Enter your keyword

Vielfältig wie Österreichs Natur ist auch dieser Blog. Unser Garten ist Quelle hochwertiger Lebensmittel für die Küche und Oase der Ruhe. Dieser Food- und Gartenblog bietet Dir Rezepte, Buchvorstellungen, Gartentipps sowie Reiseimpressionen. Gegärtnert wird im Freiland und im Topf.

Montag, 15. Oktober 2018

Kann man Paprika und Chili nachreifen lassen?

By On 06:30
Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen, wo man den Herbst nicht mehr verleugnen kann. Die Nächte werden kühl und feucht, tagsüber braucht es einige Zeit bis es warm wird. Allesamt keine guten Voraussetzungen, wenn Paprika und Chili zwar voll mit Früchten behangen, aber diese Ende September, Anfang Oktober noch nicht reif sind. Also was tun? Kann man Paprika und Chili nachreifen lassen? Oder muss man zuschauen, wie die Schoten aufgrund von Feuchte und Kälte unansehnlich werden? Nein, auf keinen Fall! Daher verrate ich Dir heute, wie wir unsere Ernte ins Trockene bringen.

Paprika und Chili reifen im Herbst oft nicht mehr aus, sie können aber an der Pflanze nachreifen - Gartenblog Topfgartenwelt

Immer dasselbe Spiel

Im Gegensatz zu den vorangegangen Jahren hatten wir 2018 mit der Ernte von Paprika und Chili wirklich großes Glück. Aufgrund des langen, heißen Sommers und der Bewässerungsanlage konnten wir schon ab Ende Juli die ersten Paprika- und Chilischoten im überdachten Hochbeet ernten. Ein absolutes Novum. Dennoch sind nun im Herbst die Stauden teilweise noch immer mit zahlreichen grünen Früchten behangen. Grüne Paprika und Chili sind jedoch unreif. Reife Früchte sind gelb, orange, braun, rot oder vielleicht lila. Nur bei Reife bringen die Schoten auch ihr typisches Aroma hervor. Grüne Früchte schmecken meistens fad.  Kaltes, feuchtes Wetter begünstigt zudem braune, kleine, leicht erhabene Sprenkel auf der Paprikaschote.

Paprika mit kleinen braunen schwarzen Sprenkeln Flecken wegen Kälte und Feuchtigkeit - Gartenblog Topfgartenwelt

Braune, kleine, leicht erhabene Sprenkel auf Paprika- und Chilischoten?

Die Sprenkel treten überwiegend im Herbst auf, wenn die Nächte durchwegs unter 10 Celsius fallen und es sehr feucht (!) wird. Die Sprenkel oder Flecken können sich von der Haut bis tief ins Fruchtfleisch ziehen. Stark betroffenene Früchte sollten entsorgt werden. Als erstes betroffen sind meistens Pflanzen, die im Freiland kultiviert werden. Stehen die Paprika und Chili geschützt dicht an einer Hausmauer und/oder unter Dach verzögert sich das Auftreten, ganz verhindern lässt es sich allerdings nicht bei Herbstwitterung. Zudem sind einige Sorten empfänglicher als andere. Empfindliche Sorten können die Sprenkel auch schon früher im Jahr aufweisen, z.B. nach einer längeren Regenperiode mit deutlicher Abkühlung.

Anfällige Sorten im Freiland sind, z.B.:
  • Yolo Wonder (eigentlich eine reine Gewächshaussorte)
  • Ferenc Tender
  • Pusta Gold
Hingegen zeigten sich die Flecken kaum an der Sorte Leutschacher Schotenpfeffer und einer unbekannten Sorte Tomatenpaprika. Diese blieben selbst im Freiland lange gesund. Im überdachten Hochbeet zeigten sich die Sprenkel und Flecken gar nicht. 

Chilipflanze mit reifen und unreifen Schoten - Foodblog Topfgartenwelt

Kann man Paprika und Chili nachreifen lassen?

Selbst wenn die Früchte im Herbst weder ominösen Flecken noch Schnecken zum Opfer fallen, steht man vor dem Problem, dass sie draußen im Garten einfach nicht mehr reif werden. Also was tun?

Früchte pflücken und nachreifen lassen?

Nein! Auf keinen Fall! Paprika als auch Chili kann man nicht auf dieselbe Weise nachreifen lassen wie Tomaten. Ist die Frucht erst einmal von der Pflanze getrennt, war es das. Sie bleibt grün. Mit ein bisschen Glück zeigt sich nach etlichen Tagen zwar etwas Farbe, die Schote ist dann aber verschrumpelt oder gar schimmelig und somit ein Fall für den Kompost.

Paprikapflanzen im Wassereimer im Keller nachreifen lassen - Gartenblog Topfgartenwelt

Der richtige Weg - Nachreifen von Paprika und Chili an der ganzen Pflanze

Wenn es im Garten zu herbstlich ist, reißen wir die Paprika- und Chilipflanzen mitsamt einem möglichst großen Teil des Wurzelwerks aus und verfrachten sie in Kübeln gefüllt mit Wasser in den Keller. Im Keller hat es eine gleichbleibende Temperatur von etwa 20 Celsius und es dauert meist keine 14 Tage bis die verbliebenen Schoten an der Pflanze nachgereift sind. Der große Vorteil dieser Methode liegt darin, dass es kaum Ausschuß gibt, weil die Früchte verschrumpeln. Natürlich klappt auch diese Art des Nachreifens nur bei Chili- und Paprikaexemplaren, die bereits so weit entwickelt waren, dass die grüne Haut bereits über einen sanften Glanz verfügte. Sind die Schoten beim Ausreißen der Pflanze noch ganz matt, gelingt das Nachreifen lassen nur mit sehr viel Glück, denn im Keller mit wenig Licht findet eigentlich kein Wachstum mehr statt. Wenn übrigens die Pflanze an sich im Wasserkübel zu welken beginnt, wirkt sich dies nicht dramatisch auf die Früchte aus. Da natürlich auch der Wurzelballen geschrumpft ist, ist dies völlig normal.

Chili im Keller beim Nachreifen - Gartenblog Topfgartenwelt

Wir verarbeiten die geernteten Paprika gerne zu gefüllten Paprika (Rezept gibt es demnächst). Die Chili werden getrocknet oder eingefroren.

Wie lässt Du Deine Paprika und Chili nachreifen? Tust Du Dir die Arbeit überhaupt an oder entsorgt Du lieber Pflanze samt grünen Schoten?

im Herbst geerntete reife Paprika- und Chilischoten - Gartenblog Topfgartenwelt


Zum Pinnen:

Paprika- und Chilischoten im Herbst nachreifen lassen #paprika #chili #nachreifen #todosimherbst #herbstarbeiten #ernte #garten #gartenarbeiten - Gartenblog Topfgartenwelt
 

Bis bald und baba,
Kathrin

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Buch & Rezept: Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso aus Italian Streetfood!

By On 06:30
Am Blog habe ich es bestimmt schon mehrfach erwähnt, meine Familie und ich sind große Fans der italienischen Küche. Doch es muss nicht immer Pasta sein, gibt es ja auch zahlreiche Snacks für Zwischendurch, die man aus dem Italienurlaub zwar kennt, aber wahrscheinlich noch nie zu Hause selber gemacht hat. Also Speisen, die sich perfekt für eine Jause eignen. Im Buch "Italian Streetfood" von Pablo Macias, erschienen im EMF-Verlag, gibt es vielfältige Rezeptvorschläge um den italienischen Lifestyle auch in den eigenen vier Wänden genießen zu können.  Ich konnte mich bei der großen Auswahl lange nicht entscheiden, welches Gericht ich für den Blog nachkochen sollte, habe mich dann aber für das folgende Rezept entschieden: Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso. Ein echtes Streetfood und es war goldrichtig!

Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso aus Italian Streetfood von Pablo Macias - Foodblog Topfgartenwelt

Buchtipp: Italian Streetfood

Pablo Macias ist eigentlich Opernsänger. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dem Buch eine CD beigelegt ist mit den bekanntesten italienischen Opernliedern. Zwar ist Pablo Macias gebürtiger Spanier, aber dennoch ist er der italienischen Küche verfallen. Seit 2015 er ist auch Restaurantbesitzer. Ihm gehört das "Pablo Panini". Ein Lokal in München, welches auf "Italian-Streetfood" spezialisiert ist. Mir persönlich hat es gefallen mit gesanglicher Unterstützung zu kochen und unser Sohn hat die eingängige Musik ebenso genossen. Was kann es Schöneres geben?

Italian Streetfood - Panini, Pasta, Salate, Desserts - EMF-Verlag: Buchvorstellung mit Rezept #buchvorstellung #buchrezension #emfverlag #italienischeküche #straßenessen #streetfood #piadinemithähnchenundpestorosso #piadine Foodblog Topfgartenwelt
 *) Cover EMF-Verlag

Aus dem Inhalt

Das Buch Italian Streetfood ist in 7 große Kapitel unterteilt:
  • Panini, Bruschette, Tramezzini
  • Pizza, Stromboli, Panzerotti
  • Salate, Snacks, Antipasti
  • Pasta, Gnocchi, Polenta
  • Suppen und Eintöpfe
  • Dolci und Getränke
  • Grundrezepte
Zudem gibt es 5 geblockte Kapitel über das Buch verteilt hinsichtlich der Warenkunde über: Brot, Wurst und Schinken, Kräuter und Olivenöl sowie Pasta. Hier erfährt man jeweils ein bisschen über unterschiedliche Sorten und Herkunft. 


italienisches Fladenbrot gefüllt mit Pesto Rosso und Hähnchen - Foodblog Topfgartenwelt

"Italian Streetfood"enthält zahlreiche ansprechende Bilder, die fast schon Lust auf einen Kurzurlaub in Italien machen. Die Rezepte selbst beanspruchen je nach Aufmachung manchmal sogar eine Doppelseite. Jedes Gericht enthält Portionsangaben. Durchschnittlich sind die Speisen auf je 4 Personen ausgelegt.

Viele Gerichte im Titel "Italian Streetfood" sind mit kurzen Zusatzinformationen versehen. Diese sind interessant und hilfreich zugleich. Enthalten sie doch Hinweise zur ursprünglichen Herkunft des Essens oder einfach eine Hilfestellung für eine gelungene Zubereitung. Ebenfalls wird in diesen Infoboxen auch auf Alternativen hingewiesen, wenn eine Zutat nur schwer oder gar nicht erhältlich ist.

Die verwendeten Zutaten oder deren Alternativen sind grundsätzlich in jedem gut sortierten Supermarkt zu bekommen. Generell ist das Nachkochen der Rezeptvorschläge nicht schwer. Ein großer Pluspunkt, wenn es nach mir geht. Einzig und allein finde ich es sehr schade, dass das Buch zwar einige Tramezzini-Rezepte enthält, aber bei den Grundrezepten eines für Tramezzini-Brot fehlt. Klar kann man ein solches auch kaufen, aber selbstgemacht ist es meistens besser. Auch geht es um's Ausprobieren.

Glockenchili zum Würzen für Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso - Foodblog Topfgartenwelt

Der Titel "Ialian Streetfood" ist meines Erachtens aber sehr gut gewählt, denn der überwiegende Teil der Rezepte umfasst "schnelles" Essen, wie man es typischerweise aus den (Strand-)Beiseln und Bars kennt. Schnell ist zwar relativ, wenn man bedenkt, dass auch Streetfood eine gewisse Zubereitungszeit in Anspruch nimmt, aber dennoch auf den Punkt gebracht.

Fazit

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen.  Die Rezeptauswahl ist vielfältig und hält für jeden Geschmack etwas bereit. Insbesondere eigenen sich die Rezepte perfekt für den kleinen Hunger. Es muss ja nicht immer ein 4-Gänge-Menü sein.

Rezept: Hähnchen Piadine mit Pesto Rosso

Piadini (= dünne, gebratene Fladenbrote) stammen ursprünglich aus der Region zwischen Bologna und Rimini. Sie sind relativ schnell gemacht und lassen sich mit allerlei Köstlichkeiten füllen. In diesem Fall mit gebratenen Hendlstücken, Pesto Rosso und Mascarpone. In Italien verwendet man anstatt von Mascarpone zwar Squacquerone, aber dieser Frischkäse ist hierzulande nicht erhältlich, wie Pablo Macias schreibt.

Piadine italienisches Fladenbrot mit Hähnchen Pesto Rosso Mascarpone - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten und Zubereitung: Piadini-Füllung mit Hähnchen und Pesto Rosso

400 g Hähnchenbrustfilet
3 EL Olivenöl
1 Chilischote 
10 Basilikumblätter
Salz
Pfeffer
200 g Pesto Rosso
200 g Mascarpone

1. Das Henderl abwaschen, trocknen und in kleine Stücke schneiden sowie in einer Pfanne mit Olivenöl gut anbraten. 

2. Die Chili kleinschneiden und zusammen mit Salz, Pfeffer und Basilikum zum fertig gebratenen Henderl geben.

Piadine als Streetfood Fülle Pesto Rosso Hähnchen - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten und Zubereitung: Piadini

400 g Weizenmehl
2 TL Salz
3 EL Olivenöl
200 ml Mineralwasser (mit Kohlensäure)


1. Für den Piadini-Teig sämtliche Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten oder alternativ diese Arbeit von einer Küchenmaschine erledigen lassen. Sollte der Teig zu flüssig oder zu trocken sein, entweder Mehl oder Wasser hinzugeben. Bei mir hat der Piadini-Teig zubereitet wie im Rezept auf Anhieb gepasst, aber je nach Mehl muss das nicht so sein.

2. Den Piadini-Teig in 4 Portionen teilen und zu Fladen ausrollen. 

3. Anschließend die Piadini-Teigfladen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten kurz anbraten. Der Teig sollte durch, aber noch nicht braun sein. Alternativ kann man die Teigfladen auch in einem Kontakgrill zubereiten. Das habe ich gemacht. Die fertigen Piadini sollten grundsätzlich gleich weiterverarbeitet werden. Ansonsten werden sie brüchig und lassen sich nicht mehr so gut umklappen. 

4. Piadini auf einer Seite mit Pesto Rosso bestreichen und auf einer Hälfte mit den gewürzten Henderlstücken belegen. Anschließend noch 3 EL Mascarpone hinzufügen. 

5. Fertig gefüllte Piadini nochmals kurz in der Pfanne oder im Kontaktgrill anrösten.

Gutes Gelingen!

Italian Streetfood Piadine mit Hähnchen Pesto Rosso Mascarpone - Foodblog Topfgartenwelt

Vielen herzlichen Dank an den EMF-Verlag zur kostenlosen Überlassung des Titels "Italian Streetfood" zum Zwecke einer Buchrezension.


"Italian Streetfood - Panini, Pasta, Salate, Desserts", Pablo Macias, EMF-Verlag, ISBN 978-3-86355-662-4, 176 Seiten, € 24,99 (DE) / € 25,70 (AT).

Zum Pinnen:

Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso

{Buchwerbung} Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso : Italian Streetfood #streetfood #piadine #pestorosso #italienischesfladenbrot #schnelleküche #mascarpone #hähnchen #italienischkochen Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten

  • 400 g Weizenmehl
  • 2 TL Salz
  • 200 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 1 1/2 tbsp balsamic vinegar
  • 400 g Hähnchen
  • 1 Chilischote
  • 10 Basilikumblätter
  • 200 g Pesto Rosso
  • 200 g Mascarpone
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zeit , für vier Personen.

Anleitung

  1. Das Rezept stammt aus dem Buch Italian Streetfood, erschienen im EMF-Verlag. Mehr am Blog.
 

{Buchwerbung} Italian Streetfood Rezept: Piadine mit Hähnchen und Pesto Rosso #buchvorstellung #buchrezension #kochbuch #italien #italienischkochen #piadine #pestorosso #hähnchen - Foodblog Topfgartenwelt

Bis bald und baba,
Kathrin

Montag, 24. September 2018

Buch & Rezept: Quiche mit Räucherlachs aus Nordische Sehnsuchtsküche!

By On 06:30
Inzwischen ist es bei uns nach einigen Regentagen ein wenig herbstlich geworden. Dennoch gibt der Garten noch viel an eigenem Gemüse her und die Sonnenstunden sind noch ausreichend, um auf der  Terrasse essen zu können. Nachdem es aber nun merkbar früher finster wird und die Abende eher frisch sind, bleibt genügend Zeit und Muße durch mein neuestes Kochbuch zu schmökern: Nordische Sehnsuchtsküche  - Die besten Rezepte aus dem Land der Mitternachtssonne von Marie Langenau, vor Kurzem erschienen im Christian-Verlag. Für Dich habe ich das Rezept einer köstlichen Quiche mit Räucherlachs ausgewählt.

Quiche mit Räucherlachs Ziegenkäse Dill Schalotten Meerrettich Krenn - Foodblog Topfgartenwelt

Buchtipp: Nordische Sehnsuchtsküche

Als ich das Kochbuch zum ersten Mal durchblätterte, war ich ein wenig verwundert über die Rezeptauswahl der Autorin. Sie sind überwiegend mediterran und provenzialisch angehaucht. Ein Umstand, denn ich gar nicht erwartet hätte. Zudem hatte ich die nordische Küche auch gar nicht so bunt und vielfältig in Erinnerung. Aber vielleicht ist das auch der Grund, warum Einflüße von außen gerne angenommen werden. Wie immer macht es die Mischung - ich war jedenfalls sehr positiv überrascht.

Nordische Sehnsuchtsküche - Die besten Rezepte aus dem Land der Mitternachtssonne Christian Verlag #kochbuch #nordischeküche #schwedischkochen #quichemiträucherlachs #südschweden #länderküche - Foodblog Topfgartenwelt
 *) Cover Christian-Verlag

Aufbau des Buches

Das Kochbuch Nordische Sehnsuchtsküche ist in vier große Kapitel entsprechend den Jahreszeiten unterteilt: Frühling, Sommer, Herbst und Winter.  Jede Jahreszeit hat einen ihr entsprechenden Schwerpunkt, so gibt es im Herbst eher Suppen und Eintöpfe. Aber auch für den Winter sind überwiegend herzhafte Gerichte vorgesehen. Die 100 Rezepte im Buch stammen von der Großmutter der Autorin, bei welcher diese ihre Sommer als Kind an der Südküste Schwedens verbrachte. Der Titel enthält zudem viele Bilder aus dieser wildromantischen Gegend.

Quiche mit Räucherlachs einfach selber machen in einer Tarteform - Foodblog Topfgartenwelt
 

Die Rezepte

Einem Rezept ist grundsätzlich eine Doppelseite gewidmet. Das jeweilige Gericht wird natürlich auch fotographisch perfekt in Szene gesetzt. Da das Buch aber auf mattem Papier gedruckt wurde, verlieren die Bilder ein wenig an Schärfe und Glanz. Dies hat aber keine weitere Auswirkung auf die Qualität insgesamt. Grundsätzlich sind die Rezepte in Nordische Sehnsuchtsküche gut beschrieben und nicht schwer nachzukochen. Die Gerichte lassen sich nach Wunsch auch ein wenig abwandeln.

schnell und einfach vorzubereitende Quiche mit Räucherlachs - Foodblog Topfgartenwelt

Die von der Autorin ausgewählten Speisen sind sehr vielfältig und sollten daher für jeden Gaumen etwas passendes bieten. Gerne verwendet Marie Langenau auch Fisch (Lachs oder Scholle), aber auch Wurzelgemüse und Hendl kommen nicht zur kurz. Nicht fehlen darf natürlich nicht ein Rezept für Köttbullar. Das ist wohl das bekannteste schwedische Gericht überhaupt.
Vor-, Haupt- und Nachspeisen halten sich übrigens gut die Waage. Der Titel eignet sich daher auch gut für die Zusammenstellung eines ganzen Menüs.

Fazit

Der Titel Nordische Sehnsuchtsküche ist ein Kochbuch, welches man immer wieder gerne zur Hand nimmt und sei es nur, um sich inspirieren zu lassen. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, vor allem auch deswegen, weil die Rezepte nicht zu exotisch und ausgefallen sind, sondern richtig bodenständig. Sie lassen sich gut nachkochen und man den überwiegenden Teil der benötigten Zutaten hat man ohnehin zu Hause.

nordische Herbstküche Quiche mit Räucherlachs - Foodblog Topfgartenwelt

 

Rezept: Quiche mit Räucherlachs

Für den Blog wählte ich das Rezept für eine Quiche mit Räucherlachs aus. Wieso? Da es ein herrlicher Spätsommertag war und wir das Essen noch gemütlich im Garten genießen konnten. Außerdem schmecken Räucherlachsgerichte immer hervorragend.

Lachstarte mit Räucherlachs Meerrettich Krenn Ziegenkäse - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten und Zubereitung Quiche-Teig:

200 g Mehl
175 g kalte Butter
1/2 TL Salz
alternativ kann man den Teig auch mit 160 g Butter und einem Ei zubereiten.

1. Sämtliche Zutaten vermengen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten und anschließend für ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Anschließen den Teig ausrollen und eine Tarte-Form ausbuttern und damit auslegen. Wer möchte kann den Teig ca. 20 Minuten lang bei 160°C vorbacken.

ein Stück Räucherlachsquiche Räucherlachstarte mit Meerrettich und Ziegenkäse auf Teller - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten und Zubereitung Räucherlachs-Belag:

1-2 Schalotten
70 g Schafskäse
150 g Räucherlachs in Scheiben (ich habe die Menge verdoppelt)
1 TL Olivenöl
2 Eier
80 ml Milch
1-2 TL geriebener Krenn (Meerrettich)
Salz
Pfeffer

1. Milch und Eier verquirlen und beiseite stellen.

2. Die übrigen Zutaten mit einander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem (vorgebackenen) Teig verteilen. Ich habe zudem noch etwas Dill verwendet.

3. Das Milch-Ei-Gemisch gleichmäßig über die Masse gießen.

4. Die Räucherlachs-Quiche ca. 20-25 Minuten bei 160°C Heißluft ausbacken.

Gutes Gelingen!

Vielen herzlichen Dank an den Christian-Verlag für die Überlassung eines kostenlosen Exemplars zu Rezensionszwecken.

"Nordische Sehnsuchtsküche - Die besten Rezepte aus dem Land der Mitternachtssonne", Marie Langenau, Christian-Verlag, ISBN 978-3-95961-247-0, 256 Seiten, € 19,99.

Zum Pinnen:

{Buchwerbung} Quiche mit Räucherlachs aus Nordische Sehnsuchtsküche #kochbuch #kochbuchmitrezept #nordischeküche #schwedischkochen #schweden #quichemiträucherlachs #quiche - Foodblog Topfgartenwelt






Quiche mit Räucherlachs aus Nordische Sehnsuchtsküche

{Buchwerbung} Quiche mit Räucherlachs aus Nordische Sehnsuchtsküche #quiche #quichemiträucherlachs #räucherlachs #meerrettich #ziegenkäse #schwedischkochen - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 175 g kalte Butter
  • 1/2 TL Salz
  • 1-2 Schalotten
  • 70 g Schaftskäse
  • 150 g Räucherlachs
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 Eier
  • 80 ml Milch
  • 1-2 TL Krenn/Meerrettich
  • Salz und Pfeffer
Zeit , für 4 Personen

Zubereitung

  1. Das Rezept stammt aus dem Buch Nordische Sehnsuchtsküche, erschienen im Christian-Verlag. Die Zubereitung verrate ich Dir am Blog.

 
Bis bald und baba,
Kathrin

Donnerstag, 20. September 2018

Buch & Rezept: Heidelbeermarmelade mit Lavendel und Orangensaft aus Einkochbuch - neue Schätze für den Vorratsschrank

By On 06:30
Wir hatten heute einen wunderbaren Sommer mit vielen, vielen Sonnenstunden. Leider gab es notorischen Wassermangel, so dass die Ernte in vielerlei Hinsicht nicht ganz so üppig war wie in den Jahren davor. Dennoch können wir genügend Köstlichkeiten aus dem Garten für den Winter einlagern. Damit ein bisschen frischer Wind in unsere Einkochstube kommt, habe ich das "Einkochbuch - Neue Schätze für den Vorratsschrank" von Patricia Stamm und Verena Stummer, erschienen im Löwenzahn-Verlag zur Hand genommen. Dieses Buch möchte ich Dir heute gerne näher vorstellen. Natürlich gibt es wie immer ein Rezept im Zuge der Rezension, nämlich: Heidelbeermarmelade mit Lavendel und Orange, im Buch "Samtige Heidelbeere" genannt.

Heidelbeermarmelade mit Lavendel und Orangensaft aus das Einkochbuch - Foodblog Topfgartenwelt

Buchtipp: "Einkochbuch - Neue Schätze für den Vorratsschrank"

"Einkochbuch - Neue Schätze für den Vorratsschrank" wurde von zwei Mühlviertlerinnen geschrieben, die vor etwa 15 Jahren begonnen haben, ihre eingekochten Köstlichkeiten auf diversen Märkten zu vertreiben. Im vorliegenden Titel finden sich nun 60 verschiedene Rezepte, die von den beiden Autorinnen bereits erprobt wurden und entsprechend positives Feedback erhielten. Aufgebaut ist das Buch wie folgt:
  • Tipps und Tricks Ab ins Glas und Deckel drauf  (Wissenswertes zum Thema Einkochen, Basiskunde)
  • Konfitüren und Gelees (Marmeladen mit besonderen Noten)
  • Chutneys, Ketchups & Co
  • Allerlei Pikantes (Sugo, Pasta, Pesto, usw.)
  • Kräuter und Salze 
  • Allerlei Flüssiges (Suppen, Essige, Liköre)
Einkochbuch - Neue Schätze für den Vorratsschrank - Rezept Heidelbeermarmelade mit Lavendel und Orangensaft #heidelbeermarmelade #lavendel #orangensaft #einkochbuch #einkochen #einweicken #vorratshaltung #marmelade - Foodblog Topfgartenwelt
*) Cover Löwenzahn-Verlag

Aus dem Inhalt

Einem sehr ausführlichen Einführungskapitel schließt ein umfangreicher Rezeptteil an. Vorschläge zur Verarbeitung gibt es für alle gängigen Obst- und Gemüsesorten, die sich sowohl im Garten als auch im Supermarkt finden. Kombiniert werden sie allerdings auf eher ausgefallene Weise. So werden Erdbeeren vermischt mit Pfeffer und Balsamico kredenzt oder Ananas mit Chili und Rosmarin. Um nur zwei Beispiele aus dem Kapitel Marmelade zu nennen. Das Exotische, das Unerwartete zieht sich wie ein roter Faden durch das "Einkochbuch - Neue Schätze für den Vorratsschrank". Denn auch bei den pikanten Schlemmereien sind die beiden Autorinnen alles andere als einfallslos. Man kombiniert Quitte mit Krenn, Marille mit Kürbis oder Senf. Eingekocht werden aber auch vollwertige Speisen wie Ochsenschwanzragu. Um die verschiedenen Pesti, die im Buch vorgestellt werden, auch angemessen verwenden zu können, gibt es noch jeweils ein Grundrezept für Risotto und Pasta.

Lavendel um Heidelbeermarmelade zu verfeinern - Foodblog Topfgartenwelt

Die Rezepte

Einem Rezept wird im Titel "Einkochbuch - Neue Schätze für den Vorratsschrank" jeweils eine Doppelseite gewidmet. Ein Rezept beinhaltet stets einen kurzen Einleitungstext als auch Tipps und Tricks und manchmal auch etwas Wissenswertes. Überhaupt ist zu sagen, dass das Buch sehr ansprechend und modern gestaltet ist und die einzelnen Gerichte gut zur Geltung kommen.

Grundsätzlich sind die Anleitungen zur Herstellung des Einkochguts gut nachvollziehbar als auch kurz und bündig dargestellt. Neben der Zutatenliste findet sich zudem ein Hinweis, welche Gerätschaften zur Verarbeitung bereitgehalten werden müssen. Des Weiteren gibt es einen Vermerk hinsichtlich Haltbarkeit und Anzahl der vorzubereitenden Gläser. Die Mengen sind eher groß bemessen, so dass bei kleinen Haushalten reduziert werden muss.

Heidelbeermarmelade mit Lavendel und Orangensaft - Foodblog Topfgartenwelt

Ein wenig Schade...

Ein wenig Schade finde ich es, dass ein Buch, welches von zwei Österreicherinnen geschrieben wurde und in einem österreichischen Verlag erschienen ist, gleich zu Beginn einen Hinweis enthält, dass Zugunsten der Verständlichkeit im gesamten deutschsprachigen Raum auf regionale (österreichische) Begriffe verzichtet wird. Für mich ist das nicht nachvollziehbar, überhaupt, da sich am Ende des Titels ein Glossar mit Begriffsklärungen für unterschiedliche Bezeichnungen betreffend Deutschland/Österreich befindet. Dies hätte meiner Meinung nach ausgereicht und dem Buch etwas mehr österreichischen Charme verliehen, denn in Österreich heißt es nun einmal Marmelade und nicht Konfitüre und eine Marille ist keine Aprikose. Ein Verzicht auf den österreichischen Wortschatz führt irgendwann unwiderbringlich zum Verlust desselben.

aus Heidelbeeren Marmelade kochen - Foodblog Topfgartenwelt

Fazit

Das Buch "Einkochbuch - Neue Schätze für den Vorratsschrank" ist perfekt für jemanden geeignet, der gerne experimentiert und das Ausgefallene mag. Meine Familie liebt eher das Konservative, so dass für uns eher nur wenige Rezepte zum Ausprobieren in Frage kamen. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und das ist auch gut so.

schnelle Heidelbeermarmelade verfeinern mit Orangen und Lavendel - Foodblog Topfgartenwelt

Rezept: Samtige Heidelbeere - Heidelbeermarmelade mit Lavendel und Orange

Die Basis der zu verarbeitenden Menge für dieses Rezept sind 3 kg Heidelbeeren. Für unsere Ausbeute ein wenig viel, denn wir konnten nur wenig ernten. Daher musste ich das Rezept ein wenig anpassen. Außerdem verwende ich immer 1:1 oder 1:2 Einkochzucker, welcher bereits mit Pektin versetzt ist. Dies erleichtert die Arbeit. Für die Heidelbeeren, welche nicht durch die Flotte Lotte getrieben wurden, reichte der 1:2 Einkochzucker.

selber Marmelade einkochen mit Heidelbeeren - Foodblog Topfgartenwelt

Zutaten Heidelbeermarmelade mit Lavendel und Orange:

3 kg Heidelbeeren
600 ml Orangensaft von Bio-Orangen
20 g Lavenblüten
100-120 g Pektin
2 kg Zucker
Zitronensaft nach Geschmack

Zubereitung  Heidelbeermarmelade mit Lavendel und Orange:

1. Heidelbeeren waschen und Stängel entfernen, Orangen auspressen sowie den Lavendel im Mörser zerstoßen. Sämtliche Zutaten bis auf das Pektin und den Zucker in einen Topf geben und über Nacht ziehen lassen. (Ich habe die Lavendelblüten gemeinsam mit den Heidelbeeren mit Hilfe des Stabmixers nach dem Weichkochen püriert.)

2. Fruchtmasse zum Kochen bringen und anschließend Pektin als auch Zucker beimischen. Nach ca. 5 Minuten die Gelierprobe machen. 

3. Die Marmelade heiß in vorbereitete Gläser abfüllen. Ich persönliche koche die Marmelade noch für 15 Minuten im Dampfbackofen ein, damit sich ein gutes Vakuum bildet.

Gutes Gelingen!

Heidelbeeren als Marmelade für den Winter konservieren - Foodblog Topfgartenwelt

"Einkochbuch - Neue Schätze für den Vorratsschrank", Patricia Stamm und Verena Stummer, Löwenzahn-Verlag, 168 Seiten, ISBN 978-3-7066-2641-5, € 24,90.

Vielen herzlichen Dank an den Verlag für das kostenlose Buch zum Zwecke einer Rezension.

Zum Pinnen




Heidelbeermarmelade mit Lavendel und Orangensaft aus Einkochbuch - neue Schätze für den Vorratsschrank

{Buchwerbung} Heidelbeermarmelade mit Orangensaft und Lavendel #heidelbeermarmelade #orangensaft #lavendel #einkochen #einwecken #marmeladekochen #konservieren

Zutaten

  • 3 kg Heidelbeeren
  • 600 ml Orangensaft
  • 20 g getrocknete Lavendelblüten
  • 1:2 Gelierzucker
  • Zitronensaft
Zeit

Anleitung/Quelle

  1. Das Rezept stammt aus dem Einkochbuch - Neue Rezepte für den Vorratsschrank, erschienen im Löwenzahn-Verlag. Die Anleitung zum Rezept findest Du am Blog.

{Buchwerbung} Einkochbuch - Rezept Heidelbeermarmelade mit Orangensaft und Lavendel #buchvorstellung #einkochbuch #marmelade #heidelbeermarmelade #lavendel #orangensaft

Bis bald und baba,
Kathrin

Montag, 17. September 2018

Rückblick: Gemüsesaison 2018 - Tomaten, Paprika und Co!

By On 06:30
Schon lange haben wir keinen Rundgang mehr durch den Gemüsegarten gemacht. Schade eigentlich, denn im Garten ging es in puncto Gemüse trotz des heißen Wetters mit anschließendem Kälteeinbruch richtig rund. Inzwischen ist das Meiste bereits angeerntet. Die Gemüsesaison 2018 startete relativ früh und war ebenso schnell zu Ende. Konnte man ansonsten weitgehend noch Fruchtgemüse bis in den Oktober hinein ernten, ist heuer keine Rede davon. Grundsätzlich fiel die Ernte geringer aus als in den Jahren davor, wo es neben Hitze auch mal eine kurzfristige Abkühlung durch einen kräftigen Gewitterregen gab. Aber komm einfach mit:

Rückblick Gemüsesaison 2018 viel Hitze und wenig Regen - Gartenblog Topfgartenwelt

Übersicht Gemüsegarten

Tomaten 2018

Wie ich Dir bereits im Artikel "Neue (alte) Tomatensorten für die Gartensaison 2018" verraten habe, baute ich heuer vorwiegend Sorten an, die ich selbst auf einem Tomatenhof im Spätsommer 2017 gesammelt habe. Die Aussaat hat gut geklappt und nahezu alle Sorten entwickeln sich zufriedenstellend. Ein Sorgenkind war allerdings die Sorte "Andenhorn". Sie ist zwar ein Klassiker unter den alten Tomatensorten, aber anscheinend sehr empfindlich. Die Pflanze sah am Kümmerlichsten aus.  Am Ende zeigten sich doch noch ein paar kleine Früchte. Das Rennen machten, wie erwartet, die Balkontomatensorten Vilma und Robin F1. Beide Sorten lieferten bereits Ende Juni erntereife Früchte. Ausgegeizt habe ich die Tomatenstauden bislang nur wenig. Lediglich den einen oder anderen Rückschnitt führte ich durch, um noch die Gewächshäuser betreten zu können. Meine Tomatenstauden werden übrigens allesamt in Töpfen und Trögen kultiviert.

Tomatenernte 2018 überschattet von Blütenendfäule - Gartenblog Topfgartenwelt

Aufgrund der vielen heißen Tage hatten die Tomaten generell vermehrt mit Blütenendfäule und Spinnmilben zu kämpfen. Um beiden Problemen kommende Saison ein wenig vorzubeugen, wird Jakob die Gewächshäuser mit Schattierungsgewebe versehen. Dieses soll zumindest nach Angaben des Herstellers guten Schutz vor Überhitzung bieten.

Cocktailtomaten wachsen trotz Hitze sehr gut - Gartenblog Topfgartenwelt

Paprika 2018

Über die Entwicklung der Paprika war ich sehr erstaunt. Schon ab Juli trugen die meisten Pflanzen bereits reichlich Früchte und waren stattlich entwickelt. Selbst die wenigen Paprikapflanzen im Freiland waren gut bestückt. Dennoch ist zu sagen, dass sich nicht alle Paprikasorten wirklich gut für das Freiland eignen. Yolo Wonder (Blockpaprika), z.B. sollte besser unter Dach kultiviert werden. Die Sorte neigt extrem zu Botrytis (winzig kleine Schimmelstellen an der Frucht, Frucht sollte entsorgt werden). Gut gewachsen ist dafür ein 0815 Tomatenpaprika und die Sorte "Roter Augsburger". Letzterer ist die beste Freilandsorte, die ich bislang hatte. Unempfindlich und ertragreich!

Sommer 2018 bescherrt eine grandiose Paprikaernte - Gartenblog Topfgartenwelt

Die gute Paprikaernte liegt wohl am wenigen Regen und den vielen Sonnenstunden. Einerseits ist das ja zu begrüßen, andererseits wurde der Wassermangel bereits zum Problem. Schön wäre es, wenn Petrus die goldene Mitte finden würde. Im überdachten Hochbeet gediehen alle Sorten sehr gut. Selbst der im Freiland empfindliche Blockpaprika zeigte neben Editta, Ferenc Tender, Pusta Gold und anderen eine gute Figur.

Erdäpfel 2018

Auch über die Erdäpfel kann ich mich nicht beklagen. Dank des Bewässerungssystems wuchsen sie gut und lieferten auch eine ansehnliche Ernte. Dies erfreute vor allem unseren Sohn, denn er isst mit Liebe Zucchini-Kartoffel-Brei. Wie schon in den Jahren zuvor habe ich mir als Saatgut Kartoffeln vom Wochenmarkt geholt. Die Töpfe hatten wir heuer allerdings so platziert, dass sie weder von Zucchini noch Kürbis überwuchert werden konnten. Es hat sich gelohnt! Letztes Jahr führte die falsche "Platzierung" nämlich zu einem Ernteausfall. Die Erdäpfelpflanzen bekamen teilweise weder Licht noch Wasser ab und verkümmerten. Anderen wiederum sind unter dem Blätterwulst ersoffen.

Gurken, Wasser- und Zuckermelonen, Zucchini sowie Kürbis 2018

Leider sind mir von den sechs Gurkenpflanzen plötzlich zwei Stück eingegangen, die übrigen vier sind mir im Laufe der Gemüsesaison 2018 quasi von der Sonne aus dem Hochbeet gebrannt worden. Dennoch konnten wir einige Gurken ernten, wenn auch nicht besonders lange. Die Zucchini haben trotz Mehltau die Hitzetage überlebt und tragen nun wieder vereinzelt Früchte. Die Blütenendfäule machte auch vor ihnen nicht Halt und führte zu Ernteeinbußen.

Kürbispflanze überwuchert große Teile des Gartens - Gartenblog Topfgartenwelt

Die beiden Kürbisse (Butternuss Avalon F1 und Baby Boo) liefern sich jetzt am Ende der Saison noch ein richtiges Wettrennen. Es geht darum, wer von ihnen beiden, die größere Fläche rund um das Hochbeet einnehmen kann. Kürbisse gibt es bei beiden Sorten ausreichend. Allein beim Avalon F1 habe ich an die sieben Stück entdeckt.

Butternusskürbis Avalon F1 bringt 2018 viele Früchte hervor - Gartenblog Topfgartenwelt


Von den Melonenpflanzen fruchtete nur die Zuckermelone. Ernten konnte ich aber nichts, denn die Pflanze gab w.o. bevor die Frucht reif war. Dahingerafft wurde sie vom Mehltau. Dieser hatte bei der heurigen Witterung auch wirklich leichtes Spiel.

Zucchini und Kürbis sorgen 2018 für eine gute Ernte - Gartenblog Topfgartenwelt

Auberginen und Physalis 2018

Mit Auberginen hatte ich die letzten Jahre über kein Glück. Im Gewächshaus entwickelten sie sich nicht gut und wurden schnell von Spinnmilben befallen, im Freiland kümmerten sie aber ebenso vor sich hin. Früchte bildeten die Auberginen (Freilandsorte) zahlreiche aus, doch  mit dem Ernten war es so eine Sache. Irgendwie war es nicht festzustellen, wann die Frucht reif war. Normalerweise sollte eine reife Aubergine glänzen, doch meine blieben matt. Nun habe ich widerum gelesen, dass man den Reifezeitpunkt eher danach bestimmt, dass die Schale auf Druck ein wenig nachgibt. Naja, mal schauen. Bei einigen Exemplaren habe ich ihn bestimmt schon übersehen, denn sie verfärbten sich von weiß nach gelb.

wann ist eine Aubergine reif eine schwierige Frage - Gartenblog Topfgartenwelt

Physalis sind bekannt für ihren Ausbreitungsdrang. Nachdem sie mir schon einmal den gesamten Gemüsegarten überwuchert haben, verbannte ich dieses Mal vier Exemplare in große Töpfe. Hier konnte der Wildwuchs nicht ausufern. Mit der Ernte bin ich bislang ganz zufrieden. Die Physalis blühten überreich und bildeten zahlreiche Früchte. Diese sind übrigens reif, wenn der Lampion richtig trocken ist, beim Angreifen knistert und sich eventuell schon leicht geöffnet hat. Zudem sollte die Beere schön gelb sein.

wann ist eine Physalis reif - Gartenblog Topfgartenwelt

heißer Sommer viele Physalis - Gartenblog Topfgartenwelt

 

Käferbohnen, Erbsen und Möhren 2018

Nachdem die Käferbohnenernte 2017 eher nichtssagend war, schaut es heuer wieder richtig gut aus. Die Schoten sind kräftig gewachsen und konnten zum Teil sogar schon geerntet werden. Ohne Bewässerungssystem wäre der Ertrag aber nicht besonders üppig gewesen.

Möhren wachsen 2018 aufgrund der Bewässerungsanlage hervorragend - Gartenblog Topfgartenwelt

Karottenernte 2018 - Gartenblog Topfgartenwelt

Ernstaunt war ich über die doch gute Möhrenernte. Möhren sind nämlich bislang bei uns nie gut gewachsen. Aber dieses Jahr gab es stattliche Exemplare. Leider hatten sie am Ende mit Wurzelläusen zu kämpfen.

historische Erbse Blauwschokker - Gartenblog Topfgartenwelt

Guten Etrag lieferten auch die Erbsen. Angebaut hatte ich Zuckerschoten und Blauwschokker (eine blaue Erbsensorte). Irgendwann fielen auch sie dem Mehltau zum Opfer. Aber das ist bei Erbsen keine Besonderheit.

Früher und reicher Ertrag trotz wenig Regen?

Bei uns in Salzburg war der Sommer 2018 geprägt von vielen heißen Tagen und wenig Regen. Lediglich im Juni und nun Ende August gab es einen gröberen Temperatursturz. In früheren Jahren wäre eine solche Wetterlage für den Gemüsegarten eine Katastrophe gewesen, da schlicht und einfach eine regelmäßige Wasserversorgung nicht möglich gewesen wäre. Seit heuer ist bei uns aber ein automatisches Bewässerungssystem in Betrieb, welches zweimal täglich für eine ausreichende Wasserzuvor sorgt. Die Pflanzen danken es und explodieren förmlich. Mehr über das Bewässerungssystem verrate ich Dir ein anderes Mal.

Wie schaut es derzeit in Deinem Gemüsegarten aus? Kannst Du noch etwas ernten oder ist die Gemüsesaison bereits vorbei?

Zum Pinnen:

Rückblick auf die Gemüsesaison 2018 mit Tipps für das kommende Jahr #gemüse2018 #gemüsegarten #planung2019 #selbstversorger #selbstversorgt #gemüsegarten2018 #rückblick - Gartenblog Topfgartenwelt


Bis bald und baba,
Kathrin