße Wetter nun vorbei ist, haben wir noch gute Chancen, dass sich unsere Tomatenstauden wieder erholen.

So, und jetzt hoffe ich, noch ein paar schöne große Tomaten ernten zu können, bevor die Saison zu Ende ist.

Tomatenernte trotz Blütenendfäule - Gartenblog Topfgartenwelt


Wie schaut es bei Dir heuer aus in puncto Blütenendfäule an Tomaten? Hast Du ein adäquates Mittel dagegen gefunden?

Zum Pinnen:

Blütendendfäule durch Kalziummangel an Tomaten #blütendendfäule #tomaten #kalziummangel #tomatenkrankheiten #hitze #pflegefehler #tomatenstauden #schnellehilfe #kalziumdüngerselbstherstellen - Gartenblog Topfgartenwelt


Bis bald und baba,
Kathrin

Mittwoch, 21. März 2018

Buchtipp Pasta selber machen: Pasta e basta! 100 Nudelsorten, 100 Saucen, 1000 Kombinationen. Rezept: Spaghettoni all'amatriciana!

By On 06:30

Ein Kochbuch für Italienliebhaber

Mein Mann und ich sind definitiv Liebhaber eines der südlichen Nachbarländer Österreichs: Italien. Nicht nur, dass es uns zumindest einmal im Jahr dorthin zieht, nein wir kochen auch sehr gerne italienisch. Aus diesem Grund ist auch die Auswahl der einzelnen Pflanzen im Gemüsegarten sehr mediterran gestaltet. Jedes Jahr werden in den Gewächshäusern mehrere Tomatenstauden und Paprikapflanzen angebaut. Aus den Tomaten entsteht im Herbst dann vorzügliches Tomatensugo, welches, soweit möglich, ebenfalls mit Kräutern aus dem eigenen Garten verfeinert wird. Nachdem wir letzten Sommer an die 30 kg Tomaten verarbeitet haben und seit einiger Zeit auch eine originale, italienische Marcato-Nudelmaschine mit Elektroantrieb besitzen, war es natürlich naheliegend ebenfalls die Pasta selbst herzustellen. Doch woher ein gutes Rezept nehmen? Gute Nudeln bzw. Pasta zu machen, ist immerhin eine Kunst für sich. Im Kochbuch "Pasta e basta! 100 Nudelsorten, 100 Saucen, 1000 Kombinationen" von Maria Saledare und Maria Krämer, erschienen  im Christian-Verlag, wurde ich schließlich fündig. Dieses werde ich Dir nun näher vorstellen und ein Rezept (Spaghettoni all'amatriciana) gibt es natürlich auch. Vielen Dank an dieser Stelle an den Christian-Verlag für die Genehmigung zur Veröffentlichung.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: italienische Nudeln selber mit der Nudelmaschine herstellen
 

Buchtipp: "Pasta e basta! 100 Nudelsorten, 100 Saucen und 1000 Kombinationen"

Die Italiener sind wohl die Meister der Nudelherstellung schlechthin. Nichts geht über italienische Pasta. Ursprünglich ein Armeleuteessen, ist Pasta heute wohl aus keinem Haushalt oder der gehobenen Küche wegzudenken. Nudeln und Zutaten für Saucen sind in jedem Supermarkt erhältlich und preislich sehr variabel - von teuer bis günstig ist alles möglich. Jeder wird für seinen Geldbeutel fündig. Im Kochbuch "Pasta e basta" steht die "Nudel" selbst im Vordergrund. Es geht darum, wie kann man Pasta selbst herstellen und in weiterer Folge in schmackhaften Gerichten weiter verarbeiten kann. Es gibt zudem eine ausführliche Anleitung zum Thema Einfärben von Pasta und Hinweise, welche Art von Nudel sich am Besten für bestimmte Saucen eignet. Und natürlich am Wichtigsten eine ausführliche Erklärung, welches Equipment für die eigene Nudelherstellung notwendig ist.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: Cover Quelle Christian-Verlag
 *) Quelle Christian-Verlag

Das Kochbuch "Pasta e Basta" ist in folgende Kapitel unterteilt:

  • Pasta - ein Geschenk der Götter (Equipment, richtiges Kochen)
  • Pasta - die große Liebe (Einfärben, Grundzutaten, frische oder getrocknete Nudeln, Verwandte der Pasta, usw.)
  • Pasta - hausgemacht (Rezepte für die Nudelherstellung)
  • Rezepte zur Verwendung der hergestellten Pasta:
Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: Nudeln selber machen - der perfekte Pastateig

Das Kochbuch liefert insgesamt 10 verschiedene Grundrezepte zur Herstellung von Pasta, aus welchen so gut wie alle bekannten italienischen Nudelsorten hergestellt werden können. Es gibt auch Rezepte für Nudeln, die kein Ei enthalten und somit für Veganer interessant sind. Zwei Rezepte haben zudem gefärbte Nudeln zum Inhalt.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: pastateig selber machen mit hartweizengrieß

Ein Auszug verschiedener Rezepte:

  • Nudelsalate (z.B. Nudelsalat mit Tomaten, Kapern, Zwiebel und Mozzarella, Pastamuscheln gefüllt mit getrockneten Tomaten, Ruccola und Senf-Dressing, Nudelsalat mit Kirschtomaten und grünem Pesto)
  • Suppen (z.B. Gefüllte Teigtäschchen in Brühe, Tomaten-Nudel-Suppe mit frischem Basilikum, Zucchini-Cremesuppe mit Lancette und Croutons)
  • Nudeln mit Sauce (z.B. Tortelli mit Kartoffelfüllung mit Salbeibutter und Parmesan, Tortelloni mit Kürbis-Füllung und Nussbutter, Kurze Röhrennudeln mit Tomaten, Knoblauch und Peperoni, Dünne Bandnudeln mit grünem Pesto, Ravioli mit Mangold-Ricotta-Füllung und Tomatensauce, Bandnudeln mit Zucchini und Zucchiniblüten, Spaghettoni mit scharfer Specksauce, Spaghetti mit Meeresfrüchten, Penne Lisce mit Thunfisch-Tomatensauce)
  • Lasagne, Aufläufe & Co (z.B. Lasagne mit Gemüse und Fleischbällchen, Gefüllte Pasta-Röhren mit Spinat-Ricotta-Füllung im Ofen, Cannelloni mit Fleischfüllung und Käse überbacken) 

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: pasta selber machen mit maschine

Fazit - Nichts geht ohne Pasta!

Dieses ultimative Nudelkochbuch enthält insgesamt 100 verschiedene Rezepte. Eines klingt köstlicher als das andere. So war es für mich natürlich schwer eine Auswahl für meinen Gartenblog zu treffen. Die Rezepte sind generell gut aufbereitet und es gibt auch stets zusätzliche Tipps, die sehr hilfreich sind. Bei den meisten Rezepten wird auch darauf hingewiesen, welcher Pastateig für das ausgewählte Gericht passt. Andernfalls kann man mit dem Standardrezept für Nudeln nichts falsch machen. Um die tollen Rezepte im Buch nachkochen zu können, ist es allerdings nicht notwendig, die Nudeln auch selbst herzustellen. In einigen Fällen wird dies auch schwer möglich sein, außer man verfügt über eine Nudelmaschine, wie z.B. einen Pastamaker, mit entsprechenden Matrizen. Diesbezüglich hätte ich sogar bei einem Gewinnspiel mitgemacht, aber leider ohne Erfolg :) 

Doch genug auf die Folter gespannt, nun folgt das Rezept. Die Entscheidung fiel mir alles andere als leicht, denn sämtliche Gerichte im Kochbuch sehen irrsinnig schmackhaft aus und regen zum Nachkochen an.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: spaghetti selber machen anleitung

Rezept: Pastateig-Standard

400g Weizenmehl
4 Eier
1/2 Teelöffel Salz (sofern die Nudeln nicht getrocknet werden)
Zutaten verkneten vor der weiteren Verarbeitung kühl stellen.

Rezept: Spaghettoni mit scharfer Specksauce - Spaghettoni all'amatriciana

150g Bauchspeck
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
1 Chilischote
250 g Tomaten
Salz
400g Spaghettoni
50g Pecorino

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: traditionelle italienische Pasta

1. Speck und Zwiebel in Olivenöl anbraten. Anschließend die Tomaten würfeln (wer will kann sie auch enthäuten und/oder entkernen) und zu den übrigen Zutaten in die Pfanne geben. Die feingehackte Chilischot unterheben. Ein Teil des Pecorino wird ebenfalls hinzugefügt. Am Schluß wird die Sauce mit Salz abgeschmeckt.

2. Inzwischen werden die Nudeln al dente gekocht. Da kein spezifisches Pastarezept angeführt war, habe ich die Standardvariante verwendet.

3. Vor dem Servieren die Nudeln mit dem Sugo mischen und den restlichen Pecorino dazureichen. Wer keinen Pecorino zur Verfügung hat, kann bestimmt auch Parmesan verwenden :)
Zum Anrichten liefert das Kochbuch mit seinen zahlreichen, traumhaften Food-Fotos viele Ideen. Ich ließ mich jedenfalls gerne inspirieren. 

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Pasta e basta! Rezept: Spaghettoni all'amatriciana: Basisrezept Grundrezept für Nudelteilg

So, jetzt wünsche ich Dir gutes Gelingen und werde selbst noch ein wenig in diesem tollen Kochbuch schmökern. Wir haben immerhin an die 70 Gläser Tomatensugo, welche wir über den Winter verkochen können.

"Pasta e basta! 100 Nudelsorten, 100 Saucen, 1000 Kombinationen", Maria Saledare, Manuela Krämer, Christian-Verlag, 255 Seiten, ISBN 978-3-86244-809-8, € 29,99.

Vielen herzlichen Dank an den Christian-Verlag für die zur Verfügungstellung dieses fabelhaften Kochbuchs.

Zum Pinnen:

{Buchvorstellung mit Rezept} würzige Pasta all'amatriciana mit Rezept für Nudelherstellung #pasta #all'amatriciana #rezept #nudelnselbermachen #pastaselbermachen #echteitalienischenudelnselbermachen #italienischesessen #spaghetti #spaghettoni - Foodblog TopfgartenweltBuchtipp Pasta e basta! Rezept - Spaghettoni all'amatriciana - Gartenblog Topfgartenwelt #pasta #nudelteig #nudelnselbermachen #pastaselbermachen #spaghettoniallamatriciana #pastaebasta #italienischkochen #italien #italienischeküche

















Bis bald und baba,
Kathrin

Sonntag, 25. Februar 2018

Tomaten im Topf meine Tipps: Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen - Auswahl der Tomatensorten 2018!

By On 08:00

Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen

Vor einiger Zeit wurde ich von Sigrun (Aus einem Garten im Fließtal) auf Instagram im Zuge meines Beitrags neue (alte) Tomatensorten 2018 auf Instagram gefragt, ob ich meine Fleischtomaten ebenfalls in Töpfen anbaue. Es entwickelte sich daraus eine interessante Diskussion zum Thema Tomate im Topf mit der Anregung doch einen Artikel dazu am Blog zu veröffentlichen. Das mache ich doch gerne! Also fangen wir gleich einmal an. Der Zeitpunkt für diesen Beitrag dürfte ebenfalls optimal sein, denn nun Mitte/Ende Februar steht die Tomatenaussaat am Programm. Die Vorlaufzeit betreffend Vorkehrungen für die weitere Kultur der Tomatenpflanzen ist ebenfalls noch ausreichend. Mir persönlich stehen für den Tomatenanbau ein Gewächshaus, ein Anlehngewächshaus sowie eine Blumentreppe unter einem geschützten Dachvorsprung zur Verfügung. Insgesamt habe ich somit Platz für mehr als 35 Pflanzen. Wenn notwendig, kann ich allerdings noch die eine oder andere Tomatenstaude dazwischen quetschen. Es soll ja des Öfteren vorkommen, dass man viel zu viel aussät :). Und ja, ausnahmslos alle meine Tomatenpflanzen wachsen in großen Töpfen und Trögen. Dies schon erfolgreich seit einigen Jahren, daher nun meine Tipps zu diesem Thema.

Gartenblog Topfgartenwelt Tomaten Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen: Tomaten im Topf

Tomaten im Topf - Warum?

Tomaten sind leider Gottes anfällig für Kraut- und Braunfäule. Es handelt sich hierbei um eine hartnäckige und zum Tod der Pflanze führende Pilzerkrankung. Die Sporen gelangen bei einer Infektion der Pflanzen in die Erde und lösen damit einen Teufelskreislauf aus. Ist der Pilz einmal da, bekommt man ihn kaum mehr aus dem Boden, außer man wechselt diesen regelmäßig von Saison zu Saison aus. Genau das war der springende Punkt, um die Tomaten auch in den beiden Gewächshäusern in Töpfen anzubauen. Wir wollten uns ganz einfach die mühsame Arbeit des großflächigen Erdaustauschs im Gewächshaus ersparen, welcher bei einem Befall notwendig wäre. Die Erde in den Töpfen und Trögen hingegen kann bei Bedarf recht einfach gewechselt und die Waschbetonplatten gekärchert werden. Selbst wenn der Pilz nun im Gewächshaus gelandet ist, kommen die Tomatenpflanzen durch die Betonplatten nicht mehr in direkten Kontakt mit ihm. Aber um den Befall der Tomatenpflanzen mit Braun- und Krautfäule überhaupt von vornherein in Grenzen zu halten, habe ich bei der Planung darauf geachtet, dass die Gewächshäuser gut durchlüftet sind. Dafür sorgen automatische Fensteröffner. Allerdings lässt sich im Herbst selbst mit dieser Maßnahme Kondenswasser in den Gewächshäusern nicht gänzlich verhindern. Feuchtigkeit gepaart mit kühler Witterung ist der ideale Nährboden für die Kraut- und Braunfäule. Um dieser Pilzerkrankung ebenfalls vorzubeugen würde ich abraten, die Erde von kränkelnden Pflanzen in der nächsten Saison wieder zu verwenden.

Gartenblog Topfgartenwelt Tomaten Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen: Tomaten in Kübel pflanzen - welche Topfgröße

Gartenblog Topfgartenwelt Tomaten Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen: Pflanzgefäße für Tomaten

Größe der Töpfe und Tröge für Tomatenpflanzen

In all den Jahren wo wir schon Tomaten in Töpfen anbauen, habe ich die Erfahrung gemacht - je größer der Topf desto besser. Für eine wüchsige Sorte sollte zumindest ein 30er Topf verwendet werden. Verwendet man große Tröge sollte ebenso viel Platz pro Pflanze zur Verfügung stehen. Ich verwende für jeweils eine 3er Gruppe an Tomatenpflanzen einen 90er Trog. Kleinwüchsige Sorten sprich Zwergtomaten, wie z.B. Vilma oder Robin F1, die sich auch perfekt für den Balkon eignen, kommen hingegen auch schon mit 15er Töpfen aus. Deiner Gesundheit zu Liebe verwende bitte keine Mörteleimer, sondern hochwertige Pflanzgefäße aus Ton oder Plastik. Letzthin war auf Saras Blog "Mein Waldgarten" darüber eine Diskussion entbrannt. Die Verwendung von Mörteleimern geistert von Jahr zu Jahr wieder durch das Internet, ja sie sind günstig, aber allein schon ihr widerlicher Gestank sollte die Alarmglocken schrillen lassen. Bei den Tomaten handelt es schließlich um Lebensmittel! Lebensmittel sollte man genießen und sich nicht damit vergiften.

Gartenblog Topfgartenwelt Tomaten Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen: Tomaten Topfgröße Balkon Terrasse

Gartenblog Topfgartenwelt Tomaten Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen: Tomaten Balkon Sorte

Worauf ist beim Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen zu achten?

Wenn man Tomaten in großen Töpfen und Trögen anbaut, ist aufgrund des beschränkten Platzes auf eine ausgewogene und ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung zu achten. Schwankende Wassermengen, besonders an sehr heißen Tagen, führen nämlich oftmals zu Blütenendfäule. Dies ist auch der Grund warum wir heuer eine automatische Bewässerungsanlage installieren werden. Es ist unser primäres Gartenprojekt für 2018 und Jakobs handwerkliches Geschick ist dabei wieder gefragt :) Dies ist aber wohl der einzige Nachteil, wenn man Tomaten im Topf anbaut. Die Erde für die Tomaten muss zudem hochwertig sein und ist mit Kompost zu mischen. Die Tomatenpflanzen geizen wir übrigens nicht penibel aus, sondern schneiden sie nur zurück, wenn sie zu sehr wuchern. Weniger Ertrag ist mir aufgrund des Wildwuchses noch nie aufgefallen. Denn grundsätzlich brauchen die Tomatenpflanzen das Laub um Photosynthese zu betreiben. In der Mitte der Saison wird jedoch einmal kräftig nachgedüngt. Wenn Platz ist werden die Tomatenstauden mit Tagetes kombiniert - das sieht hübsch aus und bildet eine gute Mischkultur. Ebenfalls ist beim Anbau in Gewächshäusern darauf zu achten, dass dieses frei von der Gemüseeule bleibt. Ich werde daher heuer jedenfalls Pheromonfallen aufstellen, da mir der Ausfall durch dieses Insekt letztes Jahr doch zu hoch war. Leider tritt die Gemüseeule auch im Freiland auf.

Gartenblog Topfgartenwelt Tomaten Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen: Tomatenpflanzen Gewächshaus
  

Tomatensorten 2018 - dafür habe ich mich entschieden:

Gartenblog Topfgartenwelt Tomaten Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen: Tomatenpflanzen ausgeizen


Freistehendes Gewächshaus

Im "großen" freistehenden Gewächshaus habe ich für Tomaten 12 Stellplätze zur Verfügung. Da die großen Töpfe wegen einer automatischen Bewässerungsanlage heuer gegen große Tröge ausgetauscht werden, ergibt sich Folgendes: 3 große Tröge mit je 9 großen Pflanzen + 6 Zwergtomaten sowie zusätzlich 3 einzelne große Töpfe. Sorten:
  • Vilma/Robin F1/gelbe Johannisbeere (Zwergtomaten)
  • German Gold (Fleischtomate)
  • Liguria (Fleischtomate)
  • Costoluto Genovese (Fleischtomate)
  • Ochsenherz (Fleischtomate)
  • Great White (Fleischtomate)
  • Stradner Regionalsorte (Fleischtomate)
  • Andenhorn (Flaschentomate)
  • Provenzano (Fleischtomate)
  • Terine (Flaschentomate)
  • Berner Rose (Fleischtomate)
  • Orange Jubiläum (Fleischtomate)
  • Tamara (Fleischtomate)
Gartenblog Topfgartenwelt Tomaten Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen: Tomatenerde wiederverwenden

Anlehngewächshaus

Das Anlehngewächshaus bietet ebenfalls Platz für 3 große Träge mit je 9 großen Pflanzen + 6 Zwergtomaten sowie zusätzlich 2 große Töpfe - es ist ein wenig kleiner wie das freistehende Gewächshaus. Sorten:
  • Vilma/Robin F1 (Zwergtomaten)
  • Indigo Rose (Salattomate)
  • Goldene Königin (Salattomate)
  • gelbes Birnchen (Cocktailtomate)
  • Zuckertraube (Cocktailtomate)
  • Tigarella (Salattomate)
  • Dancing with the Smurfs (Cocktailtomate)
  • Haselhuhn (Cocktailtomate)
  • gelb schwarze Tomate (Cocktailtomate)
  • Colibri (Cocktailtomate)
  • Zuckerpflaume (Cocktailtomate)

Gartenblog Topfgartenwelt Tomaten Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen: Tomatenpflanzen selber ziehen

geschützter Dachvorsprung

Auf der Blumentreppe unter dem großen Vordach kommen jedes Jahr 12 kleine Töpfe mit Zwergtomaten zum Einsatz. Sorten:
  • Vilma/Robin F1 (Zwergtomaten)
Gartenblog Topfgartenwelt Tomaten Tomatenanbau in großen Töpfen und Trögen: Tomaten pflanzen Anleitung

Mehr zu meinen Tomatensorten erfährst Du auf diesen Seiten: neue (alte) Tomatensorten 2018 und meinem Sortenüberlick über verschiedene Tomatensorten, die ich bereits probiert habe. Damit mir die Pflänzchen nicht vergeilen, wachsen sie wie jedes Jahr in der von Jakob gezimmerten Grow-Box heran. Welche Tomatensorten wirst Du heuer anbauen?

PS: Die Glücksfee hat entschieden, dass Carina vom Blog Steiermarkgarten die Handschuhe gewonnen hat.

Zum Pinnen:

Tomatenbau in großen Töpfen und Trögen - Gartenblog Topfgartenwelt #tomatenanbau #topf #töpfe #kübel #balkontomaten #gewächshaus #garten #anzucht #pflege #tomaten

Bis bald und baba,
Kathrin