Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Posts mit dem Label Topfgarten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Topfgarten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 2. Juli 2018

Warum geht Basilikum im Topf immer ein? Tipps für eine erfolgreiche Topfkultur!

By On 06:30
Ohne Basilikum geht im Sommer nichts. Überhaupt nichts! Aber so gut es schmeckt, bei der Kultivierung lässt das Kraut nicht mit sich spaßen. Insbesondere gekaufte Exemplare gehen gerne ein. Der Ablauf ist nahezu immer derselbe gekauft, kurz gelebt und dahingesiecht. Tot! Doch dieses Schicksal ereilt nicht nur gekauftes und mit allen möglichen Wachstumsdüngern vollgepumptes Basilikum, auch selbst gesätes hat mitunter wenig Überlebenschancen, wenn man es falsch kultiviert.  Seit einigen Jahren ziehe ich Basilikum im Topf aber dennoch erfolgreich auf der Fensterbank und dies meistens von Mitte April bis Anfang/Mitte Oktober, ohne dass mir das Königskraut eingeht. Wie ich das mache, verrate ich Dir in diesem Beitrag.

Warum geht Basilikum im Topf immer ein - Basilikum ernten und pflegen - Gartenblog Topfgartenwelt

Gekauft oder selbst gezogen?

Am Anfang stellt sich die Frage, willst Du gekauftes Basilikum verwendet oder selbst ausgesätes? Ersteres wird meist mit allen Mitteln der Kunst binnen kürzester Zeit hochgepusht. Die Pflänzchen stehen sehr dicht, haben zwar viele Blätter, aber wackelige Beine. Wenn Du Dich für ein solches Instantprodukt entscheidest, dann solltest die Triebe erst einmal einkürzen, um den Stand zu verbessern. Du musst allerdings darauf achten, dass Du jeweils Blattachsen stehen lässt, damit das Basilikum hier neu durchtreiben kann, ansonsten verkümmert das Pflänzchen.  Auch kommt es nicht selten vor, dass ein solches Basilikum die eine oder andere Laus im Schlepptau hat. Dessen musst Du Dir einfach vor dem Kauf bewusst sein.

Fällt Deine Wahl auf die Selbstaussaat, so empfehle ich Dir damit bereits Ende Februar zu beginnen. Basilikum keimt zwar sehr schnell, wächst aber am Anfang eher langsam. Aussäen kann man mit Hilfe von Saatscheiben oder ganz einfach mit losem Saatgut. Ich verwende lieber letzteres, da ich schon oft die Erfahrung gemacht habe, dass nicht jedes Körnchen keimt und bei vorgefertigten Scheiben dann gerne große Löcher entstehen. Basilikum ist übrigens ein Lichtkeimer! Dies bedeutet, es darf bei der Aussaat nicht mit Erde abgedeckt werden.


Basilikum im Topf pflanzen Tipps damit es nicht eingeht - Gartenblog Topfgartenwelt

Nun gut, meine Kulturvariante funktioniert grundsätzlich mit beiden Pflanzvarianten sehr gut. Schwache Pflanzen kann man immer erwischen, wobei dies gerade beim Basilikum bei gekaufter Massenware aus der Gemüseabteilung häufig der Fall ist.

Mythen rund ums Basilikum

Immer wieder habe ich schon gelesen, dass das Basilikum deswegen gerne eingeht, weil es den Ortswechsel nicht verträgt, beim Transport einen Kälteschock erlitten hat oder zu eng in den Pflanztöpfen steht. Meiner Meinung nach ist das alles Quatsch! Wieso? Würde Basilikum den Ortswechsel nicht vertragen, so müsste es ja schon im Geschäft verrecken oder zumindest kränklich aussehen. Solche Exemplare regen meist nicht zum Kauf an und wäre kontraproduktiv. Zudem ist mir eine Empfindlichkeit gegenüber Ortswechseln noch nie aufgefallen. ich gehe einfach einmal davon aus, dass nicht jedes Basilikumstöckerl sofort einen Käufer findet. Einen Kälteschock verzeiht Basilikum zwar überhaupt nicht und zeigt dies umgehend durch entsprechende Stellen auf den Blättern, aber so lange es nicht schockgefrostet wird, überlebt die Pflanze auch einen etwas kühleren Luftzug. Zu enges Pflanzen mindert vielleicht den Ertrag indem einige Stiele absterben, führt aber nicht zum Eingehen des gesamten Königskrauts. Also woran liegt es nun?

Basilikum pflege im Topf - Gartenblog Topfgartenwelt

Warum geht Basilikum immer ein?

Ob das Basilikum im Topf überlebt oder nicht, liegt alleine an der Wasserversorgung. Zu viel Wasser führt zum Absterben der Wurzeln, ebenso aber zu lange Zeit ausgetrocknetes Substrat. Generell ist zu sagen, dass das Substrat bei gekauften Pflanzen nicht immer das Beste ist und zum schnellen austrocknen neigt. Darüber hinaus spielt auch der Standort eine große Rolle. Wird das Basilikum hinter einem heißen Südfenster kultiviert, braucht es mehr Wasser als wenn es im Osten nur mit Morgensonne konfroniert wird. Ich persönlich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass Basilikum am Besten wächst, wenn es zwar an einem hellen, aber nicht vollsonnigen Platz steht. Zu viel Sonne kann unter Umständen zum Verbrennen der Blätter führen und in weiterer Folge zum Absterben der Pflanze.

warum geht Basilikum zuhause ein - Gartenblog Topfgartenwelt

Kurz gesagt der Schmäh bei der Kultivierung von Basilikum im Topf liegt in einer regelmäßigen Wasserversorgung. Es darf dabei aber weder zu viel noch wenig nass sein.

Basilikum erfolgreich im Topf auf der Fensterbank kultivieren

In den letzten Jahren habe ich alles mögliche ausprobiert. Große und kleine Übertöpfe, Kräuterdünger, gut zureden, drohen und, und, und. Geholfen hat nicht viel, denn was ich trotz allem nicht geschafft habe, war eine regelmäßige Wasserversorgung ausschließlich über den Wurzelbereich. Zwar gelang es das eine oder andere Mal besser und das Basilikum überlebte zwei, drei Wochen, aber dann war wieder Sense. Irgendwann kaufte ich mir dann einmal kleine, selbstbewässernde Töpfe, die man drinnen wie draußen verwenden kann. Pflanzte darin das Basilikum mit Hilfe von wasserspeicherndem Granulat sowie guter Erde ein und siehe da, dass Basilkum überlebte ohne Probleme den ganzen Sommer. An das Gießen muss ich auch nicht ständig denken, je nach Witterung ist lediglich ein- oder zweimal die Woche das Wasserreservoir aufzufüllen.

lange Freude am Basilikum durch richtige Kultur und Pflege - Gartenblog Topfgartenwelt

Töpfe, die lediglich über Schnüre oder Vlies Wasser aus dem Wasserreservoir saugen, funktionieren allerdings nicht sonderlich gut. Die habe ich nämlich auch schon ausprobiert. Es müssen wirklich selbstbewässernde Töpfe sein, die das Wasser über Granulat holen. Schnur und Vlies liefern an wirklich heißen Tagen meist zu wenig Wasser und die Pflanzen verkümmern oder werden durch zu gut gemeinte Hilfe übergossen.

Zudem solltest Du Basilikum etwa zwei Monate nach dem Einpflanzen alle zwei Wochen mit einem Schuss Flüssigdünger versorgen, ansonsten zeigt sich der Nährstoffmangel rasch an den Blättern. Diese beginnen zu vergilben und fallen ab.

Warum kein Basilikum im Garten?

Natürlich habe ich es auch schon gefühlte 100te Male probiert: Basilikum im Garten zu kultivieren. Aber keine Chance! Kaum begannen die Blätter zu sprießen und ich freute mich auf eine baldige Ernte, vergingen sich entweder Schnecken am geliebten Würzkraut oder die Gemüseeule versteckte ihre Eier auf den Blättern. In beiden Fällen ist vom Basilikum sehr rasch nichts mehr über. Da mir die Ernte aber wichtig ist, kultiviere ich Basilikum nur noch im Topf auf der Fensterbank.

Basilikumsorten für den Topf auf der Fensterbank - Gartenblog Topfgartenwelt

Basilikum-Sorten

Wenn ich schon beim Thema Basilikum bin, möchte ich Dir auch ein bisschen was über einzelne Sorten verraten, welche ich bislang probiert habe:

  • Genovese-Basilikum: Der Klassiker! Das "Original" ist und bleibt unsere Lieblingssorte. Besonders große grüne Blätter liefert die Sorte Big Bamboo.
  • Rubin-Basilikum: Die "roten" bzw. eher violetten Blätter dieser Sorte sind nicht nur ein Hingucker, sondern schmecken auch sehr gut. Ob der Geschmack nun intensiver ist oder nicht als beim Genovese darüber lässt es sich streiten. Wir mögen es jedenfalls total gerne.
  • Thai-Basilikum: Dieses hatte ich extra für asiatische Gerichte angebaut. Der Geschmack ist allerdings gewöhnungsbedürftig. Mir war er zu herb. 
  • Zitronen-Basilikum: Wenn man auf der Suche nach einer richtig fruchtigen Sorte ist, dann ist man damit gut beraten. Zitronen-Basilikum passt hervorragend zu mediterranen Fischgerichten und schmeckt auch uns sehr gut.
Alle genannten Sorten eigenen sich für den Topf!

Aus den aromatischen Basilikumblättern lässt sich vorzügliches Pesto Genovese herstellen. Wie Du das machst und vor allem, wie Du es haltbar machen kannst, verrate ich Dir demnächst.

Wie erfolgreich kultivierst Du Dein Basilikum? Hattest Du bislang auch häufig das Problem, dass Dir gekauftes oder selbstgezogenes Basilikum immer eingeht?

Zum Pinnen:

Nie wieder kaputtes Basilikum - das ist der Trick! #basilikum #topfgarten #basilikumpflege #basilikumimtopf #niewiederkaputtesbasilikum #tippsundtricks Gartenblog Topfgartenwelt

Bis bald und baba,
Kathrin

Sonntag, 29. April 2018

Buchtipp: Zwerg- und Säulenobst - 170 Sorten für den Garten!

By On 08:00
In unserem Garten findet sich verschiedenes Zwerg- und Säulenobst. Einige der Bäumchen wachsen im Topf (50er bis 60er Kübel), andere wiederum sind inzwischen frei ausgepflanzt. In beiden Fällen gedeihen sie gut. Den Grundstein für einen Topfgarten, welcher auch Obstgehölze in "Miniaturform" enthält, legte ich bereits vor einigen Jahren in Graz. Einige der Pflanzen von damals erfreuen uns nach 8 Jahren trotz ihres kleinen Wuchses und zwei (!) Umzügen noch immer, von anderen haben wir uns trennen müssen. Nun ist im Ulmer-Verlag ein neues Buch von Heinrich Beltz zu diesem Thema erschienen: "Zwerg- und Säulenobst - 170 Sorten für den kleinen Garten".

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Zwerg- und Säulenobst: Obstbäume für den Topf und kleinen Garten
 *) Säulenapfelbaum

Wie alles begann

Vor etlichen Jahren fiel mir in einer Buchhandlung der Titel mein Naschbalkon von Natalie Faßmann, ebenfalls im Ulmer-Verlag erschienen, in die Hände. Es war damals leider noch Winter und somit musste ich mich bei der Umsetzung der aus dem Buch gewonnen Ideen in Geduld üben. Ein Wunsch stand ganz oben auf der Liste: Obst in großen Kübeln zu kultivieren. Da die genannten Sorten eher überschaubar waren und schlussendlich eher schwer zu bekommen waren, machte ich mich auf die Suche nach weiterführender Literatur und fand ... nichts. Lediglich ein Verlag hatte  im Jahre Schnee einen Titel zum Thema Obst und Beeren in Töpfen und Kübeln herausgebracht, danach herrschte anscheinend Flaute. Daher freut es mich nun umso mehr im Ulmer-Verlag ein aktuelles Buch entdeckt zu haben, welches sich ausschließlich mit Zwerg- und Säulenobst beschäftigt.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Zwerg- und Säulenobst: Apfelblüte im April
*) Säulenapfelbaum

Buchtipp: Zwerg- und Säulenobst - 170 Sorten für den kleinen Garten

Unser grünes Refugium umfasst bekanntlich lediglich 350 m². Diese 350 m² müsen aber alle unsere Bedürfnisse nach Obst, Gemüse, Blumen, Freifläche und Spielwiese abdecken müssen. Platz für große Bäume ist damit nicht gegeben und für Obstgehölze, die regelmäßig einen aufwendigen Schnitt benötigen, um ihre Form zu erhalten, fehlt die Zeit. Zwerg- und Säulenobst bietet sich bei solchen Gegebenheiten am Besten an. Auch der Autor sieht den Boom für kleinwüchsige Obstarten vorwiegend im beschränkten Platz und der modernen Lebensweise begründet.

Zwerg- und Säulenobst - 170 Sorten für den kleinen Garten - Gartenblog Topfgartenwelt #buchtipp #buchvorstellung #säulenobst #zwergobst #obstbaumblüten #kleinergarten #obst #kleinesobst #ulmerverlag #topfgarten
 *) Verlag Eugen Ulmer

Aufbau des Buches

Der Titel "Zwerg- und Säulenobst" umfasst 5 große Kapitel, welche sich jeweils in weitere Themenschwerpunkte gliedern:
  • Auswählen, pflanzen, pflegen
  • Säulenäpfel + Sortenvorschläge
  • Andere Säulenobst-Arten + Sortenvorschläge
  • Zwergobst + Sortenvorschläge
  • Service (Bezugsadressen)
Der Schwerpunkt des Buches liegt aus meiner Sicht eindeutig beim Säulenobst. Dies ist aber vollkommen in Ordnung, da Obstsäulen sehr platzsparend sind und sich somit auch perfekt für größere Balkone und Terrassen eignen. Allerdings ist bei der Topfkultur am Balkon das Gewicht des Kübels zu beachten. Wir nutzen teilweise 60er Gefäße und die sind richtig schwer.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Zwerg- und Säulenobst: Sortenempfehlungen Sorten
*) Säulenapfelbaum

Aus dem Inhalt

Das erste Kapitel ist das längste und beinhaltet zahlreiche interessante Informationen zu Zwerg- und Säule. Dies beginnt bei der Entdeckung der säulenartigen Wuchsform beim Apfel und erstreckt sich auf alle weiteren derartigen Züchtungen. Es wird auf Veredelungsunterlagen eingegangen, Standort und Verwendung erklärt, als auch auf ansprechende Kombinationsmöglichkeiten mit Zierstauden hingewiesen. Ich persönlich fand auch das ausführliche Unterkapitel über Krankheiten und Schädlinge sehr informativ. 

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Zwerg- und Säulenobst: blühende Säulenkirsche
*) Säulenkirsche

Ganz toll ist der Hinweis des Autors, dass ein echter Säulenwuchs nur bei Äpfeln vorkommt und alles andere unechte Säulen sind, die zumindest ein paar Schnittmaßnahmen (Tipps im Buch) benötigen, um ihre Form zu behalten. Ebenfalls wird schonungslos mit Werbeversprechen einiger Anbieter aufgeräumt, die diverses Beerenobst als Säule an den Mann, äh Gärtner, bringen möchten.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Zwerg- und Säulenobst: blühende Zwergnektarine
*) Zwergnektarine

Sortenvorschläge

Die Sortenempfehlungen sind übersichtlich gestaltet und beschränken sich jeweils auf die wichtigsten Informationen:
  • Beschreibung der Frucht
  • Genussreife
  • etwaige Krankheiten
  • eventuell kurze Bemerkung zur Züchtung
Leider fehlt bei den Äpfeln eine Angabe zu möglichen Befruchtersorten. Auch bei den Kirschen und Birnen gibt es dazu keine Information. Geeignete Befruchter zu erwerben, ist aber ein zentrales Problem, wenn man Obstbäume pflanzt. Besonders schwierig war es für mich passende Partner bei Kirschen und Birnen zu finden. Äpfel werden von den Züchtern meist so angeboten, dass die Pflanzen aus einer Kulturreihe meist gut zusammenpassen. Hier ist die Problematik daher nicht ganz so groß. Außerdem gibt es wesentlich mehr Sorten bei Säulen- und Zwergäpfeln als bei Birnen und Kirschen.

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Zwerg- und Säulenobst: Säulenobst Erfahrungen

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Zwerg- und Säulenobst: platzsparendes Obst für den kleinen Garten
 *) Zwergnektarine
Sortenvorschläge gibt es für folgendes Obst:
  • Apfel
  • Birne
  • Kirsche
  • Zwetschgen und Pflaumen
  • Pfirsiche, Nektarinen und Aprikosen (Marille)
  • Mandel
  • Brom-, Him- und Heidelbeeren

Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Zwerg- und Säulenobst: Säulenobst Zwergobst im Kübel
*) Säulenapfel

Ehrlichkeit

Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass sich Heinrich Beltz nicht von utopischen Werbeversprechen leiten ließ, sondern eine sehr neutrale Sicht auf die Kultivierung von Zwerg- und Säulenobst hat. Daher werden auch zentrale Themen wie Vergreisen, Alternanz und Krankheitsanfälligkeit gewisser Pflanzen aufgegriffen. Auch hinsichtlich der Pflege wird ehrlich argumentiert. Es werden sogar Spritzmittel bei starkem Befallsdruck empfohlen.


Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Zwerg- und Säulenobst: Säulenobst Zwergobst auspflanzen
*) Säulenkirsche

Fazit

Ein sehr brauchbares Buch, wenn man seinen Garten mit Säulen- und Zwergobst bereichern möchte, aber den Versandhändlern und Gartencentern nicht das alleinige Vertrauen schenken möchte. 

Meine ganz persönliche Erfahrung zu Zwerg- und Säulenobst kannst Du im Artikel: "Zwergkirsche vs. Säulenkirsche" nachlesen. Er beinhaltet meine Odyssee bei der Anschaffung von Säulenkirschen. Bist Du eher auf der Suche nach normalen Obstbäumen, ließ doch meine Rezension über "Resistente und robuste Obstsorten". Hat es Dir eher Wildobst angetan, schau Dir doch diesen Artikel "Wildobst - gärtnern mit heimischen Pflanzen" an. Mehr über meine Säulenapfelkombination erfährst Du in Blühende Säulenbäume.

"Zwerg- und Säulenobst - 170 Sorten für den kleinen Garten", Heinrich Beltz, Ulmer-Verlag, ISBN 978-3-8001-0855-8, 124 Seiten, € 16,90 (DE) / € 17,40 (AT).

Vielen herzlichen Dank für das Belegexemplar!

Zum Pinnen:

Zwerg- und Säulenobst - 170 Sorten für den kleinen Garten - Gartenblog Topfgartenwelt #buchtipp #buchvorstellung #säulenobst #zwergobst #obstbaumblüten #kleinergarten #obst #kleinesobst #ulmerverlag #topfgarten


Baba und bis bald,
Kathrin

Sonntag, 15. April 2018

Kooperation + Topfgarten: Ein Traum in rosa, pink und weiß - Balkonblumen 2018 - 3 Pflanzvorschläge!

By On 08:00
Jedes Jahr quält mich im Frühling dieselbe Frage: Welche Balkonblumen sollen es dieses Jahr sein? Um irgendwann nüchtern festzustellen, dass ich um pinke Pelargonien nicht herumkomme. Ich mag sie einfach total gerne. Den Kopf zerbreche ich mir aber nicht unbedingt hinsichtlich Farbschema und Art der Pflanzen, welche miteiannder kombiniert werden sollen, sondern vielmehr hinsichtlich der zu wählenden Farbnuancen. Sind doch die Balkonblumen ein wenig ein Aushängeschild für einen Topfgarten. Pink, zarte rosa Töne und Weiß dominieren somit auch heuer wieder meine Balkonblumenkisterln. Passend zum Thema hatte ich die Gelegenheit das Seramis Outdoor Pflanzgranulat zu testen. Mehr dazu jedoch später.

Gartenblog Topfgartenwelt Balkonblumen 2018: stehende Geranien Pelargonien

Standort, Pflanzenauswahl und die Preisfrage

Beim Kauf meiner Balkonblumen muss ich drei Aspekte berücksichtigen:

  • 2 Fenster sind nach Südwesten ausgerichtet. Hier ist es im Sommer sehr heiß, was zur Folge hat, dass ich lediglich solche Balkonblumen pflanzen kann, die Hitze sehr gut aushalten. Schließlich möchte ich die ganze Sommersaison eine Freude an ihnen haben. Pelargonien erfüllen dieses Kriterium perfekt. Ihnen schadet weder die pralle Sonne, noch sind sie beleidigt, wenn sie einmal ein heftiger Gewitterregen erwischt. Die südwestliche Hauswand ist nämlich auch unsere Wetterseite und muss manchmal ganz schön etwas einstecken. Dieses Jahr habe ich die Pelargonien (in Deutschland Geranien) zum Teil mit Surfinien und Verbenen kombiniert. Der Nachteil an Surfinien ist allerdings, man muss sie immer wieder ausputzen. Diese Arbeit bleibt zwar auch bei den Pelargonien nicht aus, muss bei den Surfinien aber wesentlich öfter erfolgen. Nach einem Regen kann es zudem auch schon einmal sein, dass sie etwas "zergatscht" aussehen. Die Surfinien erholen sich aber grundsätzlich rasch wieder. Mit Verbenen habe ich bislang keine Erfahrung.
Gartenblog Topfgartenwelt Balkonblumen 2018: Auswahl Balkonblumen für unterschiedliche Standorte

  • 1 Fenster im Südwesten befindet sich über unserem Gartenwohnzimmer. Hier kann ich keine hängenden Balkonblumen pflanzen. Also enthält dieses Kisterl nur stehende Pelargonien.
  • 1 Fenster ist nach Südosten ausgerichtet. Gleich in der Nähe befindet sich ein Blumenbeet mit Kugeldisteln (blaue Blüte), einer Gartenmalve (violette Blüte) und einer Fackellilie (gelbe Blüte). Hier möchte ich nicht nur pinke Balkonblumen pflanzen, sondern auch ein wenig auf den Bestand eingehen. Allerdings sollte aber in der Komposition Pink enthalten sein, um nicht das Corporate Design im Garten zu verfehlen. Über die Jahre bewährten sich auch hier Pelargonien und Surfinien. Heuer habe ich sie ebenfalls an diesem Standort mit Verbenen kombiniert.
Gartenblog Topfgartenwelt Balkonblumen 2018: Balkonblumen viel Sonne

Beim Einkauf der Balkonblumen muss man natürlich ein wenig kalkulieren, denn im Prinzip handelt es hierbei um ein Wegwerfprodukt. Pelargonien, Surfinien und Verbenen sind hierzulande lediglich einjährig und spätestens nach dem ersten richtigen Frost kaputt. Pelargonien könnte man auch überwintern, aber dazu fehlt mir der geeignete Platz.

Insgesamt habe ich vier Balkonblumenkisterln zu bepflanzen - eines liegt im Schatten (hierzu wird es einen eigenen Beitrag geben), und einige kleinere Töpfe, daher sollten sich die Ausgaben im Rahmen halten. Dieses Jahr schlugen sich die Kosten mit ca. 15 Euro pro 80 cm Kisterl mit jeweils 6 Pflanzen zu Buche. Günstiger waren einfach keine schönen Sommerblüher, die auch meinen Farbvorstellungen entsprachen, zu bekommen.

Selbstbewässernde Kisterln oder normale?

Wenn man schon Geld für Balkonblumen ausgibt, dann sollten diese auch möglichst schön gedeihen. Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Auswahl des Pflanzgefäßes eine große Rolle spielt. Früher hatte ich immer ganz einfache Balkonblumenkisterln, die zwar sehr günstig in der Anschaffung sind, aber einen entscheidenden Nachteil haben: sie trocknen wahnsinnig schnell aus.  Gerade an heißen Tagen ist es unmöglich, die Erde durchgehend feucht zu halten. Die extremen Schwankungen des Wassergehalts der Erde spiegeln sich meistens auch recht bald im Wachstum der Pflanzen wider. Sie mickern und eine üppige Blüte bleibt meist aus. Denn ist die Erde einmal vollkommen ausgedörrt, ist dieser Umstand durch normales Gießen kaum zu beseitigen.

Gartenblog Topfgartenwelt Balkonblumen 2018: Balkonblumenkisten mit Wasserreservoir und Pflanzgranulat selbstbewässernde Balkonblumenkisterln
Irgendwann kaufte ich mir schließlich selbstwässernde Balkonblumenkisterln. Sie sind zwar teurer als die herkömmliche Variante, machen sich aber recht bald bezahlt. Meine Kisterln enthalten ein 5 Liter Wasserreservoir. Mit diesem Wasservorrat schaffen es die Pflanzen locker heiße Wetterperioden zu überstehen. Zudem ist man nicht ständig gezwungen Gießen zu gehen. Der Pflanzeinsatz sollte am Boden jedes Jahr auf's Neue mit einem Granulat befüllt werden, welches das Wasser aufnimmt und langsam wieder abgibt. Abgesehen von der kontinuierlichen Wasserversorgung ist dadurch auch eine stetige Versorgung mit Nährstoffen gewährleistet. Die Blüte fällt somit wesentlich reicher aus.

Pflege von Balkonblumen

Um einen üppigen Blütenflor zu erreichen, ist es allerdings mit selbstbewässernden Kisterln allein nicht getan. Wie bereits angesprochen, spielt auch die regelmäßige Versorgung mit Nährstoffen eine große Rolle. Balkonblumen sind hungrig. Sehr hungrig sogar. Sie wollen zumindest einmal die Woche gut mit einem Flüssigdünger gedüngt werden. Allerdings sollte man schon beim Setzen der Pflanzen eine Handvoll Langzeitdünger der Erde beifügen. Dieser entfaltet seine Wirkung langsam aber stetig für etwa 6 Monate.

Gartenblog Topfgartenwelt Balkonblumen 2018: pflegeleichte Balkonblumen

Meine Pflanzvorschläge

Probiert habe ich über die Jahre schon Vieles und bin irgendwann zum Schluss gekommen, nur einfarbig bepflanzte Balkonblumenkisterln wirken nicht lebendig. Frisch und fröhlich empfindet der Betrachter die Bepflanzung erst dann, wenn mit unterschiedlichen Farbnuancen oder überhaupt mit Komplementärfarben gespielt wird. Bislang war es in Salzburg eher schwierig mehr als die Standardfarben an Sommerblühern zu einem vernünftigen Preis zu bekommen, aber es nun auch ein umfangreiches Gartencenter gibt, hat sich dies ein wenig geändert. Mit Komplementärfarben habe ich heuer zwar nicht experimentiert, aber dafür mit Farbnuancen. Auch schön, wie ich finde. Daher nun meine Pflanzvorschläge:

Pflanzvorschlag Nr. 1

Standort: Südwesten
Pflanzen: 2 stehende Pelargonien, 2 Surfinien, 2 Verbenen
Farbschema: kräftiges, dunkles Pink; zartes Rosa und dunkles Pink-Weiß
Kostenpunkt: ca. 15 Euro

Gartenblog Topfgartenwelt Balkonblumen 2018: Pflanzvorschlag Geranien Pelargonien Surfinien Verbenen

Pflanzvorschlag Nr. 2

Standort: Südwesten
Pflanzen: 6 Pelargonien
Farbschema: kräftiges, dunkles Pink; helles Pink und zartes Rosa
Kostenpunkt: ca. 13 Euro

Gartenblog Topfgartenwelt Balkonblumen 2018: Pflanzvorschlag Pelargonien Geranien stehend

Pflanzvorschlag Nr. 3

Standort: Südosten
Pflanzen: 2 stehende Pelargonien, 2 Surfinien, 2 Verbenen
Farbschema: kräftiges, dunkles Pink; zartes Gelb-Weiß und Weiß
Kostenpunkt: ca. 15 Euro

Gartenblog Topfgartenwelt Balkonblumen 2018: Pflanzvorschlag Pelargonien Geranien Surfinien Verbenen

Out of Order - Pflanzvorschlag Nr. 4 für eine große Schüssel

Standort: Südosten
Pflanzen: 6 Pelargonien
Farbschema: kräftiges, dunkles Pink; helles Pink; zartes Rosa und Pink-Weiß
Kostenpunkt: ca. 13 Euro

Gartenblog Topfgartenwelt Balkonblumen 2018: Pflanzvorschlag Sommerblumen für große Schüssel Schale

Im Test Outdoor-Pflanzgranulat von Seramis


Vor Kurzem wurde mir ein 6 Liter Sack Outdoor-Pflanzgranulat von Seramis kostenlos zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Laut Auskunft des Herstellers kann dieses Granulat für 4 verschiedene Zwecke verwendet werden: als Speicher für Wasser- und Nährstoffe, Drainage, zum Abdecken im Sinne einer Mulchschicht und zum Beimischen für selbsthergestellte Erdmischungen. Ich habe es als Speicher- bzw. Drainageschicht für meine selbstbewässernden Blumentöpfe verwendet. Da es bereits vorgedüngt ist, konnte ich die Beigabe von Langzeitdünger um einiges reduzieren. Der 6 Liter Sack reichte bei mir problemlos aus die 4 Balkonblumenkisterln am Boden neu zu befüllen. Bislang bin ich von Seramis eigentlich gute Qualität gewohnt und hoffe, dass dies auch auf dieses Produkt zutrifft. Herausstellen wird sich das allerdings erst im Laufe des Sommers. Mehr zum Outdoor-Pflanzgranulat erfährst Du hier.

Gartenblog Topfgartenwelt Balkonblumen 2018: Balkonblumen in rosa pink und weiß

Wie hälst Du es mit den Balkonblumen? Hast Du Dich auch schon vom warmen Wetter zur Pflanzung verleiten lassen oder wartest Du noch die Eisheiligen ab? Hast Du eine Lieblingsfarbe oder schaut es bei Dir jedes Jahr anders aus? Auf welche Pflanzgefäße schwörst Du?

Zum Pinnen:

Balkonblumen 2018 - ein Traum in rosa, pink und weiß - Gartenblog Topfgartenwelt #topfgarten #balkonblumen #gartengestaltung #sommerblumen #pelargonien #geranien #surfinien #petunien #verbenen
 

Bis bald und baba,
Kathrin

Mittwoch, 28. März 2018

Topfgarten + DIY: Mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern!

By On 06:30
Ostern steht vor der Türe, der Frühling sollte schon da sein und die Zeit rinnt nur so dahin. Eigentlich wollte ich von meinem frühlingshaften bzw. österlichen Topfgarten auf der Terrasse schon früher berichten, aber irgendwie klappte das nicht so ganz, obwohl die benötigten Utensilien für die Erweiterung meines Topfgartens Knagglig (Kiste), entsprechende Töpfe und Blumen (Hornveilchen und Bellis) schnell besorgt waren. 

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Hornveilchen als Osterdeko für den Garten


Knagglig und Töpfe für die Terrasse

Eines vorweg, die selbstbewässernden Töpfe als auch Knagglig, die Holzkisten von Ikea, habe ich selbst gekauft und dieser Beitrag entstand aus eigenem Antrieb heraus - nur um Missverständnisse zu vermeiden! 

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: selbstbewässernde Töpfe bepflanzt mit Frühlingsbumen

Neben dem Tischibanki auf der Terrasse, genau vor der Balkontüre war seit Jahren eine eher weniger passende Deko platziert und sämtliche dort arrangierten Topfpflanzen waren dem Tode geweiht, da ihnen im Sommer die Hitze den Garaus machte. Selbst die hitzeverträglichen Pelargonien hielten diesem Mikroklima kaum Stand und waren nach einem Wochenende ohne Pflege in ihren kleinen Töpfen vertrocknet. Nachdem nun mein Unmut über diesen Zustand immer größer wurde und ich heuer unbedingt eine Verbesserung der Situation haben wollte, musste ich aktiv werden. Sprich in den Gartencenter und zu IKEA fahren.

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Gestaltung mit Knagglig

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Terrasse für den Frühling gestalten

Zwei Kisten hatte ich bereits vom letzten Jahr zu Hause, aber zwei ist leider eine undankbare Anzahl, wenn es um Dekoelemente geht. Gott sei Dank gab es Knagglig auch heuer wieder im Sortiment vom Möbelschweden. Dies ist ja oftmals ein Lotteriespiel. Als sich der Frühling zumindest vage ankündigte, gab es einfach kein Halten mehr. Sohnemann und ich nutzten die in den letzten Wochen wiedergewonnene Mobliltät umgehend aus und gingen shoppen. 

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Osterdeko aus Blumen für den Garten

Ich besorgte eine weitere kleine Knagglig-Kiste (es gibt sie nämlich in zwei Größen) und selbstbewässernde Töpfe. Mit letzteren habe ich bereits gute Erfahrungen gemacht, da sich die Pflanzen darin wirklich super entwickeln und Dank des Wasserreservoirs auch heiße Tage problemlos überstehen. Sie sind zwar nicht gerade günstig, aber wie sagt man so schön, lieber einmal etwas G'scheites kaufen als mehrfach Tant, der dann nach einem Jahr im Müll landet, weil er entweder kaputt ist oder nicht passt. Überlegtes Einkaufen hat ja im Grunde auch etwas mit Nachhaltigkeit zu tun - siehe Gartenheldinnen.

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: mehr Platz zum Bepflanzen durch Kisten

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Topfgarten für den Frühling

Ein schnelles DIY für den Topfgarten - viel Platz auf kleinem Raum

Die Kisten waren schnell zusammengebaut und die Töpfe schnell bepflanzt. Jakob hat mir zudem noch in der großen Kiste einen Zwischenboden eingezogen, damit ich etwas mehr Platz für Saisonales habe. Mit Hilfe von Knagglig war es somit auf einfache Weise möglich, eine kleine Fläche so zu gestalten, dass diese optimal ausgenutzt wird und viel Platz für Töpfe und Pflanzen bietet. Im Nu war ein kleiner Topfgarten geschaffen, der optisch auf der Terrasse nicht verloren geht. Dies war nämlich ein weiteres Problem bei allen vorangegangenen Gestaltungsversuchen.
Mit relativ wenig Aufwand konnte ich somit ein ansprechendes, edles Deko-Arrangement für die Terrasse schaffen. Dieses kann auch aufgrund der selbstbewässernden Töpfe auch perfekt im Sommer genutzt werden. Da schwebt mir auch schon eine Idee vor :) Zudem lässt sich Knagglig auch ideal passend zur Jahreszeit gestalten. Im Moment dürfen österliche Elemente keinesfalls fehlen!

Leider hat der Frost die Pflanzen erwischt und sie hatten sich zum Zeitpunkt des Fotografierens noch nicht wirklich davon erholt. Die kaputten Blumen musst Du Dir daher wegdenken! Es musste ja noch mehrmals hintereinander -6°C bekommen *grmpf*! Bepflanzt habe ich die Töpfe mit Bellis, Hornveilchen und Efeu. Die einfachen, ungefüllten Bellis steckten den Frost am Wenigsten weg und sehen entsprechend mitgenommen aus. Nochmals neue Pflanzen werde ich eher nicht mehr besorgen, denn in einem guten Monat werden ohnedies schon die Sommerblumen interessant, wenn es das Wetter erlaubt. Alle anderen Frühlingsblumen haben die Kälte ganz gut verkraftet und sind schon wieder fleißig am Blühen.

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Bellis für den Frühlingsgarten

Mit diesem kleinen Projekt habe ich nun den letzten "Schandfleck" auf unserer Terrasse beseitigt. Bereits 2017 entsorgten wir die alte Sitzbank und ersetzten sie durch Loungemöbel aus Holz. Damit schufen wir uns ein tolles Outdoor-Wohnzimmer.

Der übrige Topfgarten

Wie jedes Jahr habe ich auch den Eingangsbereich ein wenig österlich dekoriert. Das große Ei aus Beton mag ich nach wie vor sehr gerne, aber den Weidenkranz vom letzten Jahr habe ich entsorgt. Nach zwei Saisonen war einfach hinüber. Zudem hatte er über den Winter im Gartenkammerl massig Spinnweben angesammelt. Mit wenigen Ausnahmen ist die diesjährige frühlingshafte Osterdeko für den Garten an jene von der letzten Saison angelehnt. Sie hat mir einfach so gut gefallen.

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Arrangement aus Hornveilchen und kleinen Töpfen

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Osternest mit Blumen Hornveilchen und Eiern für den Garten

Sämtliche Dekoelemente habe ich so platziert, dass sie weitgehend vor Nässe geschützt sind. Alles andere wäre bei unserem Wetter eher ein Wahnsinn, denn es ist schon wieder so viel Regen vorhergesagt. Selbst das Osterwochende soll ziemlich feucht werden. Die ersten Ostereier werden wir daher wohl im Haus suchen :)

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Hornveilchen halten dem Frost stand

Der Topfgarten im Eingangsbereich bedarf noch einer Überarbeitung. Leider ist der Standort eher schwierig, da es relativ schattig ist. Habt ihr vielleicht eine Idee? Mir hätte eine Kletterpflanze gut gefallen, um optisch an Höhe zu gewinnen. Aber bei den Frühblühern konnte ich nichts finden und Efeu wollte ich hier keinen pflanzen.

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: österliche Gestaltung des Eingangsbereichs

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Frühblüher im Topfgarten

Der Garten im Frühling

Schön langsam erwacht auch der übrige Garten zum Leben. An einigen Stellen zeigen sich Schneeglöckchen, Blausternchen und Krokusse. Insbesondere die Krokusse stehen derzeit bei den Bienen hoch im Kurs. Leider sind viele Zwiebelblumen in der Wiese wieder verschwunden, ich werde daher in den nächsten Jahren bzw. bereits schon im kommenden Herbst die Blumenzwiebel eher in den Beeten verstecken. 

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Biene nascht Nektar Krokus

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Krokusse die ersten Frühlingsboten im Garten

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Schneeglöckchen in der Wiese
 
Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Krokusse in der Wiese

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Blausternchen kurz vor dem Aufblühen

Gartenblog Topfgartenwelt Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: Krokusse in weiß und gelb

Habt Ihr Euren Garten auch österlich gestaltet? Gab es bei Euch auch so einen massiven Kälteeinbruch, welcher den gekauften Frühblühern ziemlich zusetzte?

Den Akkubohrschrauber hat marasan35 gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Frohe Ostern!

Zum Pinnen:

Topfgarten + DIY mit Knagglig (Kiste) und Töpfen viel Platz auf kleinem Raum schaffen - Blumendeko mit Hornveilchen und Bellis passend für den Frühling und Ostern: - Gartenblog Topfgartenwelt #Ostern #Frühling #Garten #OsterdekofürdenGarten #Hornveilchen #Knagglig #DIY

Bis bald und baba!

Dieser Beitrag ist bei OTTOinSITE verlinkt!

Mittwoch, 14. Juni 2017

Produkttest: EMSA My City Garden Blumentöpfe, Rankgitter und Pflanzenklammern - alles für den Topfgarten!

By On 06:30

Großes Glück


Wie einige von bestimmt wissen, kann man sich bei EMSA in regelmäßigen Abständen als Produkttester bewerben. Bei genau so einer Aktion für Blumentöpfe aus der My City Garden Linie samt Zubehör (Rankgitter und Pflanzenklammern) habe ich mitgemacht und bin dann tatsächlich auch als Produkttester ausgewählt worden. Die Freude war groß, da ich bei solchen Sachen eher wenig Glück habe. Es dauerte nicht lange bis die Blumentöpfe nach Verständigung über die erfolgreiche Teilnahme bei mir ankamen. Erhalten habe ich insgesamt drei Blumentöpfe, davon einen Hängetopf, zwei Rankgitter und zwei verschiedene Arten von Pflanzenklammern. Alles in allem handelte sich hierbei um die perfekte Erweiterung für meinen aktuellen Topfgarten.

Gartenblog Topfgartenwelt Produkttest EMSA My City Garden: Blumentöpfe, Rankgitter und Befestigungen im Test - perfektes Zubehör für den Topfgarten

Gartenblog Topfgartenwelt Produkttest EMSA My City Garden: Die Firma EMSA ist wirklich sehr kulant. Der kaputte Topf wurde für den Test sofort ersetzt.

Widrigkeiten des Wetters treffen auch den Topfgarten


Die nächsten Wochen über verbrachte ich damit, die zugesandten Produkte von EMSA auf Herz und Nieren zu testen. Aber soll ich Euch etwas verraten,  das Wetter war mir nicht hold. Vorgenommen hatte ich mir Tomaten in die großen Blumentöpfe aus der My City Garden Linie pflanzen und Kapuzinerkresse sollte den Hängetopf zum Erblühen bringen. Die Idee fand ich gut und für die Jahreszeit auch umsetzbar, doch dann ereilte uns in Salzburg ein schier unglaublicher Kälteeinbruch. Die Tomaten mussten viel längere Zeit im Keller verbringen als üblich und sahen beim Auspflanzen mehr als mickrig aus. Die Kapuzinerkresse wollte bei den kalten Temperaturen nicht auflaufen. Aber es ist wohl das Los des Gärtners sich mit solchen Widrigkeiten auseinandersetzen zu müssen. Ich verwendete die Tomaten trotzdem für den Produkttest, auch, wenn mir dadurch am Ende kein Starfoto gelungen ist. Die Wetterkapriole sieht man meinem Topfgarten nun allerdings nicht mehr an.

Gartenblog Topfgartenwelt Produkttest EMSA My City Garden: die ersten Versuche im Garten werden gestartet, die Pflanzklammern erweisen sich als sehr praktisch

My City Garden von EMSA


Die Blumentöpfe aus der My City Garden Linie von EMSA überzeugen grundsätzlich durch sehr hochwertigen Kunststoff und sind somit genau passend für einen Topfgarten. Leider war einer der Töpfe (der mittlere) schadhaft (Risse) als bei mir angekommen war. Die Firma EMSA ersetzte mir diesen allerdings umgehend, so dass dem Test nichts im Wege stand. In den nächsten Wochen galt es dann verschiedene Sachen auszuprobieren. Insbesondere überzeugten mich dabei die Rankgitter. Im Gegensatz zu den meisten anderen Rankgittern, welche es für wenig Geld im Baumarkt gibt, waren diese so geformt, dass sie perfekten Halt in den Töpfen hatten. Sie sind schmal und verjüngen sich an den Enden, so dass man sie wirklich fest in die Töpfe stecken kann ohne sich sofort an den Seitenwänden zu stoßen. Genial! Auch die mitgesendeten Pflanzenklammern sind richtig praktisch.

Gartenblog Topfgartenwelt Produkttest EMSA My City Garden: die Rankgitter passen perfekt in die Töpfe - sie sind schmal genug und fallen nicht um

Fazit zu EMSA My City Garden

Alles in allem kann ich die Produkte aus der My City Garden Linie von EMSA mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Sollten in den nächsten Jahren Blumentöpfe auszutauschen sein (passiert im Topfgarten immer wieder einmal), werde ich gerne auf diese Marke zugreifen.

Gartenblog Topfgartenwelt Produkttest EMSA My City Garden: der Hängetopf ziert mein Gewächshaus - Sommer sollte darin Kapuzinerkresse wachsen

Mittlerweile wachsen darin solche Prachtexemplare:

Gartenblog Topfgartenwelt Produkttest EMSA My City Garden: es dauert nicht lange und die Tomaten haben sich in den Blumentöpfen prächtig entwickelt


*Dieser Beitrag spiegelt allein meine eigene Meinung wieder. Ich habe mich aus eigenen Stücken beim Produkttest angemeldet und hatte einfach Glück ausgewählt zu werden.

Bis bald und baba!
Kathrin