Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Posts mit dem Label Wallersee werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Wallersee werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 11. März 2018

Buchtipp Fotografie: Diana lernt fotografieren! Fotografieren auch für Einsteiger einfach erklärt!

By On 08:00

Durch Zufall gefunden...

Vor einigen Wochen bin ich auf der Suche nach dem Verhältnis zwischen Blende und ISO auf die Homepage von Diana und Gunther Wegner gestoßen. Gunther ist Profi-Fotograf und bringt seiner Frau Diana gerade das Fotografieren näher. Ihre Lernschritte und Fragen wurden im gleichnamigen Buch "Diana lernt fotografieren" festgehalten. Bereits jene Lektionen zum Thema Fotografie, die auf der Website der beiden frei abrufbar sind, haben mich total begeistert. Wieso? Weil sie wirklich einfach und nachvollziehbar aufgebaut waren. Es wird kein grundlegendes Wissen vorausgesetzt, sondern man wird auf leichtverständlicheweise an die Materie herangeführt. Dabei stellt die Diana Gunther stets die richtigen Fragen. Fragen, die ich auch mir schon des Öfteren gestellt und auf die ich bislang in keinem meiner Fotobücher so eine fundierte und logische Antworten gefunden habe. Auf Anfrage habe ich von Gunther Wegner das E-Book zur Rezension erhalten. Vielen herzlichen Dank dafür!

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: fotografieren lernen

Das Motto

Gunther Wegner folgt dem Motto, dass Fotografieren nach wie vor Spass machen und man sich nicht in technischen Details der Kamera verlieren sollte. Letzteres passiert allerdings oft, wenn man sich nur noch darauf versteift die richtigen Einstellungen vorzunehmen und alles andere aber aus dem Fokus verliert. Vielfach wird nämlich darauf vergessen, dass eigentlich nur einige grundlegende Settings ausreichend sind, um ein gutes Foto zu bekommen.

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: Buchtipp Fotografieren für Anfänger

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: fotografieren Tipps

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: fotografieren für Dummies

Buchtipp: "Diana lernt fotografieren"

Das Buch "Diana lernt fotografieren" umfasst folgende Kapitel:

  • Kamera und Objektiv (hier geht es um das Equipment, welches angeschafft werden sollte)
  • Blende, ISO und Belichtungszeit (ganz ohne Technik geht es beim Fotografieren halt doch nicht)
  • Der Freihand Modus
  • Bildgestaltung (hier werden unter anderem Schärfeverlauf, Fluchtpunkt, Licht und Schatten, Farben und Kontraste behandelt)
  • Autofokus
  • Dynamikumfang ausnutzen (Belichtung mit Hilfe des Histogramms)
  • Stativ-Modus
  • Adobe Lightroom
  • Organisieren
  • Bearbeiten
  • Präsentieren
  • Anhang
Gartenblog Topfgartenwelt Buchtipp Diana lernt Fotografieren
 *) Gunther Wegner

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: Fotografieren für Anfänger Buch

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: Fotografieren Grundlagen

Wie bereits erwähnt, sind die Kapitel allesamt so aufgebaut, dass Diana Gunther passende Fragen stellt und dieser ausführlich, aber auf das Wesentliche beschränkt, antwortet. Die Antworten sind stets mit Beispielbildern unterlegt, welche mit Angaben zu Aufnahmeort, Brennweite, Blende und ISO versehen sind. So bekommt man auch als Hobby-Fotograf mehr Einblick in die Entstehung des Bildes. In den Kapiteln finden sich immer wieder Aufgabenstellungen zum Üben. Dadurch bekommt man mehr Sicherheit im Umgang mit der Kamera und wird auch in der Praxis versierter. Zudem gibt es jeweils eine Zusammenfassung, in welcher nochmals die wichtigsten Punkte aufgelistet sind, auf die man achten sollte. Auch mit Tipps wird nicht gespart.

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: Foto Tipps
 
Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: Buch Fotografie Spiegelreflex Anfänger

Mich überzeugte das Buch vor allem deswegen, da sehr viel Ehrlichkeit an den Tag gelegt wird. Fragte ich mich doch immer, warum es so schwer ist, eine Lichtstimmung so wie ich sie in der Realität empfinde am Bild wiederzugeben? Egal was ich probierte, ich schaffte es eigentlich nie. Antwort: Es liegt am automatischen Weißabgleich der Kamera bzw., falls verwendet, am Einsatz von Graukarten. Beide können nämlich dazu führen, dass eine Lichtstimmung am Bild anders wiedergegeben wird, als von mir wahrgenommen. Dennoch gibt es auch in solchen Situationen kein richtig oder falsch und vieles wird erst durch die Bildbearbeitung am Computer möglich. Toll ist auch das Kapitel rund um das Histogramm. Dieses kann nämlich beim Finden der richtigen Belichtung auch sehr hilfreich sein. Bislang hatte ich darauf noch nie geachtet, da diese "Hintergrundinformation" in den meisten Büchern, die ich habe, wohl bereits vorausgesetzt wird.

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: fotografieren lernen buch spiegelreflex

Begeistert hat mich auch das Kapitel über den M-Modus und die Fotografie zur Blauen Stunde. So verständlich wie hier, ist mir dieses Thema bislang noch nie aufbereitet worden. Die Anweisungen aus dem Buch "Diana lernt fotografieren" insbesondere zur Blauen Stunde werde ich bei nächster Gelegenheit im Frühling bzw. im Sommer bei einem meiner Spaziergänge zum Wallersee ausprobieren. Vielleicht schaffe ich es dann auch annähernd so tolle Bilder wie im Buch hinzubekommen. Jedenfalls habe ich mir vorgenommen, mein Stativ wieder zu aktivieren und viel öfter wieder mit ISO, Blende und Belichtungszeit zu spielen.

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: digitale Fotografie Buch

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: Lehrbuch Fotografie

Fazit

Das Buch "Diana lernt fotografieren" kann ich wirklich jedem Hobbyfotografen ans Herz legen, welcher mehr aus seinen Fotos herausholen möchte und nicht auf dem status quo verharren will. Die technischen Details und Zusammenhänge sind einfach und verständlich aufbereitet. Die Kapitel sind unterhaltsam geschrieben, lesen sich total flüssig und man ist motiviert auch die jeweils nachfolgenden Schritte in Angriff zu nehmen. Persönlich konnte ich mit dem Kapitel zu Adobe Photoshop Lightroom nichts anfangen, da ich dieses Programm nicht besitze und eine Anschaffung mit nicht unwesentlichen Kosten verbunden wäre. Inwiewiet ich daher die Tipps in den mir zur Verfügung stehenden Programmen umsetzen kann, muss ich erst herausfinden. Toll wäre es gewesen, auch Tipps zu GIMP zu finden.

Gartenblog Topfgartenwelt Diana lernt Fotografieren Wallersee im Winter: Fotokurs für Einsteiger

Infos zu den Bildern:

Sämtliche hier gezeigten Fotos sind zwischen Ende Februar und Anfang März beim Wallersee/Salzburg entstanden. Ich habe dafür ein Stativ verwendet und jeweils den ISO-Wert 100 im AV-Modus gewählt. Zudem habe ich beim Weißabgleich die Einstellung "bewölkt" vorgenommen. Vor der Veröffentlichung hier am Blog habe ich alle Bilder noch ein wenig am PC nachbearbeitet.


"Diana lernt fotografieren", Gunther Wegner, gwegner.de, ISBN 978-9819023-1-0, € 34,95.

Vielen herzlichen Dank für die zur Verfügungstellung des E-Books.

Zum Pinnen:

Buchtipp Diana lernt fotografieren - Gartenblog Topfgartenwelt #fotografieren #anfänger #lehrbuch #fotografie #buchtipp #buchrezension #digitalefotografie

Bis bald und baba,
Kathrin

Montag, 6. März 2017

Der Wallersee Ende Februar - Spiegelungen!

By On 06:30

Der Wallersee - ein Spiegel

Der letzte Beitrag war ja doch schon sehr frühlingshaft, dennoch möchte ich Euch noch ein paar Bilder vom Wallersee zeigen als es noch ein wenig winterlich war. Die Fotos habe ich Ende Februar aufgenommen. Es war ein herrlicher, sonniger und vor allem bereits recht wamer Tag, welchen wir für einen ausgiebigen Spaziergang mitsamt Fotoshooting nutzten. Kommt doch einfach mit!

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Spiegelungen am Wasser

So oft kommt es gar nicht vor, dass der See so ruhig da liegt und sich fast kein Lüftchen bewegt. Mir gefiel das Licht und die zahlreichen Spiegelung an der Wasseroberfläche. Am ersten Foto seht ihr den Abfluss des Wallersees. Später wird daraus die Fischach. 

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Spiegelungen am Bootsplatz Kapeller

Nicht einmal zwei Wochen später ist von all dem Eis und Schnee nichts mehr zu sehen. Es ist doch schon merklich wärmer geworden. Auch wenn ich mir das fast nicht vorstellen kann, wenn ich die letzten Tage aus dem Fenster blickte. Es war kalt, es bließ ein kräftiger Wind und es war nass. Den Frühlingsbeginn hätte ich mir doch ein wenig anders vorgestellt. Ihr nicht auch?

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Schilf spiegelt sich im Wasser

Die Fotos habe ich übrigens allesamt mit meiner alten Kompaktkamera aufgenommen. Sie macht nach wie vor tolle Bilder und ist oft ganz praktisch, wenn man kein großes "Gerät" mit sich herumschleppen möchte - ich bin ja schließlich keine Berufsfotografin. Einziges Manko, man kann keine Sonnenreflexionen einfangen. Diese werden lediglich als heller Fleck abgebildet.

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Spiegelung Reflexion eines Baumes beim Bootsplatz Handlechner

Ich denke, wenn wir das nächste Mal zu einem Spaziergang aufbrechen, werden die ersten Weiden blühen und die Wiesen werden grün sein. Es geht jetzt schnell. Daran kann auch kein Tief mehr etwas ändern.

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Schilf spiegelt auf der Wasseroberfläche

Im Garten konnte ich leider nicht die Dinge erledigen, die ich mir vorgenommen hatte. Die Vorfreude war zwar sehr groß, doch gegen das Wetter kann man nichts machen. Vielleicht wird aber nächste Woche besser. Immerhin warte ich auch schon sehnsüchtig auf die nächsten Frühblüher wie Krokus und Blausternchen. Von ihnen ist derzeit noch nicht viel zu sehen.

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Abfluss

Ein Schwan in Pose

Auch, wenn ich es noch nicht so empfinde, aber das Leben ist eindeutig zum See zurückgekehrt. Neben diesem wunderschönen Schwan, haben wir auch schon einige Blesshühner und Enten gesehen. Sie hatten sich im Winter gut versteckt.

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: auf dem Eis stehender Schwan spiegelt sich am Wasser

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Schwan beim Putzen des Gefieders - Spiegelung

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Schwan sonnt sich auf Eisscholle - Spiegelung

Eisschollen

Einige Eisschollen zermalmten die "Wellenbrecher" im Strandbad. Es sah irgendwie befremdlich aus, denn unbedingt üblich war so etwas in den letzten Jahren hier nicht. Die Winter waren eher mild und die Seen nicht zugefroren. Andererseits ist die Kraft des Eises schon faszinierend.

Gartenblog Topfgarenwelt Wallersee: Eisscholle

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: vom Eis zerdrückte Wellenbrecher

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: die Macht des Eises - kaputter Wellenbrecher

Jetzt ist es aber genug mit solchen Bildern, die einen sofort frösteln lassen. In den nächsten Wochen gibt es hoffentlich vorwiegend blühende Gartenschönheiten zu sehen. Die nachfolgenden Frühlingsknotenblumen konnte ich an einer stets feuchten Stelle am Weg zum See entdecken.

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: die ersten blühenden Frühlingsknotenblumen 2017

Bis bald und baba!

Sonntag, 12. Februar 2017

Eislaufen - Winterspass auf den Salzburger Seen!

By On 20:50

Eislaufen am Wallersee

Obwohl bei vielen von Euch schon der Frühling ausgebrochen ist, folgt hier noch ein richtig winterlicher Post. Die Seen im Salzburger Seenland waren zugefroren. Die Eisschicht war so dick, dass man darauf eislaufen konnte, auch, wenn die Seen nicht alle offiziell freigegeben waren. Eislaufen am See? Ein absolutes Novum für mich. Anfangs war ich doch ein wenig skeptisch, bin ich doch vor etwa 10 Jahren das letzte mal auf Schlittschuhen gestanden. Natureis ist zudem auch nicht mit aufgespritztem Eis in der Eishalle oder auf dem Sportplatz vergleichbar. Es ist zum Teil recht uneben und vor allem befindet sich darunter Wasser. Saukaltes Wasser! Einbrechen ist nicht sonderlich ratsam.

Gartenblog Topfgartenwelt Eislaufen: DN-Klasse, Eissegler am Wallersee

Aber komm doch einfach mal mit! Was Du oben am Bild siehst, ist übrigens eine DN-Klasse, auch Eissegler genannt. Im Laufe des Nachmittags tauchten sechs Stück davon am zugefrorenen See auf. Letztmals hatte der Wallersee so eine dicke Eisschicht im Februar 2012. In Anbetracht dessen muss man in unseren Breitengraden wohl eher aufpassen, dass diese Schlitten mit Segel nicht völlig vermodern bis sie wieder eingesetzt werden können. 

Gartenblog Topfgartenwelt Eislaufen: Wallersee zugefroren, Winter 2017

Viele nutzten die Gelegenheit zwischen den einzelnen, am See gelegenen Orten hin- und herzuspazieren. Es wuselten überall Menschen herum, manche mit Schlitten, andere mit Hunden, ein ferngesteuertes Auto kam mir auch entgegegen. Ein reges Treiben! Manche wagten sich richtig weit in die Mitte des Sees hinaus. So mutig waren wir allerdings nicht. Die Seen waren nicht alle auch durchgehend so gefroren, dass das Eis tragfähig gewesen wäre. Zwei Personen sind an diesem Wochenende auch eingebrochen.

Gartenblog Topfgartenwelt Eislaufen: DN-Klasse, Eissegler am Wallersee

Nach ein paar "Tauchern" musste ich feststellen, Eislaufen verlernt man nicht, wenn man es einmal kann. Egal wie lange man pausiert hat. Gott sei Dank, denn mit ein bisschen mehr Schwung lässt sich der See schon leichter erkunden.

Gartenblog Topfgartenwelt Eislaufen: Boje im Eis, Wallersee

Eislaufen am Mattsee

Doch nicht nur der Wallersee bot eine geschlossene Eisdecke, auch der Mattsee konnte damit punkten. Hier war die Oberfläche sogar spiegelglatt. Laut den Meteorologen lag dies vor allem daran, dass es hier beim Zufrieren keinen Wind gab.

Gartenblog Topfgartenwelt Eislaufen: Mattsee

Gartenblog Topfgartenwelt Eislaufen: eingefrorener Baum am Mattsee

Genial war einfach, dass man richtig sehen konnte, wie das Eis gewachsen ist.

Gartenblog Topfgartenwelt Eislaufen: Risse im Eis Mattsee

Gartenblog Topfgartenwelt Eislaufen: Blick auf die Stiftskirche Mattsee, zugefrorener See

Diese Verwerfungen kamen wohl dadurch zustande, dass die einzelnen Eisscholen gegeneinander drückten. Übrigens sangen die Seen auch! Die Bewegung des Eises wurde unter Wasser aufgezeichnet.

Gartenblog Topfgartenwelt Eislaufen: Mattsee im Sonnenuntergang, Eisverwerfungen

Der Wallersee im Winterkleid

Einige Tage später besuchten wir nochmals den Wallersee. Inzwischen hatte Tauwetter eingesetzt. Die geschlossene Eisdecke am Uferbereich war bereits verschwunden. Von Eislaufen war keine Rede mehr. Die Stimmung fand ich trotzdem wunderschön!

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Winterstimmung Eis Bootsplatz Handlechner

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Schilf im Schnee

Gartenblog Topfgartenwelt Wallersee: Schilf und Baum im Schnee

Gartenblog Topfgartewelt Wallersee: eine dicke Eisschicht beim Bootsplatz Kapeller

Bis bald und baba!

Montag, 9. Januar 2017

Schnee, Schnee und nochmals Schnee!

By On 06:30

Wenn man im Schnee versinkt...

Eigentlich wollte ich Euch heute etwas anderes zeigen, aber hin und wieder muss man sich einfach nach den Gegebenheiten richten. Bei uns hat es über Nacht mal wieder geschneit und das richtig viel. Als wir heute morgen aufgestanden sind, lagen etwa 20 bis 30 cm Neuschnee im Garten. Mit der Menge die schon einige Stunden zuvor gefallen war, kommen wir im Moment wohl auf über 40 cm Pulverschnee. Hammer, oder?

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: Rose mit Schnee Weihnachtsdeko über Gartenbank

Gut, das war jetzt nicht so viel Schnee. Aber der kommt schon noch!

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: tiefverschneite Mülltonnenbox

Na? Zu viel versprochen? Das Ausschaufeln des Vorplatzes war dementsprechend schwierig, denn man sank richtig tief ein. So etwas gibt es wirklich nur sehr selten hier.

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: Fußspur im Schnee

Wenn das Wetter so bleibt, muss ich mir nicht so schnell Gedanken darüber machen, ob sich bald die ersten Schneeglöckchen zeigen oder nicht. Der Gemüsegarten ist ebenso tief verschneit.

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: verschneite Hochbeete und Gewächshaus

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: verschneites Gewächshaus

Zum Holzlager und der Gerätehütte musste Jakob sogar einen Weg graben, ansonsten wären wir an die zweite Schneeschaufel nicht herangekommen. 

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: Traumwinter 2017

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: verschneite Außenbeleuchtung

Irgendwann wussten wir schon nicht mehr so recht wo wir mit den ganzen Schneemassen hin sollten. Sämtliche verfügbaren Flächen waren bereits voll gefüllt.

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: Schneehaufen vor Haus

Die Fischach im Schneetreiben

Natürlich verbrachten wir nicht den ganzen Tag bei diesem herrlichen Winterwetter zu Hause, sondern machten einen ausgiebigen Spaziergang Richtung Wallersee. Es war einfach so schön, ich kann es gar nicht beschreiben. Einen solch wunderbaren Wintertag hatten wir schon Ewigkeiten nicht mehr.

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: Schneefall Seekirchen Fischachbrücke

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: Schneefall Bootshaus Fischach

Bekommt Ihr schön langsam eine Vorstellung wie heftig es geschneit hat?

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: verschneite Hagebutten

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: verschneite Hütte

Auf dem Weg zum See haben wir auch kleines Wäldchen durchquert. Auch dieses wirkte wildromantisch. 

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: verschneiter Wald

Gartenblog Topfgartenwelt Winter: verschneiter Wald mit Weg


Gartenblog Topfgartenwelt Winter: Blick über die Felder vor dem Wallersee

Der Wallersee ist im Moment tatsächlich zugefroren und mit Schnee bedeckt. Das war das letzte Mal im Februar 2012 der Fall!


Als wir wieder zu Hause waren, war mein altes Auto vollkommen eingeschneit und der Garten erstrahlte in einem ganz besonderen Flair.



Gartenblog Topfgartenwelt Winter: tiefverschneite Außenbeleuchtung auf Mülltonnenbox

Hut ab, wer bis hierher durchgehalten hat :) Ich hoffe, der Wintertag mit mir hat Euch gefallen. Liegt bei Euch auch so viel Schnee? Einen guten Wochenstart wünsche ich Euch.

Bis bald baba!